Full text: Hessenland (15.1901)

92 
Die deutschen M unda r t e n. Auserlesenes 
aus den Werken der besten Dichter alter und 
neuer Zeit. Herausgegeben von C. Negen- 
hardt. Band II. Mitteldeutsch. Berlin. 
Verlag von G. Rcgenhardt. VIII und 409 S. 
Geb. Mark 2,00. 
M e m o i r e n e i n e r ' I d e a l i st i n. Von M a l - 
w i d a von M e y s en b u g. 5. Auflage. Berlin, 
Schuster & Löffler. 1900. 8°. 3 Bände. 
XXIV und 399 S., V und 322 S. und V 
und 298 S. Brosch. Mark 10,00. Geb. 
Mark 14,00. 
Der Lebensabend einer Jdealistin. Nach 
trag zu den Memoiren einer Jdealistin. Von 
M a l w i d a von M e y s e n b n g. Mit 1 Licht 
druck nach dem Original von Franz von 
Lenbach. 3. Auflage. Berlin, Schuster & 
Löffler. 1900. 8°. VIII und 475 S. 
Brosch. Mark 6,00. Geb. Mark 7,50. 
Der deutsche Buchhandel an der Jahr 
hundertwende. Von Friedrich Luck- 
hardt. Zweite vermehrte Auflage. Berlin 
und Leipzig. Verlag. von Friedrich Luckhardt. 
1901. VIII und 36 S. 60 Pfennig.' 
HBrfoncrLien. 
Ernannt: Regiernngsrath Friedberg zu Reckling 
hausen zum Vorsitzenden der Steuereinschätzungs-Kommsssion 
in Kassel; Negierungsrath Goedecke auf Lebenszeit zum 
zweiten Mitgliede des Bezirksausschusses in Kassel; Ver- 
baudsdirektor der Raiffeisen - Genossenschaften, Ritterguts 
besitzer Rexerodt in Kassel zum Oekonomierath; Land 
richter Stoll zu Hanau zum Landgerichtsrath; Amts 
richter S t c inh a u ß zum Amtsgerichtsrath in Naumburg ; 
Feuerwerks-Oberleutnant Fülling bei der Artillerie- 
Prüfungskommission zu Berlin zum Hauptmann; die 
Gerichts-Assessoren Rübsam und Klemme zu Amts 
richtern, ersterer zu Netra, letzterer zu Bischhansen; Kvn- 
sistorialrath G ohn er zu Kassel zum Regiernngsrath, 
Justitiar und Verwaltungsrath bei dem Königl. Proviuzial- 
Schnlkollcgium in Koblenz; Superintendent R u h l zu Fulda 
zum Kreisschulinspektor über den Kreisschnlinspektionsbezirk 
Fulda-Neuhof; Pfarrer Kappe zu Elben zum Pfarrer 
in Helsa; Pfarrer Gr immell zu Istha zum Pfarrer 
in Borken; außerordentlicher Pfarrer Dellit zum Ver 
weser der ersten lutherischen Pfarrstelle in Gemündet;; 
Hülfspfarrer Theiß zu Frankfurt a. M. - Bockenheim 
zum Pfarrer in Burghaun; Hülfspfarrer Römheld zu 
Schlierbach zum Pfarrer daselbst; die Rechtskaudidaten 
Fenn er, Gerntholtz, Müller und Wendt zu 
Referendaren. 
Verliehen: der rothe Adlerorden 4. Klasse milder 
Zahl 50 dem katholischen Pfarrer Georg Schell in 
Großenlüder; der rothe Adlerorden 4. Klasse dem Musik 
direktor Albrecht Brede zu Kassel. 
Uebertrageii: dem Oberförster Hartmanu zu Kassel 
bei Gelnhausen vom 1. Mai ab die kommissarische Ver 
waltung einer Forstrathsstelle bei der Regierung zu Erfurt 
und dem Forstassessor Backhaus vom gleichen Zeitpunkte 
ab die kommissarische Verwaltung der Oberförsterstelle 
Kassel bei Gelnhausen; dem 3. Beamten der Landes 
bibliothek Dr. Scherer zu Kassel die Verwaltung der 
Laudesbibliothek zu Fulda; dem Landesrcntmeister Hei del- 
b a ch zu Kassel die Verwaltung der Landesrenterei Kassel 11 
(Land); dem Sekretär Stietz zu Kassel probeweise die 
Verwaltung der Landesrenterei zu Gersfeld. 
