Full text: Hessenland (16.1902)

152 
50 jähriges Dienstjubiläum. Am 1. Oktober 1899 
trat er aus fein Nachsuchen in den Ruhestand. 
Seine Gattin, eine Tochter des Ober-Medizinalrates 
Dr. Bauer in Kassel, verlor er am 28. Mai 1898. 
Der Dahingeschiedene war ein hervorragender Jurist, 
dessen Hauptgebiet das Zivilrecht war. Ein um 
fassendes Bild von Anton Schultheis' sonstigen 
Eigenschaften gab die juristische Fakultät der 
Universität Marburg bei der Verleihung des Diploms 
eines Doktors beider Rechte, indem sie ihn darin 
einen „durch Würde, Wohlwollen, Thatkraft, Billig 
keit und Lauterkeit des Charakters gleichmäßig 
ausgezeichneten Mann" nannte. — In Darmstadt 
starb der Ober-Konsistorialrat und Prälat Dr. Viktor- 
Habicht. Derselbe hatte am 5. Februar noch in 
voller Rüstigkeit, wie wir in Nr. 5 dieses Jahrgangs 
berichtet, sein 80. Lebensjahr vollendet. — In seiner 
Villa zu Wilhelmshöhe verschied am 29. Mai 
der in den weitesten Kreisen Hessens bekannte und 
angesehene Großhändler Louis Reuse nach kurzem 
Krankenlager im 59. Lebensjahre. Geboren zu 
Holzhausen im Reinhardswalde widmete er sich dem 
Kaufmannsstande und war in dieser Laufbahn von 
außergewöhnlichem Erfolg begleitet, wozu seine 
praktischen, gesunden Anschauungen und seine That 
kraft das Ihrige beitrugen. Er war bei vielen 
gemeinnützigen Unternehmungen beteiligt uttb hat 
sich um seine Mitbürger manche Verdienste er 
worben. 
Denkmalseinweihung. Ein Leser unserer 
Zeitschrift schreibt: „In den Tagen vom 21. zum 
28. Mai wurde auf der Göpels kuppe bei 
Eisenach in Gegenwart von etwa zweitausend 
alten und jungen Burschenschaftern das große, 
herrliche Denkmal geweiht, das die deutsche Burschen 
schaft dem Andenken an die Reichsgründung und 
die gefallenen Mitstreiter errichtet hat. An der 
Feier nahmen alle 60 deutschen Burschenschaften 
mit ihren Fahnen teil, darnnter die Alemannen, 
Arminen und Germanen aus Marburg, sowie 
die Alemannen und Germanen aus Gießen. Uns 
allen, die wir das schöne Fest mitfeiern konnten, 
wird es unvergeßlich bleiben, nicht zum wenigsten 
auch die erhebende Wartburgseier im Burghose 
der ehrwürdigen Veste. Den lieben hessischen 
Teilnehmern und Teilnehmerinnen besten Gruß!" 
?. W. 
Personalien, 
Ernannt: die Landesbankräte Dr. Osius, Freiherr 
Wolff von Gudenberg und Dr. Weigel zu Landes 
räten ; Dr. Emil M a u r m a n n in Marburg zum 
Bibliothekar an der Königlichen Bibliothek in Berlin; 
Hülfslehrer Schmidt in Kassel zum König!. Baugewerk 
schullehrer; die Referendare Bröckelmann. Hornthal 
und Schenk zu Gerichtsassessoren; die Rechtskandidaten 
Berlit und von Boxberger zu Referendaren. 
Verliehen: dem Direktor des Gymnasiums zu Hers 
feld Dr. Konrad Duden der Charakter als Geheimer 
Regierungsrat; dem Oberlehrer a. D. Professor Dr. Hassel 
ba um zu Kassel der Rote Adlerorden 4. Klasse. 
Versetzt: Amtsgerichtsrat Weihe von Bünde in West 
falen an das Amtsgericht zu Kassel; Kataster-Inspektor 
Steuerrat Henning in Schleswig in gleicher Diensteigcn- 
schaft nach Kassel. 
Entlassen: der außerordentliche Professor in der theo 
logischen Fakultät der Universität Marburg Die. Cr einer 
zum Zweck des Übertritts in das Pfarramt; der Referendar 
Dr. Pieper aus dem Justizdienst behufs Übertritts zur 
allgemeinen Staatsverwaltung. 
In den Ruhestand getreten: die königlichen Kammer 
musiker Kogel. Ludwig und T i m p e zu Kassel. 
Geboren: ein Sohn: Oberbuchhalter .Julius 
Stipp ich und Frau (Kassel, 18. Mai); Kaufmann 
Willy Fischer und Frau Gisela, geb. Falken- 
hayner (Kassel, 22. Atai); Fabrikant Fritz Heine 
und Frau E m m a, geb. I o e d i ck e (Kassel, 23. Mai); 
prakt. Arzt Dr. mell. W. Schlaefke und Frau (Kassel, 
25. Mai); eine Tochter: Fabrikant Oskar Ernst 
und Frau (Kassel. 14. Mai); prakt. Arzt Dr. mell. Fuhr 
und Frau, geb. Liebrich (Niederzwehren, 21. Mai). 
Verlobt: Dr. phil. Karl Fries mit Fräulein 
Emmy D. Moesta (Marburg in Hessen, Mai). 
Gestorben: Geheimer Ober-Justizrat Dr. jur. Anton 
Schultheis. Landgerichtspräsidcnt z. D., 79 Jahre alt 
(Marburg, 13. Atai); Frau Hermine Schlemming, geb 
Werner, 54 Jahre alt (Kassel, 14. Mai); Frau Helene 
R o ch o l l. geb. H e ck l e r, 81 Jahre alt (Kassel, 14. Atai); 
Pfarrer Fromme, 48 Jahre alt (Lohne, 18. Atai); Frau 
Atathilde vvn Kutzleben, geb. P o w a l ky. 82 Jahre alt 
(Gelnhausen, 21. Mai); Arzt Dr. Lohmann, 55 Jahre 
alt (Hofgeismar, 23. Mai); Privatmann Louis Hering 
aus Kassel, 71 Jahre alt (Neuukirchen, Reg.-Bez. Trier, 
24. Atai); Großhändler Louis Reuse, 59 Jahre alt 
(Wilhelmshöhe, 29. Mai). 
Briefkasten. 
C. G. in F. Die „alten Akten" werden demnächst 
erscheinen. 
E. F. in Frankfurt a. M. Das erwähnte Bild ist von 
dem Photographen Herrn Machmar in Kassel photographiert 
worden und von demselben zu beziehen. Die Namen der 
damaligen Magistratsmitglieder sollen nach Möglichkeit 
festgestellt werden. 
Für die Redaktion verantwortlich: W. Ben necke in Kassel. Druck und Verlag von Fried r. Scheel, Kassel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.