Full text: Hessenland (6.1892)

28 
Nach dem am 1< 
Buchdruckereibesitzers 
Anzeigen. 
d. M. erfolgten Tod meines lieben Schwagers, des 
Friedrich Scheel, 
ist die von demselben im Jahre 1848 begründete 
Buchdruckerei, 
deren Mitinhaber ich seit 1884 bin, in meinen alleinigen Besitz übergegangen. 
Ich werde dieselbe unter der seitherigen Firma 
Friedr. Scheel 
in unveränderter Weise mit Hülfe langjährig bewährter Arbeitskräfte fortführen. 
Ich bitte ergebenst, das dem Geschäft seither bewiesene und insbesondere 
das der Person des Verstorbenen in so reichem Maasse entgegengebrachte Ver 
trauen mir gütigst erhalten zu wollen. Es wird mein eifriges Bestreben sein, 
durch strenges Festhalten an den von dem Verblichenen bethätigten Grundsätzen 
und durch pünktliche Lieferung guter Arbeit mich desselben würdig zu machen. 
Hochachtungsvoll 
Heinrich Foerster. 
Cassel, den 18. Januar 1892. 
[£/ 
Kaffee-Handlung J. Berlit, Kassel. 
Stets zuverlässig gut und kräftig im Ge 
schmack ist meine seit 11 Jahren eingeführte 
Kasseler Mischung, 
das Pfund M. 1,70, bei Postpacketen portofrei. 
Die Kasseler Mischung ist aus guten Java- 
Sorten hergestellt, die nach holländischer 
Art geröstet sind. 
Ausserdem unterhalte ich ein grosses Lager 
in rohen und gerösteten Kaffees in allen Sorten 
u. Preislagen u. stehe ich mit Preislisten u. 
Proben gern zu Diensten. Postpackete portofr, 
Kaffee-Handlung J. Berlit, Kassel. 
jpeiner Canaster 
„Mischung: It“. 
Ein höchst angenehmer, leichter Rauchtabak 
von feinem Aroma, außergewöhnlich beliebt, 
L Pfund 1,5V M., 8 Pfund gegen Einsendung 
von 11,5V M. portofrei. 
Rudolf Sclilunk, Kassel. 
<5 
inbanddecken 
für de« Jahrgang 1881 
der Zeitschrift „ Hessenland " 
liefert die Buchbinderei von Wikh. Flitter) Königs 
thor 5, in gleicher Ausstattung wie die früheren 
Jahrgänge in olivengrüner und rehbrauner Lein 
wand mit Gold- und Schwarzprägung zu dem 
Preise von 1 Mark das Stück (nach Auswärts franko 
gegen Einsendung von 1 Mark 20 Pfg. in Brief 
marken). 
Vollständiger Einband in Decke mit rothem 
Schnitt ä 2 Mark (nach Auswärts mit Portoausschlag). 
Bestellungen mit Angabe, ob grün oder braun, 
(auch für frühere Jahrgänge), wolle man bald 
möglichst direkt an den Genannten oder an die 
Expedition und Verlag, Buchdruckerei von Friedr. 
Scheel, hier, gelangen lassen. 
Neu hinzugetretene Abonnenten erhalten 
Nr. 24 (1891) kostenfrei nachgeliefert. 
Uertag und Ausgabe 
der Zeitschrift „Heffenland". 
Herausgeber und verantwortlicher Redakteur: F. Z w e n g e r in Fulda, Druck und Verlag von F r i e d r. S ch e e l in Kassel.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.