Full text: Hessenland (11.1897)

288 
Universitätsnachrichten. Am 17. Oktober 
übernahm der neugewählte Rektor der Universität 
Marburg, Professor Dr. Lehmann, von dem 
abtretenden Professor Dr. Kayser in feierlichem 
Universitätsakte in der Aula die Insignien seiner 
Amtswürde. — Der Privatdozent Dr. Brandt 
aus Göttingen wurde zum außerordentlichen Pro 
fessor für historische Hilfswissenschaften in Marburg 
ernannt. 
Hofprediger Dr. Hoppe. Der an Stelle des in 
den Ruhestand getretenen Konsistorialraths Ahlfeld 
zum Hos- und Schloßprediger, Superintendent und 
Konsistorialrath in Hannover ernannte Super 
intendent Dr. Hoppe, bisher zu Markoldendorf 
bei Einbeck, hat gleich seinem Borgänger Beziehungen 
zu Hessen auszuweisen, war er doch in den Jahren 
1871 — 1874 Erzieher der Prinzen Alexander 
und Friedrich Karl zu Hessen. 
Lehrer Heinrich Rathmann. Mit dem 1. Ok 
tober d. I. trat nach 45 jährigem treuen Wirken 
— wovon allein 7 5 Semester aus das Gymnasium zu 
Fulda entfallen, — der auch vielen unserer Leser 
bekannte Lehrer am Königlichen Gymnasium daselbst 
Heinrich Rath mann in den wohlverdienten 
Ruhestand. Mühevoll, aber auch segensreich war 
sein Schaffen an der genannten Anstalt. Geehrt 
von seinen Kollegen, verstand er es sehr wohl, 
die Saat zu späterem Wissen in die ihm anver 
traute Jugend zu legen. Groß ist die Zahl 
'AerrsonaLien. 
Ernannt: Staatsanwalt Bern dt zu Kassel zum 
Ersten Staatsanwalt in Anrieh; Gerichtsassessor Lappe 
zum Amtsrichter in Rvsenthal; Bergassessor Toeltz zu 
Friedrichshütte zum Berginspektor. 
In den Ruhestand getreten: Amtsgerichtsrath 
Dallwig zu Marburg; Rechnungsrath Scherer zu 
Kassel. 
Verliehen: dem Landrentmeister a. D. Brehm zu 
Kassel und dem Rechnungsrath a. D. Braun Hof zu Kassel 
der Kronenorden 3. Klasse; dem Professor Dr. Aid hl 
zu Kassel, dem Forstmeister Hohensee zu Fulda, 
sowie dem praktischen Arzte Hofrath Dr. Krass er t zu 
Birstein der rothe Adlerorden 4. Klasse; den Oberförstern 
Wetz in Hess. Lichtenan und Zurhausen in Eiterhagen 
der Charakter als Forstmeister; den Domainenpächtern 
Lohmann in Wilhelmshöhe, Schäfer in Schafhof und 
Engelbrecht in Rothwesten der Charakter als Ober 
amtmann; dem Regierungssekretär Scherer der Charakter 
als Rechnungsrath. 
Verlobt: Ingenieur Emil Eberle zu Alton» mit 
Fräulein Ilse Brandt (Hamburg, Oktober); Pfarrer 
Dr. Alfred Heu ßner zu Kassel mit Fräulein An nie 
Ho che (Quedlinburg, Oktober). 
Vermählt: Prorektor Johann Georg Jakob 
Kn ob eloch zu Wildungen mit Frau Eugenie Atarie 
Thielemann, geb. S p eck (Kassel, 8. Oktober); Apotheker- 
Otto Lürmann mit Fräulein Minna Tauber 
(Marburg, 16. Oktober); praktischer Arzt Dr. Richard 
seiner Schüler, die dem aus dem Dienste ge 
schiedenen Lehrer ihre Achtung, Liebe und An 
hänglichkeit schon oft bewiesen haben und seiner 
auch ferner mit gleichen Gefühlen gedenken werden. 
