Full text: Hessenland (10.1896)

84 
Aufsatz von Fr. Otto-Wiesbaden über die 
Thätigkeit des Pfarrers Wolfs zu Friedberg von 
1545—48. Es folgen verschiedene Fundberichte: 
A. W. Naue, Neolithische Grabhügel bei Groß- 
Umstadt (mit Abbildung); A. Roeschen, Alte 
Straße im alten Hofe zu Laubach; Kleinere Funde. 
in Dieburg, Dietzenbach, Mainz und Grünberg:' 
Münzfunde in Ober-Flockenbach, Erbach i. O., 
Reichelsheim i. W. und Bodenheim; Paul Joseph, 
Goldguldenfund zu Oppenheim (14. und 15. Jahr 
hundert). Außerdem finden wir noch verschiedene 
^SPerfonctCtm. 
Verliehen: Medizinalrath Bade zìi Kassel der 
Charakter als Geheimer Medizinalrath. 
Ernannt: die Referendare H einemaun, Volleh, 
uild Brack zu Gerichtsassessoren; Rechtskaudidat Wendel 
zum Referendar. 
Gewählt: Stadtrath und Syndikus Jochmus zu 
Halle a. S. zum Bürgermeister der Residenzstadt Kassel. 
Geboren: ein Sohn: Kaufmann Christian Wiske- 
mann und Frau Philippine, geb. Keßler (Kassel, 
4. März); ein Mädchen: Lehrer Albert Conradi und 
Frau Käthe, geb. Gottschalk (Kassel, 29^ Februar); 
Regierungsrakh Kurt Freiherr Sch enk zu Schweins - 
berg und M au de Freifrau Schenk zu Sch Weins - 
berg (Kassel, 2. März); Staatsanwalt Ganslandt 
und Frau (Marburg. 5. März): Amtsgerichtssekretär 
N. C a st e n h o l z und Frau Marie, geb. Wolfs 
(Kassel, 6. März). 
Gestorben: Fräulein M a r i e H e l d m a n n. 24 Jahr 
alt (Wiesenfeld-Veitshöchheim in Unterfranken, 25. Februar); 
Pfarrer H e r m a n n Römer, (Meerholz, 27. Februar) ; 
Professor Dr. Gustav Wa chenfeld, 61 Jahre alt 
(Kassel, . 29. Februar) ; Drogist Oskar B i e r w i r t h , 
48 Jahre alt (Kassel, 29. Februar); Metropolitan a. D. 
Bernhard Beß, 78 Jahre alt (Kassel, 3. März); 
Fräulein Emma Ritter, 21 Jahre alt (Kassel, 
3. März) : Architekt Edmund W i l k e, 45 Jahre alt 
(Kassel, 4. März); Frau Auguste Engelhardt, geb. 
Heine 62 Jahre alt (Kassel, 7. Märzl; Fräulein 
„Kleinere Mittheilungen". Die Rubrik „Litte 
rarisches" bietet zwei kritische Besprechungen: Pros. 
Dr. R. Adamy, der Kreis Friedberg (Kunst 
denkmäler im Großherzogthum Hessen), Darmstadt 
1495, (vergl. Hessenland, 1895, S. 126) und 
Gg. Schilling, Katalog der oberhessischen In 
dustrie- unb Gewerbe - Ausstellung zu Alsfeld, 
Alsfeld 1895, von Dr. A. Roes che n. Geschlossen 
wird die Nummer dllrch einen Bericht über Nr. 14 
und 15 des „Limesblattes", die auch hessisches 
Gebiet berühren. — R. 
Sophie Rothstein (Schönfeld, 7. März); Stadt 
kümmerer a. D. Georg Kling, 68 Jahre alt (Wetter, 
7. März); Eisenbahubetriebssekretür Christian Thiede, 
42 Jahre alt (Kassel, 8. März). 
Touristische Mittheilungen aus beiden Hessen- 
Nassau, Frankfurt a. M., Waldeck und den Grenz 
gebieten, herausgegeben von Dr. Wilh. Lange, Jahr 
gang IV, Nr. 9, März 1896. Inhalt: Eine Reinhards 
waldfahrt. Bon C. Freese. Eine „Punschparthie" im 
Harzer Hochgebirge. Wanderskizze von Heinrich Herher. 
Reisehumor. Berichte. 
Berichtigung. 
Auf S. 66 der vorigen Nr. 5 muß in der ersten 
Spalte in Zeile 24 von oben hinter dem Wort „Steinwerck" 
statt eines Kommas ein Doppelpunkt stehen, in der folgenden 
Zeile ist statt des Wortes „Ulmer" zu lesen: „Mm". 
Briefkasten. 
Alle Sendungen für die Redaktion wolle man an 
die Buchdruckerei von Friedr. Scheel, Kassel, 
Schloßplatz 4, richten. 
E. Sch. in Haina. Alles erhalten. Besten Dank. 
Brief folgt. 
Wnsere verehrten Leser 
bitten wir anläßlich des bevorstehenden Quarlalswechsels dem „Hessenland" das Wohl 
wollen, dessen es sich seither in steigendem Maße erfreuen durfte, gütigst ferner zu er 
halten. Demgemäß wollen unsere werthen Post-Abonnenten das Abonnement 
gest. rechtzeitig erneuern. Bei direktenl Bezug von dem unterzeichneten Verlag 
oder bei Bezug durch eine Buchhandlung bedarf es ausdrücklicher Neubestellung nicht, 
vielnrehr wird stets angenommen, daß Fortsetzung des Abonnements gewünscht wird, 
wenn nicht eine Abbestellung vor Quartalsschluß erfolgt ist. 
Redaktion und Vertag des „Hessenland". 
Für die Redaktion verantwortliche Dr. W. Grotefend in Kassel. Druck und Verlag von Friedr. Scheel in Kassel,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.