Full text: Hessenland (15.1901)

286 
unglückt und so (d. h. halb verwest) aufgefunden 
worden fein. Warum ist nun dieser Fabelverbreitung 
nicht schon früher Einhalt geschehen? 
Das anregend geschriebene Buch fesselt höchstens 
bei der Darlegung der Kriegsbegebenheiten nicht 
völlig, da hier etwas zusammenhanglos und anua- 
Misch berichtet wird. Einige kleine Nachlässigkeiten 
sind mir ausgefallen, so insbesondere die falsch ge 
brauchten Partizipien stattgehabt (S. 10, 26, 54), 
gestanden (S. 40, 108), behängen (S. 109) und 
gehangen (S. 156), die wiederholte Verwechselung 
von sich und einander (z. B. S. 151), einmal so-- 
gar der Pleonasmus „sich eimniber" und ebenso 
einmal „bereits schon." An Druckfehlern finden 
sich außer den im Verzeichniß angegebenen S. 5, 
Z. 9 Marburg statt Marburgs, S. 117, Z. 9 
Häuser statt Häusern und S. 149, Z. 15 vor 
statt von. Diese Kleinigkeiten fallen indessen nicht 
iws Gewicht. Das Buch ist warm z>l empfehlen. 
Leipzig. Weinmcislcr. 
Zur Besprechung eingegangen: 
Das tolle Jahr. Vor, während und nach. Von 
einem der nicht mehr toll ist. Erinnerungen Non 
Alex Büchner. Gießen, Verlag von Emil Noth. 
1900. 8". 379 S. 
Aus Hessens Vorzeit. Erzählungen für Jugend 
und Volk von Albert Kleins ch m i d t. I. Brinno, 
der Chattenfürst. Ans der Zeit der Varusschlacht. 
II. Wehe den Besiegten! Erzählung ans den Jahren 
15 und 16 nach Christo. 2 Bände. 8’. 142 bezw. 
135 S. Verlag von Emil Noth in Gießen. 
Der deutsche K n l t n r p i o n i e r. Nachrichten ans der 
deutschen Kolvnialschnle Wilhelmshof. Herausgegeben 
von Direktor Fabarins. Witzenhanscn a. d. W. 
2. Jahrg. Nr. 1. 8°. 69 S. 
Zimmer, Friedrich, Pros. D. Dr. „Franennoth und 
Franendienst", der Ev. Diakvnicverein und seine 
Zweiganstalten. 6. neubearbeitete Auflage. Berlin- 
Zehlendorf, Verlag des Ev. Diakonievereins. 512 S. 
2 Mk. 
■^erfonciCte«. 
Ernannt: Generalkommissionspräsident von Baum- 
bach zu Bromberg zum Präsidenten der Generatkominission 
in Kassel; Landgerichtsrath Wurz er zu Marburg zum 
Oberlandesgerichtsrath an dem Oberlandesgericht in Kassel; 
Negierungsrath Schmidt-Schwarzenberg bei der 
Negierung in Kassel zum Oberregiernngsrath in Magde 
burg; Dr. Rosenblnth znm Chefarzt des Landkranken- 
hanses in Kassel; Pfarrer R i e m e n s ch n e i d e r zu Langen 
schwarz zum Pfarrer in Oberdorfelden; Pfarrer extr. 
llf fei mann zu Ziegenhagen zum Pfarrer daselbst; 
Pfarrer 6xtr. Battenberg aus Frielingen znm Pfarrer 
in Binsförth; Pfarrer 6xtr. Siebert zu Oberanla znm 
Pfarrer inRohrbach; Pfarrer extr. Korff zu Marburg 
znm Pfarrer in Schönstadt; Pfarrer Gerth zu Iba 
znm Pfarrer in Obervorschütz; Pfarrer L e h n e b a ch zu 
Berneburg zum Pfarrer in Arnsbach; Pfarrer Heil zu 
Hilmes znm Pfarrer in Breitenbach a. F.; der bisherige 
Pfarrverweser Dippel zu Zwesten znm Pfarrer daselbst; 
die Rechtskandidaten Hirsch, E i f; e n g a r t e n , K l a p p 
und Westerkamp zu Referendaren. 
