Full text: Hessenland (9.1895)

152 
59 und 99 wolkenlose Tage, es ist also der 
Frühling die wolkenloseste, der Sommer die wvlken- 
reichste Jahreszeit - laicht uninteressant ist es, 
zu erfahren, wie viel Monate in dem neunund- 
zwanzigjährigen Zeitraum überhaupt keinen einzigen 
wolkenlosen Tag gehabt haben. Da ergiebt sich für 
Januar die Zahl 13, Februar 11, März 11, 
April 12, Mai 13, Juni 19, Juli 17, August 17, 
September 12, Oktober 23, November 18, De-, 
zember 19. Merkwürdig .zeigt sich hier der Oktober, 
der in den 29 Jahren also 23 mal lauter bewölkte 
Tage und nur sechsmal wolkenlose Tage auszu 
weisen hat. Mit den im Volksmunde verbreiteten 
vielen schonen Oktobertagen ist es also nichts. 
Interessante Ergebnisse würde weiter die Ver 
bindung des Phänomens der wolkenlosen Tage 
mit anderen meteorologischen Elementen: Wind 
richtung und -Stärke, Barometerstand, Feuchtig 
keitsgehalt, Temperatur rc. bringen, doch würde 
uns dies hier zu weit führen. 
Für diese Spezialsragen giebt das Schriftchen 
mit seinen Tabellen eine vorzügliche Basis. Es 
sei allen, die sich mit ans exakte Beobachtungen 
gründenden meteorologischen Fragen beschäftigen, 
warm empfohlen. Dr. A. 
Personalien. 
Verliehen: dm Geheimen Baurüthen Hinüber und 
Janssen zu Kassel der Rothe Adlerorden 3. Klasse mit 
der Schleife; den Bauräthen Dickhant und Gabriel, 
sowie dem Regierungs- und Baurath Kiene und dem 
Eisenbahn-Betriebskassen-Rendant Cramer nebst den 
Eisenbahn-Betriebs- und Verkehrs-Kontroleuren Gör ling 
und K u r z e n k n a b e und dem Eisenbahn-Betriebs-Kontroleur 
Franke zu Kassel der Rothe Adlerorden 4. Klasse aus 
Anlaß ihrer Zurdispofitionsstellung; dem Pfarrer Schlicht 
in Hüttengesäß die Pfarrstelle in Rückingen, dem Pfarrer 
Quehl in Gemünden a. d. Wohra die Pfarrstelle in Grifte. 
Ernannt: Geheimer Ober-Finanzrath Schmidt, vor 
tragender Rath im Ministerium der Finanzen zu Berlin, 
vom 1. August d. I. ab zum Provinzialsteuerdirektor 
in Kassel; Landrath von Ditsurth zu Rinteln zum 
Stiftshauptmann des Fräuleinstiftes zu Obernkirchen; 
Staatsanwalt Kitz in Hanau zum Ersten Staatsanwalt 
in Verden; Referendar Dr. jur. Freiherr von Stein 
zum Gerichtsassessor; die Rechtsknndidaten Ness und 
Nöll zu Referendaren. 
Bernsen: in den Landeseisenbahnrath für die Jahre 
1895, 1896 und 1897 Oberamtmann Oldenburg zu 
Wilhelmshof bei Hersfeld als Mitglied und Oberforst 
meister Hintz zu Kassel als Stellvertreter. 
Uebertragen: dem Oberförster Göbel die Ober 
försterei Rumbeck. 
Ueber nommen: Referendar von Briefen aus dem 
Bezirk des Oberlandesgerichts in Celle in den des Ober 
landesgerichts in Kassel; von dem Apotheker Jordan 
in Darmstadt käuflich die Hof-Apotheke in Wächtersbach. 
Versetzt: Amtsrichter Fritze in Kassel als Landrichter 
zum Landgericht I in Berlin; Amtsrichter Raestrup 
in Hess.-Lichtenau an das Amtsgericht in Dülmen; Amts 
richter Cellarins in Frankenberg an das Amtsgericht 
in Frankfurt a. M.; Steuerinspektor Otto in Gelnhausen 
zum 1. Juni d. I. nach Breslau; Rentmeister Friedrichs 
in Grebenstein als Bureaubeamter 1. Klasse an die 
Regierung zu Potsdam. 
In den Ruhestand getreten: Polizeirath Thomaszik 
in Kassel. 
