Full text: Hessenland (3.1889)

Das „Hejsenlan-", Zeitschrift für hessische Geschichte und Literatur, erscheint zweimal monatlich, zu Anfang 
und Mitte jeden Monats, in dem Umfange von ll/2—2 Sogen Quartformat. Der Abonnementspreis beträgt gleichmäßig 
für hier und auswärts vierteljährlich 1 Mark 50 pfg. Einzelne Nummern kosten je 30 Pfg. Auswärts kann unsere 
Zeitschrift durch direkte Bestellung bei der Post, oder durch den Buchhandel, auf Wunsch auch unter Streifband bezogen 
werden; hier in Kassel nimmt die Redaktion, Zordanstraße 15, und die Buchdruckerei von Fried r. Scheel, Schloßplatz 4. 
Bestellungen an. Zn der Post-Zeitungsliste für das Zahr 1889 findet sich das „Heffcnlan-" eingetragen unter Nr. 2705. 
Meskhwörung. 
M 
Xftrlm ihr golö'nen Träume 
c ]'- Aus ferner schöner Seit, 
Du noch auf's Haupt die Bäume 
Mir Dlükhenschnee gestreut. 
Da eure Macht noch walten 
Durft' mirzur reinen Tust, 
Das Herz noch Kein Erkalten 
Empfand in tiefster Brust. 
Wohin, wohin mein Glaube 
An euch, öie einst mir traut! 
Ihr flöhet wie öle Taube, 
Wenn sie der Falk erschaut. 
Ihr Geister ferner Beiten, 
Herbei, ihr müht mir nah'n! 
Änd mich wie einst begleiten 
Aus sonnig Heller Bahn. 
Ach Trauerfchleier hüllen 
Mir tief die Beete ein, 
Ihr sollt mit Licht sie füllen. 
Aus langer Nacht befreist:! 
Entflammen muh auf's neue 
Der Gottesfunken licht, 
Aus dem in aller Treue 
Die Hoffnung zu mir spricht. 
Ihr zubelnöen Gesänge, 
Du trautes Liederglück, 
Ihr Herzensglockenklänge, 
Herbei! o kehrt zurück! 
Herbei! — Da horch, ein Mistern, 
Ein Rauschen und ein Weh'n, 
„Dein Herz soll nicht verdüstern, 
Dein Glaube neu erstehn! 
Bei denn zum Heil und Ruhme 
Noch einmal Dir gewährt 
Die führ Wunderblume, 
Nach der Du heiß begehrt. 
Doch wisse, sie bringt Begen 
Nur dem, der um sie wirbt. 
Der treulich will sie pflegen, — 
Bonst welkt sie hin und stirbt!" 
Cassel. 
Anna Slirn-Mvivre.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.