Full text: Hessenland (10.1896)

M 11. 
X. Jahrgang. 
Kassel, 1. Juni 1896. 
—^ Ode. ^— 
i. 
Hast du den Nordwind sausen gehört, wenn Cis und Schnee die 
Heide bedeckten und blätterlerre 
Bäume ihr kahles Geäst dem stsckenschwangerrn 
Himmel entgegenstreckten? 
Ein Leichentuch, blendend weist, ist dann über die 
Erde gezogen — alles still und frostig. 
Hast du aber gehört, mein Her;, wenn des 
Nordwinds Heulen stch aufgelöst in 
Wonnigen Zephyrs Gesang? 
Hast du des Schnreglöcklrins Läuten vernommen und 
Lachenden Sonnenschein über grünen 
Fluren erschaut? 
Schöner Frühling, ewig hast du den Sieg! 
II. 
Schau', wie die Flamme lodert um hohen Felsengipfel! 
Prächtig mit glristendrm Helm geschmückt und 
Blinkender Brünne, von Wotan rauh berührt mit dem 
Schlafdorn: fo sank die arme 
Walküre in tiefen Schlaf. — Arünnhild, wehe, du 
Herrliches Weib! Nmstammt dich rw'grs Feuer?
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.