Full text: Hessenland (32.1918)

§WkL> 122 
Holzhausc»; ll-Oberbootsm.-Maat Ludioig Hof aus 
Weidenhauseil; I. Liese aus Neicl-ensachsen; F. M lebe 
aus Hanau; Hrch. Krägelius aus Oelshausen; Jul. 
Bräuning aus Hünseld; Georg Richard aus 
Neukirchen; K. und Joh. Bähr aus Obermöllrich; Po- 
lizeiwachtmstr. K o n z e aus Heringen; Karl Schaake, 
Jakob und Wilhelm K u h a u p t aus Viesebeck; Theo 
Bauer aus Rommerode; Karl K ä b b e r i ch aus 
Schwebda; llntffz. Adam Will ich aus Willers 
hausen; llntffz. Herm. Nicolay aus Rotenburg; 
Ers.-Res. Berge aus Erkshausen; Karl und Otto 
Degenhardt aus Grebendorf; Untffz. W. G r ö l l 
aus Kassel-Wilh.; Sem. Georg Brill aus Schlüch 
tern; Präp.-Lehrer B. Wahl aus Frankenberg; Offz.- 
Stellv. Schütz aus Florshain; Untffz. Siegfried 
Frank aus Wächtersbach; Ludwig H o h m a n n, Wil 
helm Hartenfeller aus Hanau; August M ü l - 
l e r aus Witzenhausen; Karl F l e i s ch h a ck e r aus 
Rittmannshausen; Gefr. Ad. B ö t t g e r aus Mengs 
hausen; Musk. Eiche aus Wüstfeld : Felix Mücke 
aus Kirchheim; Franz Rein aus Cyriaxweimar; Heiw- 
rich G o m b e r t aus Ebsdorf; Untffz. Emmerich 
aus Heskem; Heinrich Schneider aus Holzhaufen,; 
W. Kling, Vizewachtmstr. F. Obermeier aus 
Ihringshausen; Otto Heuckeroth aus Neuerode; 
R. Schmidt aus Reichensachsen; Sergt. Hermann 
Thiel aus Hofgeismar; Paul Wille aus Kassel-R.; 
Ferdinand Dietrich aus Großenlüder; R. Appel 
aus Blankenau; Untffz. W. Noll aus Salmünster; Au 
gust W e i s; m ü l l e r aus Hainzell; Friedrich H o h - 
mann aus Melperts; Heinrich Knöpfel aus Rocken 
süß ; Pfarrer Engelbrecht aus Willingshausen; 
Karl Vesper aus Schreufa; Heinrich Z a r g e s aus 
Geismar; Gefr. Schreck aus Birkenbringhausen; Johs. 
Müller, Aug. Groß aus Niederorke; Heinrich 
Hainmüller aus Maienberg; Heinrich Müller, 
Adam Schäfer, Heinrich V o ß, Peter Gabel aus 
Hanau; Wiegand Schütz aus Ernsthausen; Heinrich 
Lepper aus Witzenhausen; Paul Schneider aus 
Grebendorf; Wilhelm Staube aus Rotenburg; August 
Hentrich aus Schwebda; Georg S i p p e l aus 
Reichensachsen; Heinrich Klingelhöfer aus Geis 
mar ; Christian Becker, Gefr. K o h m a n n, Konrad 
Jüngling aus Hanau. 
Ferner verliehen: dem Rechnungsrat M a ck e n r o t h 
zu Kassel der Rote Adlerorden 4. Kl.; dem Haupt 
lehrer a. D. Martin S e n z e l zu Westerburg, dem 
Postsekretär Schilling zu Kassel, dem Sparkassen 
rendanten a. D. Schade zu Frankenberg der Kgl. 
Kronenorden 4. Kl.; dem Hauptmann Eugen S ch m i d t 
zu Hersfeld der Kgl. Hausorden von Hohenzollern! 
mit Schwertern; dem Lehrer a. D. Heinrich Aul'zu 
Fulda der Adler der Inhaber des Kgl. Hausordens 
von Hohenzollern; dem Direktor Professor Di*. W. 
Rosenblath zu Kassel der Charakter als Geh. 
Sanitätsrat; dem Dr. Heppe, dem Dr. Betten 
häuser, dem Dr. M. Günther, dem Dr. Ernst 
Heinrich zu Kassel, dem Dr. Manuel, Arzt 
des Landkrankenhauses zu Hersfeld, dem Dr. H. Bock 
zu Volkmarsen, dem Direktor Dr. Paul Gunkel zu 
Fulda, dem Dr. E. Kaiser zu Gemünden und dem 
Dr. O. M a i n z zu Felsberg der Charakter als Sani 
tätsrat; dem Garn.-Berw.-Direktor Quint zu Kassel, 
dem Eisenb.-Obergütervorst. Schwarz zu Fulda, den 
Eisenbahn-Obersekretären Wilhelm Schulze, Sentz 
und Buchholtz, dem Reg.-Sekr. Christian G r u h n 
und dem Reg.-Hauptk.-Buchh. Gustav M amsch zu 
Kassel der Charakter als Rechnungsrat; dem Reg.-Sekr. 
