Full text: Hessenland (14.1900)

222 
Airs crkler- urtò netter Ieri. 
Einige hefsttche Gedenktage 
ans der zweiten Hälfte des Monats August. 
Am 16. August 1684 starb der Kanzler Ge 
heim rath Johann Bliltejus zu Kassel. 
Am 16. August 1751 wurde die Zivilwittwen 
kasse zu Kassel begründet. 
Am 18. August 1807 wird Jerome Napoleon 
König von Westfalen. 
Am 20. August 1815 ergab sich die Zitadelle 
von Sedan den sie belagernden kurhessischen 
Truppen. 
Am 21. August 1793 bestanden die hessischen 
Jäger bei Jokum und Hondschotten in den Nieder 
landen rühmliche Gefechte gegen die Franzosen. 
Am 22. August 1789 starb der Maler Johann 
Heinrich Tischbein der Aeltere aus Haina. 
Am 23. August 1793 schloß Hessen-Kassel mit 
England einen Subsidientraktat für den Feldzug in 
Flandern. 
Am 23. August 1798 starb Simon Friedrich 
Tu Rh, der letzte und bedeutendste unter den Bau 
meistern der Familie Du Rh, Erbauer des Museums 
zu Kassel. 
-«SH 
Aus Keirncrth 
I a h r e s v e r s a m m l u u g des Vereins s ü r 
hessische Geschichte und Landeskunde. 
Alljährig zur Spätsommerzeit versammelt der 
Verein seine Mitglieder in einer unserer hessischen 
Landstädte, um der Hauptversammlung über das, 
was im vergangenen Jahre geleistet, über die 
Finanzlage und sonstiges Wissenswerthe Bericht 
zu erstatten. Während nun im vorigen Jahre die 
Tagung im äußersten Südosten unseres engeren 
Heimathlandes, in Schmalkalden stattfand, war 
zum diesjährigen Versammlungsort eines der am 
weitesten -nördlich gelegenen Städtchen ausersehen, 
das an Natnrschönheiten so reiche Karls Hafen. 
Nachdem am 13. August Abends im Lindenhos 
die vvrberathende Sitzung des Gesammtvorstandes 
stattgefunden hatte, machten am Morgen des 
14. August die bis dahin bereits eingetrofsenen 
Teilnehmer einen Spaziergang auf die Krnkenburg 
über Helmarshausen, wo Herr Di-. Schwarzkops 
über die Geschichte der Burg sprach. Gegen 
11 Uhr nahmen die von dem ersten Vorsitzenden, 
Herrn Oberbibliothekar Di-. Brunner, geleiteten 
Verhandlungen im Saale des Hotel Müller- 
Brandes ihren Anfang. Im Namen des abwesenden 
Bürgermeisters Wittje begrüßte der Beigeordnete 
Am 24. August 1500 erließ Landgraf Wil 
helm II. die hessische Hofgerichtsordnuug, welche die 
Grundlage aller folgenden hessischen Gerichtsord 
nungen bildete. 
Am 25. August 1387 wurde Melsungen von den 
Thüringern erobert. 
Am 25. August 1507 brannte die Neustadt 
Frankenberg zur Hälfte ab, nachdem die Stadt erst 
1476 fast gänzlich durch Feuer zerstört war. 
Am 26. August 1387 Rotenburg desgl. Die 
Belagerung von Kassel begann. 
Am 27. August 1455 wurden die Hessen aus 
Sennselde von den Paderbornern geschlagen. 
Am 28. August 1795 schloß Preußen unter 
Theilnahme von Hessen-Kassel mit Frankreich den 
Separatfrieden von Basel. 
Am 30. August 1145 wurde das Benediktiner- 
kloster Weißenstein bei Kassel eingeweiht. 
Am 31. August 782 schenkte Kaiser Karl der 
Große Ottrau an die Abtei Hersfeld. 
Am 31. August 1529 gab Landgraf Philipp der 
Universität Marburg ihre Statuten und Privilegien. 
Am 31. August 1850 verweigerte der kurhessische 
Landtag die Forterhebung der Steuern. 
ttnò gfremòe. 
Herr Bernhard Schäfer die Festtheilnehmer, 
woraus der Vorsitzende dankte und betonte, daß 
die Wahl Karlshasens als Versammlungsort gleich 
sam eine Huldigung des Geschichtsvereins für den 
Gründer der Stadt darstelle, eine Ehrung bedeute 
des großen, noch lange nicht genug gewürdigten 
Landgrafen. Der derzeitige Schriftführer, Herr 
Kanzleirath Neu ber, welcher zur Vertretung des 
beurlaubten Bibliothekars Dr. Scherer vom Vorstand 
kvoptirt ist, verlas sodann den Jahresbericht. Ter 
im Jahre 1844 gegründete Verein zählt gegen 
wärtig über 1600 Mitglieder und steht mit 167 
gelehrten Gesellschaften und Instituten im Schriften 
austausch. Zur Erforschung der vor- und früh 
geschichtlichen Befestigungen (Ringwälle) im Re 
gierungsbezirk Kassel hat sich innerhalb des Vereins 
aus Anregung des Kgl. Museums ein Ausschuß ge 
bildet. der aus den Herren Dr. Böhlau als Archäo 
logen vom Fach, Oberbibliothekar Dr. Brunner, 
Generalmajor z. T. Eisentraut. Dr. Eysell 
und Dr. Lange besteht. Aufgemessen und kartirt 
sind bis jetzt: Hunrodsberg (Asch-Wilhelmshöhe), 
Hirzstein, Bielstein bei Besse und Törnberg. 
Ueber die Finanzen berichtet der Kassirer, Herr 
Laudesbankrath Freiherr Wolf von Gudenberg,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.