Full text: Hessenland (27.1913)

NBL. 242 EL. 
die deutschen Schriftzeichen der deutschen Sprache angepaßt 
find und daß diese Zeichen die sicherste und schnellste Les 
barkeit der Schrift, auch für Ausländer, ermöglichen. 
Ich muß es mir versagen, die schlagenden Beweise hier an 
zuführen. 600 Univerfitätsprofestoren haben jüngst für 
die deutsche Schrift als Wahrzeichen und einigendes Band 
für das Deutschtum auf der ganzen Welt ihre Stimme er- 
hoben, und da gerade die Freunde der Heimatbeweguug 
den stärksten Widerstand gegen das charakterlos alle Eigen 
art wegwerfende Weltbürgertum bilden, möchte ich die Leser 
des „Hrssenland" ganz besonders auf die Notwendig 
keit des Eintretens für dies Erbgut und auf die treffliche 
Schrift Ruprechts aufmerksam machen. Ich kann dabei 
die Bemerkung nicht unterdrücken, daß die Schriften des 
hessischen Geschichtsvereins, die früher in deutscher Schrift 
gedruckt wurden, schon in den 70 er Jahren an Volks 
tümlichkeit deswegen eingebüßt hatten, weil sie in lateinischer 
Schrift gedruckt wurden. Sollte es nicht an der Zeit 
sein, die der Heimatliebe dienenden Schriften auch in 
deutschen Buchstaben zu sehen? Der Verein würde es 
sicher nicht zu bereuen haben. 
Göttingen. Heilmann. 
Personalien. 
Verliehenr dem Marine-Assistenzarzt Lins auf S. 
M. S. .Kolberg" dem Kaufmann Schmidt in Hofgeismar 
und dem Land- und Gastwirt Ko hl he pp in Schwarzen 
fels der Kronenorden 4. Klasse; dem Landgerichtsrat Dr. 
Klein mann in Hanau der Charakter als Geheimer Justiz 
rat; den Ärzten Dr. Köhler in Kassel und Dr. Schaub 
in Oberkaufnngen der Charakter als Sanitätsrat. 
Ernannt : der Gerichtsassessor Köthe zum Staats 
anwaltin München-Gladbach; die Referendare Gabriel. 
Görl ing und Hermes zu Gerichtsassessoren; der Steuer- 
sekretär Zorn in Lauban zum Rentmeister bei der Kreis 
kasse in Wolfhagen; der Kunstmaler Breuer zum Konser 
vator der Gemälde der Residenzstadt Kassel und zum fürst 
lich waldeckschen Hofkonfervator. 
übertragene die kommissarische Wahrnehmung der 
Stelle des pharmazeutischen Assessors beim Medizinal- 
Kollegium zu Kastel dem Apotheker Dr. Gaze in Marburg. 
überwiesen r Regierungsrat Dr. Reuter zu Oppeln 
der Regierung zu Kassel zur weiteren dienstlichen Ver 
wendung. 
Zugelassen: Gerichtsassessor Strippe! zur Rechts 
anwaltschaft am Königlichen Landgericht zu Kassel. 
Versetzt r der Rentmeister S ucker in Ziegenhain an 
die Kreiskasse in Cleve und der Steuersekretär Schmidt 
in Gersfeld unter Ernennung zum Rentmeister an die 
Kreiskaste in Ziegenhain. 
In Ruhestand versetzt. Oberlandmesser Ziege zu 
Hanau und Spezialkommisfions - Bureauvorsteher Ober 
sekretär Jenisch, seither in Hünfeld. 
Geboren: ein Sohn: Dr. H. Lu ecke und Frau Luise, 
geb. Hill (Marburg. l7. Juli); Oberlehrer Professor Dr. 
Gaebel und Frau Charlotte, geb. Pabst (Kassel. 20. Juli); 
Oberlehrer Werner und Frau Maria, geb. Nagel (Kassel. 
23. Juli); Oberlehrer Viktor Hirsch und Frau Hedwig, 
geb. Sänger (Berlin-Friedenau. 26. Juli); Buchdruckerei- 
brfitzer und Verleger Eduard Weber und Frau Helene, 
geb. Taubrrt (Kastel. 27. Juli); Lehrer Obermann und 
Frau (Marburg); — eine Tochter: Pfarrer W.R.Möl 
ler und Frau (Kastel. 21. Juli); Hermann Geißler 
und Frau Elisabeth. geb. Rössing (HerSfeld, 22. Juli); 
Katasterlandmester Hölzerkopf und Frau Lisa. geb. 
