Full text: Hessenland (29.1915)

Personalien. 
Verliehen: 
Das Eiserne Kreuz: 
1. Klaffe : Offizierstellvertreter Heinrich R ö s e aus 
Mendorf; Oberjäger Karl Jäger aus Witzenhausen; 
Leutnant d. Res. Referendar K o ch e n d ö r f e r aus 
Marburg (bahr. Feldart.-Rgt. 11); Leutnant d. Res. 
Fritz Lepper aus Kassel (Jnf.-Rgt. 47); Leutnant 
Artur Mahraun aus Kassel (Juf.-Rgt. 83); Leutnant 
Wilhelm Zierenberg aus Fulda (Juf.-Rgt. 56); 
Hauptmann d. Art. Uh de (Stab d. 22. Jnf.-Div.); 
Unterseeboots-Oberbootsmannsmaat Heinrich Krieger 
aus Marburg; Hauptmann Weiß, Sohn des zu Meer 
holz verst. Amtsgerichtsrats Weiß (Fußart.-Rgt. 5); 
dem Direktor der medizinischen Klinik zu Marburg Geh. 
Med.-Rat Prof. Or. Matthes, beratendem Arzt für 
innere Krankh. bei einer Armee im Osten; Oberleutnant 
Kurt Braun, Sohn des zu Hersfeld verst. Tuchfabrik. 
Wilh. Braun (Jnf.-Rgt. 166); Bizefeldw. Wilh. Wenk 
aus Hersfeld; Leutnant Oberlehrer Hermann Martin 
aus Ungedanken; Offizierstellvertr. Flugzeugführer Karl 
F e st, Sohn des Hegemeisters Fest zu Burg Altenstein 
b. Mendorf a. W. 
2. Klaffe: Lehrer Heinrich Wagner aus Großensee; 
Unteroffizier Hans L e i t n e r , Alfons Mauer aus 
Obersuhl; Leutnant d. Res. Emil B ö n i ck e aus Kassel 
(Res.-Jnf.-Rgt. 240); Franz Jahn aus Fulda; Wacht 
meister G r o h e, Vizefeldwebel Ingenieur Friedrich 
L i n ck e r , Biergroßhändler Jean M e i st e r aus Kassel; 
Unteroffizier Ernst Eichenberg aus Eschwege; Ser 
geant Johann Wiegand aus Netra; Kilian Röhner 
aus Neuenberg; Kriegsfreiw. Unteroffizier Karl D e i st 
aus Rotenburg; Kriegsfreiw. Berthold Gebhardt aus 
Kassel; Lehrer Will: Heckemann aus Oberbeisheim; 
Leutnant d. Ldw. Hans Sattler, Karl Brill aus 
Kassel; Fritz Oesterheld aus Helsa; Kriegsfreiw. 
Stud. d. Med. W o l l st a d t aus Fritzlar; Feldwebel- 
leutnant Adam Rüger, Unteroffizier Kaspar Beh 
rendts aus Bebra; H. Schmitt aus Großenlüder; 
Leutnant d. Res. Philipp Matthaei, Feldwebel 
leutnant Kaufmann Rud. B i e r m a n n aus Marburg; 
Konrad W e ck e s s e r aus Kleinseelheim; Konrad Ruhn 
aus Gershausen; Konr. Wimmelmann aus Jmmen- 
hausen; Wilh. Jul. Mann, Rich. Reeder aus 
Neustadt; Leutnant d. Res. Steuersekretär S ch m i l - 
ling aus Witzenhausen; Oberjäger Christian Ditzel 
aus Hersfeld; Bizefeldwebel d. Res. Bibliothekssekretär 
Richard Hermann aus Marburg; Unteroffizier Hein 
rich Müller aus Obermöllrich; Leutnant d. Res. 
Postsekretär Wilh. Kirschstein aus Kassel (Res.- 
Jnf.-Rgt. 234); Kriegsfreiw. Mühlenbruck von 
Rittergut Kalbsburg, Kr. Fritzlar; Vizefeldwebel August 
W e i ch l e i n aus Schmalnau; Florian Zentgraf, 
Joh. Both aus Lahrbach; Lehrer Fritz Bickel aus 
Hönebach; Unteroffizier d. Res. Peter aus Mönche 
hof; Leutnant d. Res. Kand. d. Med. Georg Eckhardt 
aus Kassel (Res.-Jnf.-Rgt. 235); Unteroffizier Hans 
Becker aus Kassel; Hans H o l l a n d t aus Kassel; 
Unteroffizier Georg H a r b u s ch aus Beiseförth; Unter 
offizier Lehrer Schröder aus Rommerode; Vizefeld 
webel Karl K ö b r i ch, Vizewachtmeister Hans H e m p - 
fing aus Datterode; Sanitätshundführer Fabrikant 
Hermann Schäfer aus Blaumühle; Martin Z ü l ch 
aus Braach; Tambour Fälber, Wehrmann Meck 
bach aus Hattenbach; Unteroffizier Rich. Winkler 
aus Kassel; Heinrich Burger aus Sterkelshausen; 
Georg Simon aus Pfiefe; Sergeant Hoboist Johs. 
