Full text: Hessenland (10.1896)

184 
psehlen zil sollen, zumal darin sehr viele zeit 
gemäße Aenderungen und Verbesserungen und 
einzelne völlig neue Abschnitte angebracht sind und 
dessenungeachtet der Preis von 3 Mark auf 2 Mark, 
also wesentlich herabgesetzt ist. Der frühere An 
hang für Badegäste in den Rhönbädern ist ent 
fernt worden, da diese bereits im Texte eingehend 
genug beschrieben und in den Badeorten selbst für 
die Kurgäste gute, volksthümliche Schriften zu 
haben sind. Angefügt worden ist dagegen ein 
Anhang von längeren und kürzeren Touren durch 
das Gebirge mit genauen Zeitangaben für den 
Fußwanderer, sowie eine Zusammenstellung von 
den durch den R h ö n k l u b mit Farben bezeichneten 
Wegen, ferner noch ein Berzeichuiß der Eisenbahn- 
Rundreisekarten im Rhönverkehr mit dazwischen 
liegenden Fußtouren. Die Gebirgs- und Wege 
karten sind einer eingehenden Durchsicht unterzogen 
worden. Richt allein der Wanderer lmd Sommer- 
^fevfonaCuut. 
Verliehen r dem Geheimen Justizrath H u p f e l d zu 
Kassel der rothe Adlerorden 3. Klasse mit der Schleife und der 
Zahl 50; dem bisherigen Landrath des Kreises Halle i. W. 
Grafen zu Dsenburg und Büdingen-Philipps- 
e i ch zu Birstein der rothe Adlerorden 3. Klasse 
mit der Schleife; dem emeritirten Oberlehrer Professor 
Dr. Scheer in Hanau der rothe Adlerorden 4. Klasse; 
dem Stadtpfarrer und Dechanten Kreisler zu Fritzlar 
der rothe Adlerorden 4. Klasse; dem Stadtpfarrer Hupp 
zu Naumburg der rothe Adlerorden 4. Klasse mit der 
Zahl 50. 
Ernannt: Regierungsrath M a l m r o s zu Kassel 
zum Verwaltungsgerichtsdirektor in Aachen; der Pfarrer 
Oskar Schäfer in Gelnhausen zum Metropolitan der 
Klasse Gelnhausen; der Gerichtsassessor Asel mann zum 
Amtsrichter in Eiterfeld; der Regierungsreferendar 
v. S ch n h b a r, genannt vvnMilchling zum Regiernngs- 
assessor; Rechtskandidat Giersberg zum Referendar; 
Buchhalterei-Assistent bei der Reichsbank Schnihker zu 
Kassel zum Bankbuchhalter. 
Wiedergewählt: Oberbürgermeister Schüler zu 
Marburg auf die Zeit von 12 Jahren. 
Bestätigt: der von dem Fürsten Isenburg-Wächters- 
bach Durchlaucht als erster Pfarrer zu Wächtersbach in 
Vorschlag gebrachte Pfarrer Weber zu Fulda. 
Neverwiesen: Regierungsassessor Freiherr von 
Dörnberg zu Berlin der Regierung zu Kassel. 
Entlassen: der Referendar Mann köpf aus dem 
Justizdienst behufs ttebertritts zur allgemeinen Staats 
verwaltung. 
