Full text: Hessenland (31.1917)

62 
entschließen, bett Konservator auch in solchen Fragen 
zu Mate zu ziehen, die früher als unwesentlich betrachtet 
wurden, in Wirklichkeit aber den Kunst- und Stim 
mungswert der Denkmäler stark beeinflussen. Der in 
immer weitere Kreise dringende Gedanke des Heimat- 
schutzes hat dem Denkmalpfleger in steigendem Maße 
Gelegenheit gegeben, bei der Instandsetzung von Bürger 
häusern mitzuwirken. Auch insofern haben die Ge 
schäfte zugenommen, als die Einführung technischer Neue 
rungen bei alten Bauten, insbesondere die Anlage von 
Sammelheizungen und elektrischer Beleuchtung künst 
lerische Beratung erforderten. Neben den dörflichen 
Gotteshäusern, deren Behandlung allerdings die Mehr 
zahl der Fälle bildete, sind auch die kunstgeschichtlich 
wertvollen Kirchen der geschichtlich bedeutenden Städte, 
namentlich die Elisabethkirche zu Marburg und der 
Dom in Fritzlar, bearbeitet worden. Von städtischen 
Bauten, die wesentliche Instandsetzung erfuhren, sind 
die Rathäuser zu Marburg und Kirchhain zu nennen. 
Zahlreich traten die Fragen der Erhaltung von Stadt 
befestigungen und Burgen auf. Ausgrabungen in 
Schlüchtern, auf dem Petersberge bei Fulda und in 
Fritzlar haben kunstgeschichtlich bedeutende Ergebnisse 
erzielt, die für die Beurteilung der karolingischen Bau 
kunst in Deutschland ganz neue Gesichtspunkte bringen 
— <S>- 
Personalien. 
Verliehen: 
Das Eiserne Kreuz: 
1. Klaffe : Vizefeldw. F e y aus Röhrda; Leutn. 
Walter Bohne aus Hanau; Leutn. Otto Nolte 
aus Melsungen; Leutn. d. R. Lehrer Ludwig Mützel 
aus Caldern; Leutn. Karl Dehnert aus Schmal 
kalden; Leutn. Scuhr aus Fulda; Leutn. d. R. Kieß 
ling, Sohn des Hauptlehrers a. D. Kiehling, aus 
Marburg, früher Lehrer in Nieste; Leutn. Ferd. K e h r, 
Hilfslehrer an der Oberrealschule in Schmalkalden; 
Leutn. Lehrer Schäfertöns aus Börstel (Grafsch. 
Schaumburg); Leutn. Lehrer Otto aus Groß-Heges- 
dorf (Grafsch. Schaumburg); Oberleutn. Wilh. P i d e - 
r i t aus Kassel; Oberleutn. d. R. Graf v. Ber 
lepsch, Leutn. d. R. Regierungsreferendar G i u - 
linr aus Kassel; Offizierstellv. Georg Bernhardt 
aus Raboldshausen; Leutn. d. R. Wilh. Degen- 
Hardt aus Hersfeld; Untffz. Friedr. Krückeberg 
aus Höfingen; Leutn. Reich aus Hoheneiche. 
2. Klaffe: Untffz. Aug. Schüßler aus Hersfeld ; 
Johs. Hamel aus Bürgeln; Daniel Peter aus 
Cölbe; Johs. Koch aus Schönstadt; Unteroffizier W. 
Scheidt aus Vöhl; Vizewachtmstr. Heinrich S ch ö p p - 
n e r, Otto B i e k e r aus Neustadt, Kr. Kirchhain; 
Joh. Barth aus Mornshausen; Dr. Friedrich Si 
mon aus Gladenbach; Untffz. Konr. Minke, Ludw. 
R u ck e r t, Ludw. Meyer,- Christl. Happel, 
Lehrer zu Ellershausen, aus Rosenthal; Untffz. Jakob 
Weiß aus Oberkaufungen; Untffz. d. R. Karl Kre- 
mer, Willi Lampe aus Hofgeismar; Heinr. Heil 
aus Homberg; Georg Hesse, Leop. Kugelmann, 
Adam Wenzel aus Witzenhausen; Leutn. d. R. 
Buchdruckereibesitzer Wilh. Schneider aus Kassel; 
Kriegsfrejw. Moritz Jacob aus Breitenbach; Feldw. 
Förster Rud. Arndt aus Gehau, Kr. Rotenburg; 
Konr. Holzhauer aus Breitenbach; Fritz Wag 
ner aus Kassel; Jakob Becker aus Bergshausen; 
und demnächst im Jahresberichte des Konservators aus 
führlich gewürdigt werden sollen. 
