Full text: Hessenland (15.1901)

M 21. 
XY. Jahrgang. Kassel, 1. November 1901. 
Drei späte Rosen. 
Drei späte Rosen gabst du mir, 
Die solche holde Schönheit trugen, 
Daß meine Lippen zweifelnd frugen: 
Ist solch ein Tod des Jahres schwer? 
Sind Tage, die so sonnig sind, 
Und Lichter, die so golden gleiten, 
Tin Hauch der Lieb' nicht, die das Scheiden 
IVlit holder Sanftmuth überstrahlt? 
Drei späte Tage gabst du mir, 
Doch so durchtränkt von Sonnengluthen, 
So warm durchglüht von Geistesfluthen, 
So überreich an Seligkeit, 
Daß ihr Gedenken niemals stirbt, 
Daß ihre Freuden nie veralten, 
Daß unsre Herzen nicht erkalten, 
Weil höchstes Glück sie einst berührt. 
k c g c n s b u r g. Cl). lieitrr-Uellner (IR. Herbert). 
Sterben. 
In des Lebens Blüthenschnee 
Seh' ich heißes Herzblut fließen; 
wie ein rother, weiter See 
Dehnt sich's ans zu nreinen Füßen. — 
Und auch deine Blüthe fällt, 
Es erlischt ihr farbig Glühen, — 
Deine junge, junge Welt 
Hat nun aufgehört zu sprühen. 
Deine Welt, — so sonnenheiß; 
Nichts als Leben, nichts als Lieben! 
Nur mein Herz zu reden weiß, 
was du hast hitieingeschrieben. 
Nimm mich auf, du rother See! 
Auch mein Herzblut soll dich färben. 
Unermeßlich tiefes weh 
Laß auch meine Blüthen sterben! 
München. 6u5tav fldoll Müller. 
Goldner Cag. 
.... So wandle ich durch wiefctigrund itnd Hag, 
Daß mich dein tiefer, blauer Blick bethöre: 
Nimm inick an's Herz, du herbstlich klarer Tag, 
Daß ich das wonnereiche Alopfen höre! 
Zu meinem Lanscher-Mhre neige dich 
Und raun' hinein ein weihevolles Wort. 
Mit meiner andachtstummen Seele sprich 
von jener hohen Aetherpforte dort .... 
Die todten Blätter, die verstreuten, fahlen, 
Durchschreite ich, wie blinden Blickes, still: 
weil ich auf Straßen, die gebaut ausstrahlen, 
Zur ew'gen Stadt heut' pilgern will .... 
Ravolzhausen. 
is is js 
Sasdta eita.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.