Full text: Hessenland (32.1918)

242 S«SL> 
aus Oberbeisheim; Johs. Klee aus Ausbach; Heinrich 
Theis aus Bürgeln; Adam Weber aus Goß 
mannsrode ; Landsturmm. F. Matthias aus Wolss- 
anger; Klaus Hübenthal aus Frankenhain; Karl 
S t ö b e l aus Rotenburg; Heinrich Keilhahn aus 
Bischhausen; Lehrer Fritz Walther aus Geislitz; 
Walther Freund aus Hanau; M. B i t t i n e r aus 
Fritzlar; Peter K e i d e l aus Meckbach; G. Schle 
singer aus Naumburg; August Kröger aus Nords 
hausen ; Musk. Topp aus Hümme; Karl Bock aus 
Wehrshausen; Wilhelm Bachmann aus Niederhone; 
Sergt. Heinr. Schabacker aus Netra; Ad. Hen 
ning und Karl Jäger aus Hanau; K. Renner 
aus Frankenberg; Hch. Albert und Joh. An 
dreas aus Homberg; H. Hucke aus Burghaun; 
Hrch. Strang und Heinrich Zinggrebe aus Elt- 
mannshausen; M artin Schnee wete und G. Köh 
ler aus Hanau; Justus Gerstenberg aus Witzen- 
hausen; Heinrich Jungkurth aus Neukirchen; Fritz 
Kersting aus Hofgeismar; Adam Grunewald aus 
Asbach; Werner Henkel aus Treysa; Untfsz. Hans 
Schmidt aus Zimmersrode; Erich Grabedünkel 
aus Kassel-B.; Theodor K ü n e m u n d aus Eltmanns 
hausen ; Georg Schiebeler aus Melsungen; Georg 
A p e l aus Mecklar; Landsturmm. Hartmann Wink 
aus Betziesdorf; Kriegsfrw. Albert Schlerege aus 
Rotenburg; Telegraphist Valentin Wenderot h aus 
Melsungen; Paul Lehn, Wilhelm Schade aus 
Blankenheim; Theodor R u d e l o f f aus Eltmanns 
hausen ; Jnsp.-Stellvertr. Helmut Todenhöfer aus 
Wolfhagen; Heinrich A p e l aus Remsfeld; August 
Clasani aus Schröck; Postschaffner W. Bran 
dn u aus Melsungen, Heinr. Theis aus Betziesdorf, 
Georg Schäfer u. Otto T i l ch e r aus Marburg, Konr. 
Löwe aus Hassenhausen, Adolf Martinsohn aus 
Kassel, Joh. und Konrad Knapp aus Niedergrenze 
bach, Armin W a ch s m u t h aus Kassel, Jakob Dicker 
aus Hersseld, Ludwig H e ß m a n n aus Marburg, Adam 
S t i e b e l i n g aus Raboldshausen, Wilhelm Dörr 
und IVizefeldw. Erich Kolditz aus Kassel, Friedrich 
K e l l e r aus Müs, Karl Herwig aus Hersseld, Lehrer 
Schaumberg aus Neukirchen. 
Ferner verliehen: dem Stadtvermessungsdirektor Blu- 
menauer zu Kassel der Rote Adlerorden 4. Klasse; 
dem Pfarrer M e y e n s ch e i n zu Altenhaßlau, dem 
Geh. Baurat Hennings zu Kassel der Kronen 
orden 3. Klasse; dem Direktor Fritz Crem er zu 
Fulda, dem Konsistorial-Präsidenten Frhr. Schenk zu 
Schweinsberg zu Kassel das E.-K. am weißschwarzen 
Bande; den Ärzten Dr. Treisfeld zu Großauheim, 
Dr. Schindler zu Hanau, Dr. Voigt zu Eschwege 
und Dr. med. Salditt zu Sooden der Charakter 
als Sanitätsrat; den Regierungs-Sekretären Lerm - 
b a ch und Berger, dem Regierungs - Hauptkassen- 
buchhalter Riemann zu Kassel und dem Rentmeister 
Lützen zu Kirchhain der Charakter als Rechnungsrat; 
dem Hegemeister Birne bürg zu Oberode der Kronen 
orden 4. Kl.; dem Fräulein Jenny Stern, dem Ober- 
Postkassenbuchhalter Weidemann, dem Ober-Post- 
sekretär R e i ch m a n n, dem Rechnungsrat Becker, 
dem Bahnhofsvorsteher Beier, den Oberbahnassistenten 
Büttner, Fischer, Fischmann, Zentner, 
dem Kanzleiinspektor Schellmann und der Gehilfin 
Fräulein S t u t t e sämtlich zu Kassel, dem Post 
sekretär Rehling zu Kassel-B.; der Frau Maria 
K i r ch m a i e r zu Fulda; dem Universitäts-Kuratorial- 
sekretär a. D. Trebing, dem Universitäts-Bau-^ 
sekretär Molden Hauer, dem Verwalter Kaiser 
zu Marburg; dem Leiter des Universitätsgutes Klein 
zu Caldern; dem Stadtassistent Ernst Krüger zu 
Kassel; dem Bürovorsteher Konrad Kühne zu Hanau; 
dem Magistratssekretär Reinecke zu Kassel; dem 
Mühlendirektor Hermann Z i e g l er zu Wanfried; dem 
Lehrer Bier Wirth zu Eschwege; dem Kons.-Sekretär 
Schober, dem Privatmann Hellmuth Schweitzer 
zu Kassel; dem Bürgermeister W i ß n e r zu Cappel; 
dem Rentmeister, Rechnungsrat Fuhrmans, dem 
Privatmann Carl S t a u tz, dem Prokurist Karl G e r - 
lach zu Kassel; dem Kantor Gönnermann, dem 
Buchdruckereibesitzer Wilhelm Wagner, dem Kauf 
mann Joh. Mohr, dem Installateur Karl Diebel, 
dem Fleischermeister Wilhelm Jffert zu Hersfeld das 
Verdienstkreuz für Kriegshilfe. 
