Full text: Hessenland (11.1897)

M 
6. 
XI. Jahrgang. Klffkl, 17. Wär? 1897. 
Barbarossa-Hymne. 
elchc gewaltige Runde durchzittcrt die 
Lande, 
lvelchcs hosianna entheiligt die Klage 
der lvehmuth! 
Jubelnd verkündet es Rom: Barbarossa ist todt, 
Todt — der Rom mit Lener und Schwert einst besiegte! 
Doch von den Usern des Tigris bis hin an die Nordsee 
Ranscht es in Klängen hochheiliger, schmerzlicher !Veh- 
mnth: 
Todt ist der mächtige Schirmer des deutschen Reiches, 
Todt der gottbegnadete, 
Sieggewohnte, herrliche Herrscher der Deutschen! 
G deutsches Volk, vernimm der Klage Ton, 
Dein kfeldenkaiser starb, der Stausensohn, 
verschlungen von des Kalykadnns lvogen. 
vor dem der Grient gezittert hat, 
Als er hinzog zur heil'gen Grabesstadt, 
Ihn hat die Lluth hinab in's Grab gezogen. 
Du Alpenhochland, das er überstieg, 
Sein lhcer zum Kampf zu führen und zum Sieg, 
Ihr weißen Lirnen kleidet euch in Trauer, 
Und schleudert je, aus wildbcwegtem Löhn, 
Stnrmwctter ihr in's Reich von euren lhöh'n, 
\ So laßt die Klage sein voll lveh und Schauer. 
Ihr deutschen lvälder, rauscht wie Grabgesang; 
Du, deutscher Rhein, o trag der Trauer Klang 
vinaus in's Tosen von des Nordmeers Branden; 
verloren hat das Reich den mächtgen Aar, 
Das Volk den Kaiser, der sein Schirmherr war, 
Und tiefes Leid liegt über allen Landen. 
* » 
So geht in Schmerz und Trauer die Botschaft durch 
das Reich, 
Ts beben und es zittern viel Melden schreckensbleich. 
Denn wer wird kühnlich schwingen fortan sein Lfelden- 
schwert, 
lver wird die Schlachten schlagen, wenn Neid am 
Reiche zehrt? 
lver wird des Hochmuths Tücke mit erzner Laust 
zerhau'n, 
lver wird mit Geistes Schärfe der Zwietracht Trotz 
durchschau'n?
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.