Schulze aus Gudensberg; Feldwebelleutn. H i n n e - 
bürg, Hans Otto aus Marburg; Feldwebellentnant 
Reg.-Kanzlist I. R u d o l p h, Glascrmeister Julius 
W e r t h e i m aus Kassel; Oberstabsarzt Dr. H eer - 
mann zu Kassel; Unteroffizier Aug. D ö p P n e r ans 
Unterbimbach; Unteroffizier Wilhelm S t r u b e ans Mel 
sungen; Wilhelm Hoßbach aus Oberdünzebach: Unter 
offizier Joh. Schied rum aus Jestädt; Friedrich 
Kraft aus Kassel; Josef Wiegand aus Fulda; 
San.-Vizefeldwebel Fritz H a h n (Jnf.-Rgt. 167); Feld 
webel Justus Schade aus Breitenbach b. Bebra; 
Assistenzarzt .Hans K r e ck >v i tz aus Marburg; August 
5) o l l aus Bebra; Kriegsfreßv. Unteroffizier Albert 
Manz aus Kassel; Kriegsfreiw. Karl Körner aus 
Rotenburg; Bizefeldwebel Georg Keller aus Rölls- 
hausen; Dr. Martin K a tz e n st e i n aus Eschwege: 
Wilhelm Blum aus Niederdünzebach; Unteroffizier 
Kurt S u n t h e i m aus Fulda; Wachtmeister Georg 
Pfaff, August Pf aff aus Salzberg; Feldwebelleutn. 
Stadtförster Spieß aus Marburg; Feldwebel Georg 
Martin aus Frankenberg; Aug. V e y aus Eckweiß- 
bach; Unteroffizier Christian Lettner aus Obersnhl; 
Anton Händler aus Blankenau; Kriegsfreiw. Unter 
offizier Will: Rommel aus Kassel; Jakob Schott 
aus Fulda. 
Ferner verliehen: dem Postrat und ständigen 
Hilfsarbeiter im Reichspostamt Ihle aus Kassel der 
Charakter als Geh. Postrat mit dem Rang der Räte 
3. Kl.; dem Amtsgerichtssekretär, z. Zt. Kriegsgerichts 
sekretär M o h r m a n n zu Kassel, ferner den Amts 
gerichtssekretären Müller zu Burghaun, Müller zu 
Birstein, Star ck zu Windecken, Götze zu Oberaula, 
Engelke zu Steinb.-Hallenberg der Charakter als 
Rechnungsrat; dem Seminardirektor a. D. L-chulrat 
Dr. Ern st zu Fulda, dem Gymnasialoberlehrer a. D. 
Professor S t o l l zu Kassel und dem Oberlandmessec 
a. D. Wolfs zu Homberg der Kronenorden 3. Kl.; 
dem Obersekretär Rechnnngsrat P e n n i n g h zu 
Marburg und dem Hauptlehrer Becker zu Kirchhain 
beim Übertritt in den Ruhestand der Rote Adlerorden 
4. Kl.; dem Postsekretär a. D. Blum zu Langen 
selbold und dem Hauptlehrer a. D. B a m b e y zu 
Simmershausen der Kronenorden 4. Kl. 
Ernannt r Seminardirektor L ö b e r zu Netersen, geb. 
Melsunger, zum Reg.-u. Schulrat in Aurich; Referendar 
Wilhelm Braun aus Kassel zum Gerichtsassessor; 
Regierungssekretär Geiß zum Königl. Rentmeister in 
Fritzlar. 
Zugelassenr Rechtsanwalt Graf, zu Rantzau 
beim Oberlandesgericht in Kassel. 
¿Bestätigt: die Wiederwahl der Bürgermeister K e ß- 
l e r in Wanfried und Weber in Neukirchen. 
Versetzt : Kreisarzt Dr. Wolf von Eschwege nach 
Hanau. 
In den Ruhestand getreten: Gymnasialoberlehrer 
Professor S t o l l nach 41 jähriger Lehrtätigkeit am 
Kgl. Friedrichsgymnasium in Kassel; Oberlandmesser 
Wolfs zu Homberg; Postsekretär Blum zu Langen 
selbold. 
Geboren : ein Sohn: Oberleutnant d. Res. Forst 
assessor zu Spangenberg F e n n e r und Frau, Edit, 
geb. Boltz (Königsberg i. Pr., 16. April); Schuldirektor 
Kauffmann und Frau, Magdalene, geb. Wichmann 
(Melsungen, 2. Okt.); Finanzrat Dr. Z e tz s ch e und 
Frau, Luise, geb. Dallwig (Annaberg, 5. Okt.); — 
eine Tochter: Kaufmann Max G e r p o t t und Frau, 
Thilde, geb. Höhmann (Kassel, 1. Okt.). 
Gestorben: Feldmagazininspektor Wilh. Schlott, 
Ritter d. Eis. Kreuzes, aus Kassel (im Dienst des Vater 
landes, 4. Sept.); Vizewachtmeister Konrad S e e l i g
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.