Volltext: Hessenland (1.1887)

321 
die Generale Prinz Philipp von Hessen- 
Homburg und v. Tettau, der Oberst Wolf 
Karl von Schenk zu Schweinsberg und der 
Oberstlieutenant v. Wartensleben. 
1704 15. Juli Schlacht am Schellenberg. Hier 
nahmen die Hessen den französischen Mar 
schall Tallard gefangen, der sich dem Oberst- 
Lieutenant v. Boytteburg ergeben hatte. 
Königin Anna beschenkte denselben für 
diesen köstlichen Fang mit 2000 Pfund 
Sterling. Marschall Tallard kam in den 
Tower als Gefangener. 
„ 13. August. Sieg bei Hochstädt »Revanche 
Ä Speierbach.* Kommandeur der 
en Brigade, welche sich hier so rühm 
lich ausgezeichnet hatte, war General Ernst 
Ludwig v. Wilke. Der Feind verlor 40,000 
Mann an Todten, Verwundeten und Ge 
fangenen. Die Alliirten: 12081 Mann, 
worunter die Hessen an Todten 17 Offiziere 
und 174 Gemeine, an Verwundeten 58 
Offiziere und 673 Gemeine zählten. 
„ 9. November. Einnahme von 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.