Geboren: ein Mädchen: Lehrer H. Probst und 
Frau geb. Wohlleben (Kassel, 19. Mai); ein Knabe: 
Oberlehrer Julius Früstück und Frau geb. Buchenau 
(Oldenburg, 22. Mai); Pfarrer Aletz und Frau geb. 
Merkel (Marburg, 23. Mai). 
Vermählt: Gymnasiallehrer Christian Ernst 
Thie me zu Hofgeismar mit Auguste Helene Sufette 
geb. Rall. 
Gestorben: Frau Dr. Regina Kellner, 74Jahrealt 
(Philadelphia, 10. Mai); Professor der Physik Dr. Adolf 
Elsas, 10 Jahre alt (Marburg, 13. Mai); Sachsen- 
Aleining'scher Kammerherr Friedrich Karl August 
Freiherr von Stein zu Nord- und Ostheim, 
65 Jahre alt (Wehrda, 15. Mai); Katasterkontroleur a. D. 
Rechnungsrath K o n r a d T h e o p h i l n s H e n ck e l, 70 Jahre 
alt (Kassel, 16. Mai); Apotheker LouisZeddies (Kassel, 
18. Mai); verwittwete Frau Kanzleirath Louise Müll er 
geb. Scherer (Kassel, 20. Mai); Großhändler Rudolf 
Scholl, 52 Jahre alt (Wilhelmshöhe, 23. Mai); 
verwittwete Frau Rechtsanwalt B u d e r u s, geb. 
Koch, 86 Jahre alt (Marburg, 23. Mai); Frau 
Kanzleirath Katharina Simon, geb. Schäffer, 
68 Jahre alt (Kassel, 24. Mai); praktischer Arzt Dr. 
med. Angust Voelker, 34 Jahre alt (Kassel, 24. Mai); 
Kreisthierarzt Konrad Bettenhäuser, 35 Jahre 
alt (Melsungen, 25. Mai); Physikus Dr. med. Ludwig 
Schulz (Spandau, 26. Mai); Ingenieur Eduard 
R o h d e (Kassel, 26. Mai); Kurfürstlich hessischer Aktuar a. D. 
Georg Pfeiffer, 78 Jahre alt (Marburg, 27. Mai); 
Frau Gerichtsrath A u g u st e H e h l a n d, verwittwete 
Nahl, geb. von Sturmfeder (Kassel, 28. Mai). 
Briefkasten. 
.1. 8. Frankfurt. Wegen Raummangels mußte Fort 
setzung auf folgende Nummer verschoben werden. 
H. Fr. Witzenhauseu. Ganz einverstanden. 
.1. W. Br. Halensee. Besten Dank! Wird gern Ver 
wendung finden. 
B. v. W. Gotha. Mit Dank angenommen. 
6. W. Kassel. Wird gelegentlich zum Abdruck gelangen. 
Die Sammlung behufs Errichtung eines Grab 
steines für Ferdinand Zwenger hat bis heute ergeben: 
Corps Saxo-Borussia, Heidelberg 100 M.; H. H. 
1 M., Dr. H. H. 2 M., Pfl. 5 M., I. Schw. 1Ö M„ 
sämmtlich in Frankfurt a. M.; Br. 10 Al., Dr. E. 
3 M., H. 5 M., I. 3 M., I. u. H. I. 5 M., I. M. 
5 M., G. N. 5 M., I. R. 3 M., Dr. S. 8 M., 
Dr. Sch. 6 M., sämmtlich in Fulda; Dr. H., Gießen 
10 M.; Dr. S., Hanau 3 9)1; G. Fl., Hilders 5 M.; 
E. Schw., Homberg 10,10 M.; Dr. A. 6 M.. Dr. B. 
1 M., Dr. Br. 3 M., Th. G. F. 1 M., Dr. G. 3 M., 
M. M. 2 M., F. Sch. 10 M., F. Zw. 5 M., J.Zw. 
5 M„ sämmtlich in Kassel; Dr. M., Marburg 5 M.; 
C. P., Wächtersbach 15 M; O. Schw., Wanfried 
3 Al.; F. H., Wiesloch 5 M. 
Summa 258,10 Mark. 
lieber etwa ferner eingehende Beiträge wird in einer- 
späteren Nummer quittirt werden. 
Für die Redaktion verantwortlich: Dr. W. Grvtefend in Kassel. Druck und Verlag von Friedr. Scheel in Kassel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.