Während des Krieges haben die baulichen Arbeiten 
stark nachgelassen, doch fand der Konservator Gelegen 
heit, bei Durchsicht des beschlagnahmten Kupfergerätes, 
bei Entwurf von Kriegerdenkmälern und Abhaltung 
von Volksvorträgen im Sinne der Denkmalspflege zu 
wirken. 
Mit dem vom Herrn Kultusminister angeregten Aus 
bau des Denkmäler-Archivs zu einer Zentral-Sammel- 
stelle des Regierungsbezirks ist begonnen worden. Eine 
Sammlung von Denkmalresten, die beim Abbruch alter 
Bauten gewonnen wurden und vor Untergang geschützt 
-werden sollen, ist ins Auge gefaßt. 
E in gegangen: 
B a st g e n , Prof. Dr. Hubert. Dalbergs und 
Napoleons Kirchenpolitik in Deutsch 
land. 370 Seiten. Paderborn (Ferdinand Schö- 
ningh) 1917. Preis 12 M. 
Grosse, Prof. Dr. Kartenlesen (Stuttgarter Bilder 
bogen Nr. 12), geh. 25 Pf. Geländekunde (Stutt 
garter Bilderbogen Nr. 13), geh. 25 Pf. Stuttgart, 
Frankh'sche Berlagshandlung. 
^ 
Herrn. Maul aus Horas; Konstant. S e u r i n g aus 
Dietershau; Untffz. Werner H o r n s ch u h , Sohn des 
Rangiermeisters H- Hornschuh, Erich L a a s aus Kassel; 
Untffz. Johs. Hofmeisìer aus Nordshausen; W. 
Himmelmann aus Frankenberg; Untffz. Konr. 
H o f f m a n n aus Melsungen; Sally Strauß aus 
Bad Salzschlirf; Adolf Rüddenklau aus Hofgeis 
mar; Ed. Schäfer aus Germerode; Leutn. d. Res. 
Katasterlandmesser Aug. Gieß aus Strang; Franz 
L u ck aus Schmalkalden; Heinr. F r e i l i n g aus 
Niederasphe; Aug. Hilpert, Karl Zufall aus 
Kassel; Untffz. Oskar Gleißberg aus Hersfeld; 
Willi Völler aus Horas; Magnus Jos. Bohl aus 
Pilgerzell; Jos. Derbort aus Unterbimbach; Untffz. 
Phil. Schönemann aus Helmarshausen; Heinrich 
Marx aus Holzburg; Untffz. d. R. Leopold Leh 
ne r t, Karl Zufall aus Kassel; Vizefeldw. Wilhelm 
Schulz aus Fulda; Heinr. Kahler aus Amönau; 
Untffz. Karl P r e i ß aus Wolferode; Otto C o n r a d i 
aus Sielen; Georg Neumann aus Hofgeismar; Karl 
Kaiser aus Jestädt; Gust. Homberg aus Hitzel 
rode; Wilh. Schönewolf aus Bischhausen; Ed. 
Schäfer aus Germerode; E. Hesse aus Franken 
hain ; Ingenieur Karl A u f f a r t h aus Ziegenham; 
Wilh. O tz e l aus Kassel; Lehrer Martin Schnarr 
aus Fulda; Friedr. Schmelz aus Kassel-Wehlh.; 
Leutn. d. R. Karl Scharfscher, Ludw. K e r - 
sting, Untffz. Heinr. Gottschalk, Heinr.-Keim 
àus Kassel; I. H. Schott aus Rohrbach; Herm. 
und Christ. Rösser aus Goßfelden; Johs. F e u ß - 
ner aus Betziesdorf; Untffz. Richter, Kriegsfrw. 
Paul H e l l w i g aus Frankenberg; Vizefeldw. Lehrer 
Heinr. W e i s b r o d aus Kassel; Feldw. Seminar 
lehrer Paul aus Rinteln; Vizefeldwebel Albert 
Schäfer aus Kassel-W. ; Leutn. I. H a a ß aus Elfers 
hausen ; Feldwebelleutn. Gustav Hattenhausen, 
Untffz. Willi Schollmeyer, Untffz. Georg K ö h - 
l e r aus Schmalkalden; Fähnrich Arwed S i e b e r t, 
Sohn des Prof. E. Siebert zu Kassel-W. ; Wilhelm 
T r e b i n g aus Weidenhausen; Nik. H i l d e b r e ch t 
aus Weißenborn; Untffz. Karl W i t t i ch aus Millers-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.