Wilhelm e n s e l, dem Reg.-Sekr. Rechnungsrat 
B u u n e, den Generalkommissions-'-vekr. W u e st und 
Fries, dem Spez.-Komm.-Sekr. Ä o t h e, dem Ober 
inspektor W a ß m u t h , dem Rendanten K i n z e l, dem 
Theatersekretär Hartig, dem Oberpostsekretär L. 
Sabel, den Postsekretären Dieter ich, Rein 
hard, Ruch und S t a l l m a n n , den Oberpost- 
pssistenten Ger land, N lecke und Wolf, dem 
Hofspediteur Heinrich Wenzel, dem Reg.- und Bau- 
rat H e ck h o s s, dem Landes - Hauptkassenvorstand 
W i ß n e r , den Landessekretären K r e i ß und Wep 
ler, dem Fräulein Gerta Fennel, dem Kapell 
meister R. L a u g s , dem Hofschauspieler P i ck e r t, 
den Opernsängerinnen Frln. Merkel und Schulz, 
den Opernsängern S ch o r n , Windgassen und 
W u z 6 l, dem Schauspieler B ü n t i n g , dem Kri 
minalkommissar K u n d t, dem Direktor des Elektrizi- 
täts- und Wasserwerkes Günther, dem Direktor des 
städt. Untersuchungsamts Dr. P a u l m a n n , dem Di 
rektor des Statistischen Amtes Dr. Riekes, den 
Stadtbaumeistern Schneider und Bemme, den 
Stadtobersekretären Ruhn, Weiland und Zinn, 
den Stadtsekr. Seidel, Bähr und W inhold, 
dem Magistratsfekretär Ullrich, dem Stadtassistenten 
W e g e n e r, dem Abteilungsvorstand Füller, dem 
Buchhalter K ü l l m e r , dem Prokuristen der Firma 
L. Has S i n n i n g , dem Prokuristen der Firma 
Trost & Ko. E b e r t, dem Vorarbeiter Müller, 
dem Fabrikanten Heinrich Engelhardt, dem Fabrik 
direktor Becker, dem Privatmann Herzog, dem 
Privatmann Jean Füller, dem Privatmann 
S t e i n b a ch , dem Bürgermeister a. D. Wimmer, 
den Kaufleuten Höhmann und S ch l i tz b e r g e r , 
der Rentnerin Hoof;, der Witwe des Provinzial- 
Steuersekretärs Henkel, der Rentnerin Degen- 
Hardt, dem Oberpostkassenkassierer B r e n s k e, dem 
Oberpostkassenbuchhalter Ritter, den Oberpostsekre 
tären Eltze und K ö h l e r, den Postsekretären Wilh. 
G e r st u n g und E s ch e, dem Prof. Arno Weber, 
dem Steuersekretär Gg. A p e l, dem Gärtnereibesitzer 
Pflüger, sämtlich zu Kassel, dem Steuersekretär 
Falkenthal zu Fulda, dem Spezialkomm.-Sekr. 
Kothe zu Marburg, den Postsekretären Fichtner 
zu Liebenau und H e r g e t zn Volkmarsen, dem Post 
verwalter S ch a d e zu Gemünden (Wohra), dem Rechts 
anwalt Dr. Böttcher zu Marburg, dem Direktor 
H a l l e n b e r g e r zu Hersfeld, dem Kreisausschuß- 
Sekretär S ch o l z zu Fulda, den Direktoren Laute- 
m a n n und Schulz, dem Registrator Wilhelm 
und Stadtassistent S t r e i m zu Marburg, den Post 
meistern H a b e n e y zu Witzenhausen und L ü ck e r zu 
Ziegenhain, dem Direktor Ritzel zu Fulda, dem Reg.-- 
Bausekretär T i l ch e r zu Marburg, dem Bürgermeister 
Freiherr von der Tann zu Tann, der Frau Dr. 
Frohwein zu Ebsdorf, dem Oberamtmann Wilhelm 
Heydt zu Schafhof und Fritz Thiemeyer zu 
Immichenhain, dem Bürgermeister B e u t l i n g zu 
Hünfeld das Verdienstkreuz für Kriegshilfe. 
Ernannt: Landgerichtsrat R o s p o t t zu Kassel zum 
Landgerichtspräsidenten in Bielefeld; Regier.-Assessoren 
Karbe zu Hanau und von Reinersdorf-Pac- 
zensky und Tenczin zu Rinteln, H u e s g e n 
zu Kassel zu Regierungsräten; Referendar Wilh. Jahn 
zu Kassel zum Gerichts-Assessor; Seminar-Direktor Dr. 
Lechner zu Schlüchtern zum Kreisschulinspektor; 
Pfarrer H e u ß zu Windecken zum Metropolitan; Pfarrer 
B i a l ßit Rommershausen zum reform. Pfarrer in 
Steinbach-Hallenberg; Pfarrer extr. Walther zu 
Waldensberg zum Pfarrer daselbst; Pfarrer Dobert 
Günther zu Allendorf zum vierten Domkapitular
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.