Verseht: Landesrentmeister Röhre pon Fritzlar nach 
Kassel; Landesrentmeister Friedrich von Gersfeld nach 
Fritzlar. 
Neberwiesen: Regierungsassessor Me in ecke zu Kassel 
dem königlichen Oberpräsidium in Hannover zur weiteren 
dienstlichen Verwendung. 
Bestätigt: der zum Bürgermeister der Stadt Melsungen 
auf die Dauer von 12 Jahren gewählte königliche Rent 
meister a. D. Karthaus zu Wiesbaden. 
Vermählt: Ingenieur Meyer zu Sterkrade mit 
Fräulein Emma Noll (Kassel, 9. März); Apotheker 
Dr. Ludwig Hering mit Fräulein Sophie M u n - 
d o r f (Neunkirchen. Neg.-Bez. Trier, 19. März). 
Geboren: ein Sohn: Gutsbesitzer Eduard Hoff- 
mann (Marburg, März); Kaufmann Joh. Pfad und 
Frau Alwine, geb. Saenger (Kassel, 20. März); 
Fabrikant Louis Niderehe und Frau (Marburg, März); 
— eine Tochter: Hofjuwelier Will ly Scheel und Frau 
Lotte, geb. Hahn (Kassel, 18. Atärz); Kreisthierarzt 
Rudolf Melde und Frau (Marburg, 27. März). 
Gestorben: Geh. Regierungsrath Prof. Dr. Franz 
Melde, 69 Jahre alt (Marburg, 17. März); Frau 
Pfarrer Lydie Sophie Hopf, geb. . Tacchella 
(Melsungen, 17. März); Referendar Karl Schröder, 
29 Jahre alt (Witzenhausen, 18. März); verw. Frau 
Marie Koch, geb. Reuße (Kassel, 18. März); Gym- 
nasial-Professor a. D. Karl Schenck (Marburg, 19.März); 
Frau Emilie Diemar, geb. Wagner, Wittwe des 
Fabrikbesitzers, 61 Jahre alt (Wahlershausen, 19. März); 
verw. Frau Julie Albrecht, geb. Köhler, 80 Jahre 
alt (Kassel, 19. März); Assistent am hygienischen Institut 
Dr. phil. Theodor Wynen, 35 Jahre alt (Marburg, 
20. März); Redakteur Heinr. Wilh. Bernhardt 
(Kassel,22.März); Regierungsrath Valentin Süttinger, 
50 Jahre alt (Kassel,'24. März); Frau Marie Kaiser- 
ling, geb. Naake (Kassel, 24. März); 8tuä. phil. 
J o h a n n e s Bauspieß (Magdeburg, 27. März); 
Frau Amtsgerichtsrath Paula Amelung, geb. Richter, 
47 Jahre alt (Rauschenberg, 27. Atärz); Lehrer Peter 
Stöcker, 24 Jahre alt (Röhrda, 27. März). 
Briefkasten. 
E. F. in Kassel. Wir bestätigen dankend den Empfang 
des „Kass. Sonntagsboteu" und haben mit Interesse die 
Erzählungen des hessischen Volksdichters gelesen, auf die 
wir hiermit gern die Leser des „Hesseuland" aufmerksam 
machen. Wie uns bekannt ist, finden sich auch in Sohnrey's 
„Dorfzcituug" öfters Beiträge des trefflichen Dichters. 
hl. in Fulda, H. H. in Hanau, W. F. in Kassel. 
Besten Dank für gütigen Hinweis. Soll gern gebracht 
werden. 
W. B. in Kassel. Leider mußte Ihr sehr willkommener 
Beitrag wegen Stoffandrangs zurückgestellt werden. 
Für die Redaktion verantwortlich: Dr. W. Schoos in. Marburg. Druck und Verlag von Friedr. Scheel, Kassel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.