Full text: Hessenland (26.1912)

S-ML- 275 8*«Hb 
geschloffen hat, wonach Sie Errichtung gewerblicher 
Anlagen in der Nähe des Luftkurortes nicht statt 
hast ist. — Wie jetzt feststeht, hat der gegen die 
Zerstörung des Felsenmeeres durch Anlage eines 
Steinbruches mit Klopswerk von verschiedenen Seiten 
erhobene Protest Erfolg gehabt. Das Felsenmeer 
wird nun nicht ganz veräußert werden. Ein Teil 
wird als Sehenswürdigkeit erhalten bleiben und ist 
unter Denkmalschutz gestellt. 
Ansichtskarten zurPslege des Heimat- 
sinns. Die Regierung zu Kassel hat die Kreis 
schulinspektoren ihres Bezirks angewiesen, die Pflege 
des Heimatsinnes in den Schulen auch dadurch zu 
fördern, daß Sammlungen von Postkarten und Ab 
bildungen aus der Heimat in gemeinsamer Arbeit 
von Lehrern und Schülern angelegt und, aus Papp- 
bogen oder in Sammelrahmen befestigt, an den 
Wänden der Schulzimmer in Kopshöhe der Kinder 
angebracht werden. 
Familientage. Der zweite Familientag der 
Familie Braun findet am 14. und 15. September in 
Kassel, der erste Familientag der Familie Schimmel- 
pseng findet Pfingsten 1913 in Hersseld statt. 
Marktbrunnen zu Büdingen. 
Aus »Der Brunnen im Volksleben" von Brrthold Stein. München (9t. Piper & So). M. 3.— 
Hessische Bücherschau. 
Brunnemann. Max. Deutsche Höhenschichten- 
karten.Wandervogel" in nummerierten Blättern, 
1: 50000, vom Reichsgebiet bearbeitet. Blatt Ehlen, 
Ehringen, Niedenstein, Wolfhagen. Zierenberg, Naum 
burg, Wewelsburg. Hoof. Beste, Zwehren, Kastel- 
Wilhelmshöhe. Blatt 10 Pfg. 
Die ganz vortreffliche alte hessische Generalstabskarte 
bildet noch heute, namentlich mit Rücksicht auf die Flur 
namen, ein einzig dastehendes Ouellenwerk. wurde aber 
bei der neuen Landesaufnahme als solches leider nicht 
ebührend berücksichtigt. Viele hier fortgelaffene Namen 
at Brunnemann, soweit sie von Interesse find und noch 
festgestellt werden konnten und soweit der kleinere Maßstab 
seiner Karte dies zuließ, wieder aufgenommen. So finden 
lülv z B. sämtliche Wüstungen in Haarschrift angegeben. 
Auch sonst find diese handlichen Blätter, von deren prak 
tischen Verwendbarkeit wir uns wohl alle schon oft auf 
unseren Wanderungen überzeugt haben, ungemein wertvoll. 
Von den Meßtischblättern unterscheiden sie sich u. a. auch 
dadurch, daß sie zahlreiche Verkoppelungen, die z. T. noch 
im Gange find, Forsttaxationen und Straßenbauten, die 
in jenen noch fehlen, bereit« enthalten, ebenso Natur 
denkmäler. geschichtliche Angaben usw. Diese klaren über 
sichtlichen Kärtchen, die jeden Weg und Steg bezeichnen, 
stellen zweifellos das Beste dar. was wir an billigen und 
brauchbaren Kartenwerken besitzen und verdienen unein 
geschränkt die Beliebtheit, der sie sich schon jetzt erfreuen. 
H'bach.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.