Ziggel (Marburg. 30. Juli); Professor Dr. Diels und 
Frau Gertrud, geb. Biesrnthal (Marburg. 30. Juli); Apo 
theker Müller und Frau Liesel, geb. Grießrl (Schlüch 
tern. 31. Juli). 
Gestorben: Iran I. Poppen Häger aus Kastel. 73 
Jahre alt (Columbus. Ohio); Regierungsarzt Dr, Reinhard 
Houy aus Hanau. 32 Jahre alt (Pama, Neukamerun); 
Konzertsängerin Rosa v. Schlereth aus Fulda (Würz 
burg. 7. Juli); Oberst a. D. Wilhelm Friedrich Groos 
69 Jahre alt «Marburg. 10. Juli); Maurermeister Georg 
Heinrich Dietzel. 74 Jahre alt (Ziegenhain. 19. Juli); 
Privatmann G. W. Herwig (Helsa. 19 Juli); Lehrer 
a. D. August D emme, 76 Jahre alt (Mönchehof, 20. Juli); 
Frau Luise Timm geb. Knabe Gattin des Zollkon 
trolleurs. 68 Jahre alt (Fulda. 21. Juli); Frau Elise 
Schaaf. geb.Klee (Marburg. 21. Juli); Rentner Hermann 
Sp ruck. 60 Jahre alt (Marburg. 21. Juli); Oberlehrer 
Professor Adolf Wagenknecht. 68 Jahre alt lBiebrich); 
Eisenbahndirektor He nkrl(Mainz); Frau Elisabeth Stock, 
geb Kees, 74 Jahre alt (Gelnhausen, 23. Juli); Glaser 
meister Friedrich Schippe!. 62 Jahre alt (Marburg, 
24. Juli); Frl. Helene Müller Oberlehrerin. 53 Jahre 
alt (Kassel. 25. Juli); Pfarrer emer. Friedrich Pfeiffer 
68 Jahre alt (Greiz. 27. Juli); Regierungs- und Baurat 
a. D. Karl Wende roth. 83 Jahre alt (Kassel, 27. Juli); 
Landgerichtsrat a. D. Wilhelm Gleim. 83 Jahre alt 
(Marburg. 27. Juli); Fabrikant Karl Ricke 51 Jahre 
alt «Kassel. 28. Juli); Oberstaatsanwalt Hermann v. Dit- 
furth. 65 Jahre alt (Kassel. 28. Juli); Sanitätsrat 
Dr. med. Edmund Lorenz. 54 Jahre alt (Kassel. 28. Juli); 
Obersteuerinspektor a. D. Steuerrat August Raddünz. 
74 Jahre alt (Kassel. 28. Juli); Frau Lina Baden 
hausen. geb. Benderoth. Witwe des Landwirts. 60 Jahre 
alt (Kassel 23. Juli); Frau Sophie Siebert. geb. 
Schnegelsberg. Witwe des Kgl. Abteilungs-Ingenieurs 
(Kassel. 29. Juli); Kaufmann Louis Hesse. 63 Jahre 
alt (Kassel - Wolfsanger. 30. Juli) ; Univerfitätsprofestor 
Dr. pilli. lio. bti 60 l. Gustav Westphal 39 Jahre alt 
(Marburg. 1. August). 
Mitteilung. 
Die beiden Septemberhefte werden zusammen als Sonder 
heft anläßlich der Tausendjahrfeier der Residenzstadt Kastel 
erscheinen. Redaktion und Verlag des ,Hestenland* 
Tragekasten. 
«Mehrfachen Wünschen entsprechend, werden wir unter dieser Rubrik 
fortlaufend die auS unserem Leserkreis eingehenden kurzen Anfragen 
veröffentlichen. Tie etwa einlaufenden Antworten werden unter der 
selben Nummer beantwortet. 
1. Wo gibt es ein Exemplar einer kurhestischen Ober- 
försterunisorm oder ein farbiges Bild davon? 
2. Wann ist die in Kurhesten im 18. und 19. Jahr 
hundert übliche Sitte des Glattrafiertseins aufgekommen? 
Für die Redaktion verantwortlich: Paul Heidelbach, Kastel. Druck und Verlag von Friedr. Scheel. Kastei.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.