Full text: Hessenland (9.1895)

darunter 18 lateinlose höhere Schulen, wo- j 
zu noch eine Anzahl berechtigter privater An 
stalten mit lateinlosem Lehrplan und sechs un 
vollständige Anstalten mit weniger als sechs Klassen 
kommen. 
Dr. A. 
Dr. Ferdinand Senst, weil. Geheimer Hofrath - 
und Professor der Naturwissenschaften an der j 
Forstlehranstalt zu Eisenach, Geognostische 
Wanderungen in Deutschland. Han 
nover und Leipzig, Hahn. In Abtheilungen 
ü 60 Pf. 
An Reisebüchern und -Führern, die sorgfältig 
alle Wege und Stege, alle Städte und Dörfer 
sammt den in ihnen vorkommenden merkwürdigen 
Gebäuden, Gemälde- u. a. Sammlungen, Kirchen ! 
und dergleichen registriren, ist kein Mangel, in 
wenigen aber finden wir eine nähere Beschreibung 
der Natur. Ist eine solche da, dann bildet sie 
meist nur eine kärgliche Andeutung, giebt für 
manche Naturmerkwürdigkeit nur eine lückenhafte, 
oft sogar falsche Erklärung. 
Um diesem Mangel abzuhelfen, hat der hoch 
verdiente Eisenacher Geologe dieses Werk geschrieben. 
Seine Herausgabe hat er nicht mehr erlebt, das 
Manuskript hat sich druckfertig in seinem Nachlaß 
vorgefunden, und zwar datirt das Vorwort aus 
dem Februar 1893. Der Berfasser ist im März 
desselben Jahres durch einen plötzlichen Tod der 
Wissenschaft entrissen worden. 
Das Werk besteht aus zwei Bänden. Band 1 
enthält eine allgemeine physische und geologische 
Beschreibung der Ländergebiete Deutschlands und s 
bildet ein vortreffliches Lehrbuch für Alle, die ohne 
geologische Vorkenntnisse die Natur Deutschlands 
kennen lernen wollen. Er stellt ein für sich ab 
geschlossenes Ganze dar, das auch ohne den zweiten 
Band als geologisches Handbuch benutzt werden 
kann. Der zweite Band beschäftigt sich mit den 
interessantesten Ländergebieten Deutschlands, orientirt 
über Bau, Grund und Bvdm, Gewässer nach ihrer 
Art und ihrem Verlauf, sowie endlich über die 
Begetationsdecke, bildet dabei aber gleichzeitig 
einen zuverlässigen Führer, welcher dem Reisenden 
die vorzugsweise bemerkenswertheu Wanderpfade 
angiebt. Zur leichteren Handhabung bildet jede 
einzelne Wanderung einen selbstständig für sich 
bestehenden und auch für sich allein käuflichen 
Abschnitt. 
Unser H e s s e n l a n d findet sich abgehandelt in 
des zweiten Bandes zweiter Abtheilung unter 
Gruppe I: „Die mitteldeutschen Berg- oder Plateau 
länder mit den Basaltgebirgsgruppen". Wer unsere 
herrlichen Gauen, den Habichtswald, die Meißner- 
gegend, den Vogelsberg und vor Allein das Kuppen 
gewimmel der Rhön mit vollem Verständniß für 
die ihm aus seinen Wanderungen entgegentretenden 
Naturmerkwürdigkeiten durchstreifen will, der studire 
vor seiner Reise den eben gedachten Abschnitt unseres 
Wanderbuches. Sie wird ihm daun doppelten 
Genuß und bleibenden Nutzen gewähren. Daß 
Verfasser noch nach alten Maßen, nach Fußen und 
Quadratmeilen rechnet, soll uns nicht weiter stören. 
Dr. A. 
Wersonatien. 
Grriannt: der bisher mit der Leitung der Arbeiten 
zur Kanalisirung der Fulda betraute Wasserbauinspektor 
Baurath Volkmann zu Kassel zum Regierungs- und 
Baurath bei der königlichen Regierung in Kassel; Assessor 
Scheel zum Landesrath des Provinzialverbandes der 
Provinz Hessen-Nassau. 
Bestätigt: die Wahl des Landesdirektors für den 
Bezirksverband des Regierungsbezirks Kassel Freiherrn 
Ri edesel zu Ei senbach zum Landesdirektor für den 
Provinzialverband der Provinz Hessen-Nassau. 
Verliehen: dem Amtsgerichtsrath D a l l w i g in 
Marburg aus Anlaß des 50-jührigen Dienstjubiläums der 
rothe Adlerorden III. Klasse mit der Schleife und der 
Zahl 50; dem Sekretär Martin Wett ich beim 
Provinzialschulkollegium in Kassel der Charakter als 
Rechnungsrath; dem Amtsgerichtsrath Gras in Arolsen 
der Kronenorden III. Klasse: dem Ersten Staatsanwalt 
Schumann in Hanau der Charakter als Geheimer 
Justizrath. 
Versetzt: die Regierungs- und Forstrüthe Boy von 
Kassel an die Regierung in Potsdam und John von 
da an die Regierung in Kassel für die Geschäfte der 
Forstinspektionen Potsdam-Joachimsthal und Kasseü 
Eschwege. 
Gestorben: Theaterdirektor, Kommissionsrath Daniel 
Frey aus Hanau, 77 Jahre alt (Frankfurt 17. Dezember); 
Reichsgerichtsrath a. D. Dr. zur. Ludwig Möli, 
77 Jahre alt (Kassel, 21. Dezember); Geheime Bau 
rath a. D. Karl Ludwig Finckbein (Kassel, 
28. Dezember). 
Briefkasten. 
Alle Sendungen für die Redaktion sind zu richte» 
an die Buchdruckerei von Friedr. Scheel, Kaffel, 
Schloßplatz 4. 
Dr. H. B. in Wilhelmshöhe. Ihre Winke sollen 
möglichst befolgt werden. 
K. H. in Kassel. Wir bitten Sie und alle unsere 
Mitarbeiter, nicht mehrere Beiträge auf ein Blatt schreiben 
zu wollen; Unzuträglichkeiten mancher Art sind sonst 
nicht zu vermeiden. 
J. F. in Wolfhagen. Mit bestem Dank empfangen. 
Für die Redaktion verantwortlich: Dr. D. Saul in Stuttgart. Druck und Verlag von Friedr. Scheel in Kassel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.