Ernannt r Assessor Dr. W. Poppe zum Landes 
rat und Mitglied der Landeskreditkasse zu Kassel; Rechts 
anwalt Justizrat Henrichs zu Schlüchtern zum Notar; 
Pfarrer K i m p e l zu Balhorn zum Pfarrer in Gudens- 
berg. 
Geboren: 'ein Sohn: Professor Jacobsohn und 
Frau, geb. Flemming (Marburg, 17. Novbr.); Dr. 
R o ck w i tz und Frau (Kassel, 6 . Dezbr.); — eine 
Tochter: Kaufmann Wilhelm Heinsius und Frau, 
Mathy, geb. Malmstedt (Kassel, 15. Dezbr.). 
Gestorben: Frau Magdalena von Schönfeldt, 
geb. Braun von Montenegro, 72 I. alt (Hamburg, 
26. Oktbr.); Pfarrer Karl T r u s h e i m, 34 I. alt 
(Kirchvers, 15. ,Novbr.); Frau Marie B e t h ck e, geb. 
Prützmann, 77 I. alt (Kassel, 16. Novbr.); Frau Me 
tropolitan Anna Brauns, geborene Theobald, 81 
I. alt (Kassel, 18. Novbr.); Frau Thusnelda von 
H a n st e i n, geb. Brill von Hanstein, 39 I. alt 
(Dominke, 19. Novbr.); Pfarrer Ferdinand Böschen, 
41 I. alt (Florenberg, 20. Novbr.); Direktor Dr. med. 
Otto Gerling, 40 I. alt (Kloster Haina, 23. Nvbr.); 
Fräulein Laura Baurmeister, 75 I. alt (Fulda, 
24. Novbr.); Rentner Theodor Schultheis, 80 I. 
alt (Neuhof, 25. Novbr.); Kaufmann Wilhelm S e r - 
n a u, 53 I. alt (Kassel, 27. Novbr.); Lehrer Gangolf 
Dietrich (Fulda, 27. Novbr.); Evelina Freifrau 
Schenk zu Schweinsberg, geb. Bingel (Panker, 
28. Novbr.); Rentner Bernhard Linnenkohl, 68 
I. alt (Salzschlirf, 29. Novbr.); Professor Alfred 
Schubert, 62 I. alt (Kassel, 30. Novbr.); Schlosser 
meister Hartmann Stiegel (Kassel, 1 . Dezbr.); Post 
sekretär a. D. Ferdinand Bock (Kassel, 2 . Dezbr.); 
Rechnungsrat Karl Auffarth (Kassel, 3. Dezbr.); 
Forstmeister a. D. Ernst R o h n e r t (Kassel, 5. Dzbr.); 
Rentner Kaspar Erb, 75 I. alt (Fulda, 6 . Dezbr.); 
Fabrikant Louis P o l l i tz, 62 I. alt (Kassel, 10. 
Dezbr.); Rentner Ludwig F l e i 's ch m a n n, 71 I. 
alt - (Fulda, 10. Dezbr.); Direktor Dr. Hallen- 
b e r g er , 67 Jahre alt (Hersseld, 10. Dezbr.); Refe 
rendar a. D. Dr. zur. Rudolf W e n ck (Marburg, 
12 . Dezbr.); Generalleutnant Emil Waldorf (Kassel, 
12 . Dezbr.); Generalleutnant z. D. Hugo B e r n d t, 
Ritter des Eis. Kr. 1 . Kl., 66 I. alt (Kassel, 12 . 
Dezbr); Oberpostsekretär a. D. Rechnungsrat Heinrich 
Brück, 69 I. alt, (Kassel, 12 . Dezbr.); Privatmann 
Heinrich H e ck e r o t h, 81 I. alt (Kassel, 12 . Dezbr.); 
Stadtlandmesser Wilhelm W e y g a n d t (Kassel, 14. 
Dezbr.); Kaufmann August Kulemann, 56 I. alt 
(Kassel, 14. Dezbr.). 
Vor dem Feinde gefalle»: Leutn. d. R. Lehrer Kon 
rad Anton H e l m a r, Ritter d. Eis. Kreuzes, aus. 
Hönebach; Ltn. d. R. Steuersupernumerar Karl Witze! 
aus Niederellenbach; Leutn. d. R. Georg T w e l e, 
Ritter d. Eis. Kreuzes, U.--B. Masch.-Maat Willi >B i l g- 
m a n n aus Kassel; Heinrich Paulus aus Lohre;
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.