Full text: Hessenland (14.1900)

212 
Universitätsnachrichten. Zum Dekan der 
philosophischen Fakultät zu Marburg wurde nicht 
Professor Dr Koschwitz, sondern Professor 
Dr. Schvttky gewählt. 
Corps Teutonia. Anläßlich des 75. Stif 
tungsfestes des Corps Teutonia zu Marburg 
zog am Abend des 2. August ein sehr stattlicher 
Festzug vom Bahnhof durch die Straßen der Stadt 
nach dem Museum. In einem guirlandengeschmückten 
Vierspänner saßen die Senioren des Corps, unter 
ihnen als weitaus Aeltester unser allverehrter Mit- 
arbeiter, der 90jährige Professor G. Th. D i t h m a r, 
der Verfasser des in dieser Nummer begonnenen 
Aussatzes über die Landgräsin Sabine. 
Murhard'sche Stiftung. Die Verwaltung 
der Murhard'scheu Stiftung zu Kassel 
hat ein Preisausschreiben erlassen, um auf dem 
Wege des öffentlichen Wettbewerbs unter den 
deutschen Architekten Entwürfe für de» Bau eines 
neuen Bibliotheksgebändes für dieselbe zu 
erlangen. Die Entwürfe sind bis zum 15. Januar 
<&■ 
Personalien. 
Verliehen: dem Oberregierungsrath F l i e d n e r zu 
Kassel der rothe Adlerorden 3. Klasse mit der Schleife; 
dem Pfarrer Zimmer mann zu Hanau der rothe 
Adlerorden 4. Klasse mit der Zahl 50; dem Jnstizrath 
Dr. Renner zu Kassel der Charakter als Geheimer 
Justizrath; dem Dr. med. M ann zu Volkmarsen der 
Titel Sanitätsrath; desgl. dem Dr. m6cl. B o ck zu Kassel. 
Ernannt: Landrath Dr. Beckmann zu Usingen 
zum Oberregiernngsrath zu Kassel; Staatsanwaltschafts 
rath Savels zu Arnsberg zum ersten Staatsanwalt in 
Marburg; die Rechtsanwälte Dr. Rothfels und Dr. 
Wolter zu Kassel zu Notaren; Seminaroberlehrer 
Reinert zu Schlüchtern zum ^eminardirektor daselbst; 
Gerichtsassessor H e i n e m a n n zum Amtsrichter in Bergen 
a. R.; Referendar G ö ß m a n n zum Gerichtsassessor; 
Förster Stein zu Jossa zum Reoierförster daselbst. 
Gewählt: Archidiakonus M o h m e zu Schmalkalden 
zum Pfarrer in Dortmund; Bürgermeister Löber zu 
Melsungen zum Bürgermeister der Stadt Homberg a. E. 
Bestätigt: die Wahl des Forstkassenrendanteu Wessel 
zum Bürgermeister der Stadt Wetter. 
Verseht: Superintendent Orth zu Ramholz nach 
Schlüchtern; Zollpraktikant Nörr in Freusdorferhaar 
nach Kassel. 
Vermählt: Kaufmann Wilhelm Suntheim mit 
Fräulein Lisbeth Sonntag (Dresden, 28. Juli); 
Dr. Gustav Adolf Bode zu Hamburg mit Fräulein 
Brockhaus (Marburg, August). 
Geboren: ein Sohn: Dr. rueä. Sell und Frau 
Mathilde, geb. Z ö ck l e r (Reichelsheim i. O., 27. Juli); 
Cand. theol. Rudolf Schluuk und Frau Melanie, 
geb. Witzel (Kassel, 30. Juli); Oberleutnant Roos 
1901 bei dem Stadtbauamt der Residenzstadt 
Kassel einzureichen. Zur Verfügung für den Ban 
als solchen steht die Summe von 380 000 Mark. 
Vorsitzender des aus neun Mitgliedern zusammen 
gesetzten Preisgerichts ist Oberbürgermeister Müller. 
Tie Zusammensetzung desselben bürgt dafür, daß 
neben den baulichen Zwecken auch die praktisch 
bibliothekarischen Bedürfnisse bei der Entscheidung 
gebührende Berücksichtigung finden werden. 
Dem Preisgericht, welchem der Betrag von 
8 500 Mark für die einlaufenden besten Entwürfe 
zur Verfügung gestellt ist, gehören ferner Ober 
bandirektor Professor Dr. Durm in Karlsruhe, 
Stadtbaurath Professor Licht in Leipzig, Geh. Ober 
baurath Thür in Berlin, Stadtsyndikus Brunner, 
die Stadtverordneten Architekt Eubell und Justiz 
rath Dr. Harnier, Stadtbaurath Höpsner und 
Stadtbibliothekar Dr. Uhlworm zu Kassel an. Als 
Bauplatz ist der nach der Schönen Aussicht zu an 
der Weinbergstraße gelegene Theil des Hanauischen 
Parks bestimmt. 
Möge als Frucht des Wettbewerbs ein der 
Stadt würdiges, der bevorzugten Lage des ge 
wählten Platzes entsprechendes Bauwerk entstehen! 
■«- 
und Frau Hedwig, geb. S ch e f f e r (Kassel, 10. August); 
Ingenieur August Fichtner und Frau Marie, 
geb. Schiebel er (Würzburg. 10. August); 
eine Tochter: Stiftssyndikus und Rechtsanwalt 
Dr. Otto Stahl und Frau, geb. Pfeiffer (Kassel, 
Juli); Zahnarzt Dr. Fritz Zimmer und Frau Martha, 
geb. Schäfer (Kassel. 30. Juli); Apotheker Fritz Hoff 
man n und Frau Louise, geb. Ave mann (Kassel, 
31. Juli); Oberleutnant Seebohm und Frau (Fulda, 
August); Kaufmann Karl Gutberlet und Frau 
(Marburg, August); Kaufmann Hermann Waescher 
und Frau Johanna, geb. Range (Kassel, 3. August). 
Gestorben: Kaufmann Adolf Badenhausen, 
Sohn des verstorbenen Pfarrers in Reichenbach (New-Aork, 
Juli); Seminarlehrer Wilhelm Wagner (Kreuzburg 
i. Schl., 29. Juli); Rentier Louis Krüger. 76 Jahre 
alt (Böddiger, 30. Juli); Frau Wilhelm ine Schaub, 
geb. Eberhard, 78 Jahre alt (Allendorf a. W., 
31. Juli); Stationsvorsteher 1. Kl. a. D. Heinrich 
Meister. 78 Jahre alt (Kassel, 4. August); Rentner 
Franz Ruch, 70 Jahre alt (Kassel, 5. August); Stadt- 
förster Paul Meier, 63 Jahre alt (Treysa, 5. August); 
Kaufmann Heinrich Di lcher (Nürnberg, 5. August); 
Frau Marie Meyer, geb. Horn, Wittwe des 
Regierungs- und Bauraths (Marburg. 6. August); Kauf 
mann Fritz L au f fe r, 33 Jahre alt (Bochum, 10.August); 
Schriftsteller Karl Laufs, 42 Jahre alt (Kassel, 
12. August). 
Briefkasten. 
R. in Laubach. Wird gern geschehen. Besten Gruß. 
H. in Philippsruhe-Kesselstadt. Vielen Dank für freund 
liche Sendung. 
Für die Redaktion verantwortlich: Dr. W. Grote send in Kassel. Druck und Verlag von Fried r. Scheel, Kassel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.