Full text: Hessenland (25.1911)

Stift und Stadt Hersfeld im 14. Jahrhundert. 
Von Dr. Heinrich Butte.*) 
Für keinen Stand des heiligen römischen Reichs 
hat das Ende des staufischen universalen Kaiser 
tums eine ähnliche Wandlung aller Existenz 
bedingungen verursacht wie für die kleinen geist 
lichen Fürstssntümer. Viel mehr als auf ihrer 
realen Macht, beruhte die politische Autorität und 
Bedeutung der kleineren Bischöfe und gefürsteten 
Äbte auf ihrer geistlichen Würde und der glänzenden 
Tradition ihrer Kirchen, mehr aber noch auf dem 
bestimmenden Einfluß auf die Reichspolitik, den 
die meisten von ihnen als persönliche Ratgeber 
der Kaiser und wichtigste Organe der Reichs 
gewalt auszuüben vermochten. Der Fall der alten 
Kaisermacht beraubte sie ihrer wichtigsten Stütze. 
Das Stift Hersfeld hat dies Schicksal in vollem 
Maße getroffen. Die alte Reichsabtei hatte sich 
stets, von den Tagen der Karolinger lbis zur 
staufischen Zeit, besonderer kaiserlicher Gnade zu 
erfreuen. Ihre Äbte begleiteten die Kaiser auf 
ihren Zügen als einflußreiche und vertraute Rat 
*) Mit freundlicher Erlaubnis des Verfassers führen 
wir unfern Lesern hier die Einleitung seiner soeben unter 
obigem Titel erschienenen Monographie über HerSfeld vor. 
Die Redaktion. 
geber, sie dienten ihnen in wichtigen Missionen. 
Kaiserlicher Gunst vor allem verdankte das Kloster 
geistliche und weltliche Exemtion, Hoheitsrechte und 
Privilegien aller Art, die Gewinnung und Be 
hauptung umfangreichen Güterbesitzes und ein die 
reale Machtstellung weit überragendes politisches 
Ansehen. — Das Ende der Universalgewalt und 
das Emporkommen des territorialen Fürstentums 
stellten die Bedeutung von Haupt und Gliedern 
des Reichs auf eine neue Grundlage: auf den 
tatsächlichen Machtbesitz, auf Hausmacht und Terri 
torium. So bemessen, sah sich Hersfeld jäh von 
seiner Höhe herabgezogen. Aus dem Reichsabte 
und Reichsbeamten, der durch Rat und Tat die 
Geschicke des Imperiums beeinflußt hatte, war ein 
kleiner Territorialfürst geworden, dem nun die 
schwere Aufgabe zufiel, aus eigener Kraft das Stift 
mit seinen auseinanderstrebenden Bestandteilen und 
weit verstreuten Besitzungen zusammenzuhalten und 
vor den Übergriffen der meist viel mächtigeren 
benachbarten Herren, Grafen und Fürsten zu 
schützen. Wirkungs- und Jnteressenkreis der Äbte 
schränken sich daher ein auf das Hersfeldische Terri 
torium und seine nächste Nachbarschaft.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.