Full text: Hessenland (25.1911)

Nr. 20. 
25. Jahrgang. 
Zweites Gktober-Heft 1911. 
Wilde Triebe am Stammbaume der hessischen Landgrafen. 
Von Dr Carl Knetsch. 
I. Die neuere Familie von Hattenbach. (Schluß.) 
Ein paar Worte noch über die von der Familie 
geführten Wappen. 1638 und 1640 siegelte 
Ernst Reinhard mit einem Wappen, das im 
Schilde einen aufrecht gestellten Stab mit Spitze, 
an dem sich eine Schlange hinaufwindet, auf dem 
Helme einen 6strahligen Stern zwischen 2 Büffel 
hörnern zeigt. Das Siegel trägt oben die Buch 
staben I. L. R. Das 1638 zweimal von ihm ge- 
brauchte Siegel mit den Buchstaben I. E., worin 
im Schilde ein mit 2 Kleeblättern bestecktes Z 
und auf dem Helme 3 Kleeblätter zu sehen sind, 
ist jedenfalls nicht sein eigenes gewesen. 1645 
hat er wieder ein anderes Siegel; was es aber 
im Schilde führt, ist nicht mehr zu erkennen. 
In Siegelabdrücken Ernsts v. Hattenbach von 
1670, 1676 und 1677 sehen wir unter einer Krone 
einen durch ein Kreuz quadrierten Schild, auf 
dem ein kleines Schildchen mit einem Löwen auf 
liegt, offenbar ein Hinweis auf die hessische Ab 
stammung. In einem Siegel der Witwe Anna 
Catharina v. H. von 1695 sehen wir das eben 
beschriebene Wappen unter einer Krone, der Schild 
wird von 2 Löwen gehalten. 1707 (am 14 April) 
siegelten Carl und Christian Wilhelm v. H. mit 
dem Wappen der alten ausgestorbenen Familie 
v. Hattenbach, einem silbernen, durch 3 von rechts 
nach links gehende karmoisinrote Spitzen geteilten 
Schilde. Seit 1708 führte die Familie dies Wappen 
auch zu Recht: Am 23. August 1708 verlieh es 
Kaiser Joseph auf den Antrag Carls v. H. vom 
IO. Mai des Jahres den noch vorhandenen Ge 
schwistern Carl, Christian Moritz und ihren 
3 Schwestern, in der Urkunde, worin er ihnen 
auch „ihren althergebrachten Stand des Adels" 
gnädigst konfirmierte und bestätigte. 1Z ) 
Die Genealogie der Familie ist folgende: 
I. Ernst von Hattenbach, geb. 1617 oder 
1618 zu Hachborn bei Marburg, konfirmiert in 
Kassel 1629, hessischer Drost zu Rodenberg 1664 
bis 1694, gest. Rodenberg 1694, begr. 20. IV., 
vermählt Kassel 27 VII. 1669 mit Anna Catha 
rina v-. Haken, gest. Hattenbach nach 1707 
Kinder- 1 Charlotta Sophia, geb. Roden 
berg 27 VI., getauft 5. VII. 1670 (Gevatter 
,s ) Siehe die Beilage. 
'*) In der Hauptsache nach den Lehnsurkunden und 
-Akten der Familie v. H. und den Akten der sagenannten 
Adelsrepositur im Staatsarchiv Marburg.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.