Bestätigt: der zum Bürgermeister der Stadt Geln- 
hansen wiedergewählte Bürgermeister Schöffe r. 
liebertragen: dem Dr. Steinhaufen zu Jena die 
Stelle des Bibliothekars an der Mnrhard'schen Bibliothek 
in Kassel; dem Postkassirer Schmidt zu Marburg eine 
Postinspektorstelle in Bremen; dem Oberpvstdirektivns- 
sekretär Frenzel zu Darmstadt eine Kassirerstelte in 
Marburg; dem Metropolitan Braunhof aus Gndens- 
berg die erste reformirte Pfarrstelle in Rinteln. 
Verliehen: dem Generalkommissionspräsidenten, Wirk 
lichen Geh. Oberregiernngsrath Dr. Kette zu Kassel der 
Stern znm Rothen Adlerorden 2. Klasse mit Eichenlaub; 
dem Kreisphysikus z. D. Sanitütsrath Hommerich zu 
Marburg der Rothe Adlerorden 4. Klasse; dem ersten 
Pfarrer Baldewein an der reformirten Kirche in 
Rinteln der Rothe Adlerorden 4. Klasse; dem Kreisrent 
meister Rechnnngsrath Schade in Rinteln der Rothe 
Adlerorden 4. Klasse; dem Oberförster Neins in Betzigerode 
bei Gelegenheit seines 50 jährigen Dienstjnbilänms der 
Krvnenorden 4. Klasse. 
Berscht: Forstmeister Mantels zu Uetze auf die 
Oberförstcrstelle Hersfeld - Ateckbach; Amtsgerichtsrath 
Rother zu Bieber an das Amtsgericht in Hadamar. 
In den Nnhestand getreten: Gcneralkommissions- 
prüsident, Wirklicher Geh. Ober-Regiernngsrath Dr. Kette 
zu Kassel; Hanptlehrer Fr i tz zu Fulda; erster rcformirter 
Pfarrer Baldewein in Rinteln; Kreisrentmeister Rcch- 
nnngsrath Schade in Rinteln. 
Gestorben: Lehrer und Organist a. D. Sebastian 
Heinzerling, 83 Jahre alt (Eschwcge); Rentier 
Konrad Piscantor, 78 Jahre alt (Großalmerode, 
3. Oktober); verwittwete Frau Amtsrichter Luise Dieß, 
geb. Heym, 66 Jahre alt (Kassel, 4. Oktober); Super 
intendent Dr. Vial, 71 Jahre alt (Hersfeld, 4. Oktober); 
Konsul a. D. Wilhelm Schmidt (Brüssel, 5. Oktober); 
Landesrath Georg Zuschlag, 49 Jahre alt (Kassel, 
6. Oktober); Referendar Max Hoffa, 23 Jahre alt 
(Kassel, 7. Oktober); Frau Charlotte Rhein, 91 Jahre 
alt (Wolfsanger, 10. Oktober); Rechnnngsrath n. D. 
S a l o m o n Höxter, 86 Jahre alt (Kassel, 14. Oktober). 
Briefkasten. 
P. W. in Leipzig, T. S. in Altkirch, T. K. in Regens- 
bnrg. Besten Dank und Gruß. 
Dr. F. in Posen. Dankbar angenommen. Dem 
weiter Angekündigten sehen wir gern entgegen. 
51. v. M. in Sorrent.. Herzlichen Glückwunsch znm 
Eintritt in das 86. Jahr! 
/V. L. in Schlitz. Gern verwendet. 
Mi. Alle für die Redaktion bestimmten Sachen 
bitten wir bis ans weiteres ansschließlich nach Kassel, 
Schloßplatz 4 zn senden. 
Für die Redaktion verantwortlich: Dr. W. Schoos in Marburg. Druck und Verlag von Friedr. Scheel, Kassel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.