Zugleich mit Rathmann, einem Sohn des 
Lehrers David Rathmann zu Neustadt, Kreis 
Kirchhain, wirkten lange die ebenfalls von dort 
gebürtigen Lehrer, Professor Gies und Religions 
lehrer Schmittdiel an der gleichen Anstalt. 
Dem noch in voller Geistessrische dastehenden 
Herrn wünschen wir von Herzen, daß er sich noch 
recht viele Jahre des wohlverdienten Ruhestandes 
in bester Gesundheit erfreuen möge. Z. A. 
Konzert. Ein seltenes Vorkommniß ereignete 
sich gelegentlich des am 17. Oktober 1897 in der 
Hof- und Garnisonkirche zu Kassel von dem be 
kannten Orgelvirtuosen und Komponisten Karl 
Rundnagel veranstalteten geistlichen Konzerts. 
Als nach dem Largo von Friedrich dem Großen 
für Viola da Gamba und Orgel, bearbeitet von 
Rundnagel, die Choral-Symphonie für Orgel, 
Streichorchester, Trompeten und Pauken von 
F. Lux zur Aufführung gelangte, war die Zu 
hörerschaft von der Großartigkeit unb Tiefe des 
weihevollen Werkes so ergriffen, daß sie sich während 
des dritten Satzes wie ein Mann erhob und ge 
rührt und überwältigt den Schluß der Tondichtung, 
in welchen der Choral „Lobe den Herrn" ein 
geflochten ist, stehend anhörte. i. l. 
Schultz zu Berlin mit Fräulein Emma Schneider 
(Fulda, 21. Oktober); praktischer Arzt Dr. med. Friedrich 
Schneider zu Langenselbold mit Fräulein Emma Kn atz 
(Kassel, 23. Oktober); Kaufmann Adolf Lüning mit 
Fräulein Else Worch (Kassel, 23. Oktober); Direktions 
assistent am Königlichen Museum Dr. phil. Joh annes 
Böhlau zu Kassel mit Fräulein Elisabeth Sander 
(Traunstein, 25. Oktober). 
Geboren: ein Sohn: Pfarrer Hans Lohr und 
Frau Esilda, geb. Schröder (Hoof, 15. Oktober); 
Oberlandesgerichtssekretär Chr. Roese und Frau Minna, 
geb. Schumacher (Kassel, 18. Oktober); Dr. phil. Wil 
helm Kley und Frau Kamilla, geb. Thalmann 
(Kassel, 25. Oktober); eine Tochter: Apothekenbesitzer 
Karl Fuchs und Frau Ottilie, geb. Hüser (Kassel, 
20. Oktober); Pfarrer Vincenz Hahn und Frau Emma 
geb. Kolbe (Floh, 20. Oktober). 
Gestorben: verwittwete Frau Eiseubahnsekretär 
Reinhardine Hahn, geb. Breul (Wehlheiden, 
14. Oktober); Kaufmann Ferdinand Hartdegen, 
62 Jahre alt (Hainichen, 17. Oktober); praktischer Arzt 
Dr. med. Moritz Gerhard Thilenius, 59 Jahre 
alt (Marburg, Oktober); Rentner Wilhelm Metz, 
85 Jahre alt (Hersfeld, 19. Oktober); Frau Dr. Manon 
Stadler, geb. Seng stack (Bremen, 22. Oktober); Frau 
Pfarrer A m a l i e H e e rm a n n, geb. H u p f el d, 37 Jahre 
alt (Fischbeck, 23. Oktober); Dr. med. Friedrich Iusti, 
28 Jahre alt (Marburg, 25. Oktober); Gastwirth Niko 
laus Fr eidhoff, 56 Jahre alt (Marburg, 25. Oktober). 
Für die Redaktion verantwortlich: Dr. W. Grotesend in Kassel. Druck und Verlag von Friedr. Scheel. Kassel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.