Full text: Hessenland (2.1888)

51 
Wurmb, Major von Stamford. Sonstige 
Offiziere: von U r f f, von H e y m e l, von 
Sacken, von Dalwigk, (der dritte dieses 
Namens!) v. d. Lith, von Gröning, (der 
zweite dieses Namens!) 
Regiment Landgraf: Oberst von Keudell, 
Oberstlieutenant von H an stein (der zweite 
dieses Namens!), Major von Aremberg. 
Sonstige Offiziere: von Münchhausen, 
Wilhelm von Eschwege, (der zweite dieses 
Namens!) August und Ludwig von Kospoth, 
(dritter und vierter dieses Namens!) von G o d - 
daeus, von Seelhorst, von Zanthier, 
von Micklaskewitz, von Klingsohr. 
Regiment Erbprinz: Oberst von Hachen 
berg, Oberstlieutenant von Cochenhausen 
(der zweite dieses Namens!) Major von Fuchs. 
Sonstige Offiziere: Ludwig Friedrich von 
G a l l (zweiter dieses Namens!), vonSchallern, 
von Eschwege, (der dritte dieses Namens!) 
Fr. Will), von Haller, Ernst Aug. von 
W est er n ha ge n , (der zweite dieses Namens!) 
von Anderson, Friedrich von Keudell 
(der zweite dieses Namens!) von Hoening. 
Regiment Prinz Carl: Oberstlieutenant von 
Löwenstein, Major von Kutzlebe». Son 
stige Offiziere: Karl Lüder von G e y s o (der 
zweite dieses Namens!) von Dörnberg, Fer 
dinand von Trott, (der zweite) und Fähndrich 
Karl Wilhelm von Trott (der dritte dieses 
Namens!) 
Regiment Ditfurth: Oberst von Western- 
hagen (der dritte dieses Namens!) Oberst 
lieutenant von Schüler (der zweite dieses 
Namens!) Sonstige Offiziere: Friedrich von 
der Malsburg und Wilhelm von der 
Malsburg, Fried, von Ditfurth, Arnold 
v o n H a l l e r (der zweite dieses Namens!) Christ, 
von Bose, (ebenfalls zweiter dieses Namens!) 
Franz Friedrich von Bardeleben, Anton 
von Schachten, Friedrich von Buttlar. 
Regiment Donop: Oberst von Gosen, 
Major vonKutz leben (zweiter dieses Namens!). 
Sonstige Offiziere: Dietrich von Donop 
und Wilhelm von Donop, Heinrich von 
Bardeleben (zweiter dieses Namens!) Wilh. 
von Lepel, Karl A. von Freyenhagen 
und Johann E. von Freyenhagen, Eytell 
Wilm von Trott (der vierte dieses Namens!). 
Fähndriche: von Knoblauch und von 
Lehrbach. 
Regiment Loßberg: Oberst von Loos, 
Major von Haustein (der dritte dieses 
Namens!). Sonstige Offiziere: v o n A l t e n - 
bockum, von Wurmb, (der zweite dieses 
Namens!) von Hobe, von Zeugen, von 
Waldschmidt, von Koben. 
Regiment Knhphausen: Kein Stabsoffizier, 
dagegen sonstige Offiziere: Ludwig Wilhelm 
von Löwen stein (zweiter dieses Namens!) 
von Schimmelpfening, Ludwig von Rom 
rodt, (zweiter dieses Namens! (von Basse- 
witz (desgl.), Wilhelm von Heymel (desgl.), 
von Ferry, von Lühow, von Drach. 
Regiment Mirbach: Oberst von Romrodt 
(dritter dieses Namens!) Oberstlieutenant von 
B i e s e n r o d t (zweiter dieses Namens!), Major 
von Wilmowskh, (zweiter dieses Namens!) 
Sonstige Offiziere: von Toll, Wilh. Aug. von 
Boyneburg, Hans Fr. von Biesenrodt 
(dritter dieses Namens!) Ehrh. von Drach 
(desgl.), von Ehren stein. 
Regiment Bose: Oberst von Bischhausen, 
Oberstlieutenant von Münchhausen (zweiter 
dieses Namens!). Sonstige Offiziere: Alex. 
von Wilmowskh (dritter dieses Namens!) 
Moritz vonStein, von Netzer, vonBurg- 
hoff, Ernst von Trott, (der fünfte dieses 
Namens!) von Roden. 
Regiment Trümbach: In demselben stand 
damals nur ein einziger adeliger Offizier: 
Lieutenant von Griesheim. 
Regiment Wissenbach: Die Oberstlieutenants 
von Borbeck und von Kietzell. 
Regiment Huhne: Kein adeliger Offizier. 
! Regiment Bünau: Oberst von Bünau 
und Lieutenant von Gudenberg. 
Regiment Seitz: Oberst von Seitz, Oberst 
lieutenant v o n Ki e tz e l l, (zweiter dieses Namens!). 
Sonstige Offiziere: von Ende (desgl.), von 
Langenschwarz, von Lahrbusch, Fähndrich 
von Boyneburg (zweiter dieses Namens!). 
Artillerie: Nur Offiziere bürgerlichen Standes. 
Feldjäger-Korps: Oberst vonDonop (dritter 
dieses Namens!), Oberstlieutenant von W urm b 
(desgl.) und Majgr t>ott Wurmb (der vierte 
dieses Namens!) Major von Prüschenk. Son 
stige Offiziere: von Wrede, von Grot- 
hausen, Ernst Fr. W. von Donop, (vierter 
dieses Namens!) von Rau, Karl Moritz von 
Donop, (fünfter dieses Namens!) von° Bo- 
dungen, von Wangenheim, von Hagen, 
von Wintzingerode, von Eschwege (der 
vierte dieses Namens!) 
Wir sehen aus dieser Zusammenstellung, daß 
nicht nur die meisten und besten Häuser des 
hessischen Adels, sondern der Adel überhaupt 
an dem Kriegszuge nach Amerika Theil nahm, 
was zweifellos nicht der Fall gewesen sein würde, 
wenn es sich hier um einen „Seelenverkauf" ge 
handelt hätte. 
Der von Landgraf Friedrich II. gestiftete 
Orden xour la Vertu miiitaire, der wohl auch 
nicht für verkaufte Soldaten gestiftet war, wurde,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.