Geboren: ein Sohn: Gymnasiallehrer T h i e m e 
und Frau, geb. R a l l (Hofgeismar, 15. Juni); Regierungs 
rath Dr. Jaeger und Frau, geb. Baetge (Kassel, 
23. Juni); Kaufmann Louis GoettgenS und Frau, 
geb. Keil (Kassel, 25. Juni); eine Tochter: Ober 
lehrer Dr. phil. Ludwig Müller und Frau (Hanau, 
11. Juni); Erbkümmerer Graf von Berlepsch und 
Frau Emma, geb. von Bülow (Schloß Berlepsch, 
13. Juni); Stadtsyndikus Karl Brunner und Frau, 
geb. M a r t i n e i t (Kassel, 19. Juni); Oberlehrer Professor 
gast, sondern auch der Natur-, Geschichts- und 
Alterthumsforscher und Nationalökonom, nicht 
minder auch der Geschäftsreisende und Maler finden 
in dem vorliegenden Führer ein ihnen unentbehr 
liches Hilfsbuch, wenn sie ihre Wißbegierde be 
friedigen wollen. In aller und jeder Hinsicht sei 
dem trefflichen Buch in seiner neuesten Auslage für 
seine hervorragende Gediegenheit und Brauchbarkeit 
bereitwilligst volle Anerkennung gezollt. Den ver 
muthlich recht zahlreichen Theilnehmern an der 
am 3. und 4. August in Gersfeld in der 
Rhön stattfindenden Jahresversammlung des Ver 
eins für hessischeGeschichte undLandes- 
kunde wird die gebotene Gelegenheit, an der 
Hand des Schneidersitzen Führers die mannig 
faltigen Schönheiten der Rhön und Land und 
Leute kennen und würdigen zu lernen, höchst er 
wünscht sein. 
G u st a v H ü p e d e n und Frau Marie, geb. Lang 
(Kassel, 19. Juli); praktischer Arzt Dr. meä. Marsch 
und Frau Bertha, geb. Staubesand (Herleshausen, 
19. Juni); Privatdozent Dr. Kühnemann und Frau 
(Marburg, 24. Juni). 
Vermählt: Rektor a. D. Dr. phil. Heinrich 
Eckhardt mit Frau Philippine Christiane 
Greuling, geb. Klee (Marburg, Juni); Oberroßarzt 
Karl C h r i st mit Fräulein C hr i st i a n e Schulz 
(Hofgeismar, Juni); Dr. med. L. Hoeber mit Fräulein 
Else Eckhardt (London, Juni). 
Gestorben: Kaufmann Karl Raatz, 50 Jahre 
alt (Kassel, 13. Juni); Frau Fabrikbesitzer Martha 
Heraeus, geb. Breusing, 31 Jahre alt (Hanau, 
13. Juni); Major a. D. Maximilian Behrend, 
(Mckrburg, 13. Juni); Kaufmann Ludwig Vaupel, 
65 Jahre alt (Kassel, 16. Juni); Schulrath Theodor 
Junghenn, 68 Jahre alt (Hanau, 17. Juni); Re 
gierungs- und Forstrnth Christian Mehlburger, 
52 Jahre alt (Kassel, 17. Juni); Lehrerin Fräulein 
L u i s e S ch a t t e n , 41 Jahre (Kassel, 17. Juni); Oberst a. D. 
A d o l f von S ch ö n f e l d , 62 Jahre alt (Kassel, 18. Juni); 
Lehrer Daniel Mütze, 60 Jahre alt (Amöneburg, 
18. Juni); Generallieutenant z. D. G u st a v vonMöller 
(Berlin, 18. Juni); Kaufmann Otto Simon, 25 Jahre 
alt (Köln, 19. Juni); Baron L u d w i g M i l ch 1 i n g v o n 
und zu Schönstadt, 55 Jahre alt (Heldenhaus in 
Baden, 19. Juni); Hauptamtsassistent a. D. Friedrich 
Anton F e r n a u, 66 Jahre alt (Wehlheiden, 24. Juni); 
verwittwete Frau Rentmeister Julie May, geb. Grein, 
77 Jahre alt (Marburg, 25. Juni); Kaufmann Georg 
Knetsch, 58 Jahre alt (Kassel, 25. Juni). 
Briefkasten. 
H. Sch. in Frankenberg und Alter Kasselaner in 
Schmalkalden. Besten Dank für Ihre Mittheilungen. 
Daß Kotz (Potz) Gemicke verderbt ist aus „Gotts 
Gewitter", kann wohl sein. Festgestellt ist also, daß 
der Kraftausdruck außer in Kassel auch in der Schwa lm , 
z. B. in Obergrenzebach gebraucht wird. 
Für die Redaktion verantwortlich: Dr. W. Grotesend in Kassel. Druck und Verlag von Friedr. Scheel in Kassel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.