Full text: Hessenland (12.1898)

M. 3. XII. Jahrgang. Kassel, 1. Februar 1898. 
Das „Hessenltlnd" erscheint am 1. und 16. jedes Monats in 1'/- bis 2 Bogen starken Heften nnd kostet 
vierteljährlich 1 Mark 50 Pf., die einzelne Nummer 30 Pf. Das „Hessenland" kann durch die Post, durch den 
Buchhandel oder auch direkt vom Verlag: Buchdruckerei von Friedr. Scheel, Kassel, Schloßplatz Nr. 4 (nach 
auswärts unter Streifband) bezogen werden. 
Der Preis für Anzeigen auf dem Umschlage beträgt: 
für die dreigespaltene Zeile bei Imal. Einrückung 18 Pf. 
tt ,, tt „ tt 6 ,, n ,, 
tt tt n tt ,, 12 tt tt 100 „ 
tt tt tt tt tt 24 „ „ 170 „ 
Familien-Anzeigen auf der letzten Textseite (nnr solche werden an dieser Stelle abgedruckt) 15 Pf. die Zeile. 
In l 
Seite 
Litterscheid, F. M. Der junge Tag (Gedicht) 29 
Jordan, R. Dissonanz (Gedicht) .... 29 
von Schmidt. Stadt und Festung Kassel 
im 16. Jahrhundert (Vortrag) (Fortsetze) 36 
Weinmeister, Paul, Dr. Schicksale von 
Münzen . . . 32 
W. G. Lehrerprüfungen vor 200 Jahren . 35 
aii. 
Seite 
Aus alter nnd neuer Zeit 37 
„Abschiedslied eines Cadets, der als Offizier mit 
nach Amerika ging." — Das Schicksal zweier 
Vollbärte. 
Ans Heimath und Fremde . . . . . . 38 
Landgraf Philipps-Denkmal. — Nettes vom Prinzen 
Rosa Stramin. — Büdinger Alterthümer. — 
Hesfischer Städtetag. — Todesfall. 
Personalien, Brieskasten 40 
Der Nachdruck sämmtlicher Original-Artikel ist verboten; in besonderen Fälle« ist die Erlaubniß 
der Redaktion des „Hessenland" einzuholen. Genaue Quellen-Angabe wird stets ansbednngen. 
Redakteur: vr. W. Grotefend. 
Druck unö Werlcrg von Iriedr. Scheel, Kussel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.