Full text: Hessenland (8.1894)

815 
Gestorbenr Pfarrer Georg WilhelmNothfuchs, 
58 Jahre alt (Rodenberg, 13. November); Frau 
Gabriele Hildmann, geb. Witzel, 39 Jahre alt 
(Nockensüß, 15. November); königlicher Amtsgerichtsrath 
Gustav Z im mm ermann, 71 Jahre alt (Kassel, 
16. November); königlicher Forstmeister Friedrich 
Sacksofskh, 60 Jahre alt (Reichensachsen, 16. November) 
Geheimer Sanitütsrath Gr. Ludwig Ulrich, 82 Jahre 
alt (Kassel, 16. November); Buchhändler Benno 
Schaake, 30 Jahre alt (Goslar, 22. November); Frau 
Ottilie Löwenthal, geb. Lutz, Sprachlehrerswittwe, 
47 Jahre alt (Kassel, 22. November); Frau Luise 
Loos, geb. Banmbach, 58 Jahre alt (Kassel, 25, ^No 
vember); Rittergutsbesitzer A u g u st Albrecht, 51 Jahre 
alt (Hambach, 26. November); Hofphotograph, Professor 
und kaiserlicher Rath Fritz LnckHardt (Wien, 29. No 
vember. 
Briefkasten. 
Alle Sendungen für die Redaktion sind zu richten 
an die Buchdrnckerei von Friedr. Scheel, Kassel, 
Schloßplatz 4. 
Pfr. K. in Hundelshausen bei Witzenhausen. Die in 
Aussicht gestellten Beiträge sind bisher noch nicht ein 
getroffen. 
K. N. in Kesselstadt bei Hanau. Gedicht erhalten, 
wird nächstens verwandt. 
G. F. Hilders. Das Gewünschte soeben abgesandt. 
C. N. in Kassel. Sie dürfen überzeugt sein, daß wir, 
sobald das Manuskript in unseren Händen ist, es Ihnen 
zusenden werden. 
G. Th. I). in Marburg. Kurzer Nekrolog in Prosa 
wäre allgenehm gewesen; das Eingesandte geht mit Dank 
zurück. 
Frau Fj. S. in H. Ihr Wunsch wird erfüllt; wir 
hoffen auch bald etwas von Ihnen zu bringen. 
Gr. M. in Gießen. Dr. A. in Kassel. Sehr will 
kommen. Wird nächstens benutzt. 
Inhalt des Novemberheftes (Nr. 5 des III. Jahr 
gangs) der „Touristischen Mittheilungen aus beiden 
Hessen, Rasinu u.", herausgegeben von Dr. phil. F r i tz 
Seelig: 1. Bieberstein. 2. Berichte. 3. Anzeigen. 
Inhalt der Nummer 23 des „Hessenlandes": „An 
inein Zimmer", Gedicht von Julius Rodenberg; „Auch 
eine Reise in's mittägige Frankreich", von Otto Gerland 
(Fortsetzung); „Fünfzig Haussprüche alls der Umgegend 
Marburgs", von Gr. Paul Wigand; „Doktor Wehn", 
Erzählung von D. John; „Verborgenheit", Gedicht von 
Wilhelm Bennecke; Aus alter und neuer Zeit; Aus 
Heimath lind Frenrde; Hessische Bücherschau; Personalien; 
Anzeigen. 
Anzeigen. 
Im Verlage von <*. H. Moritz, 
Berlin, erschien soeben: 
Mn König Möntk. 
Historische Erzählung aus der 
Zeit vor den Freiheitskriegen 
von H. Brand. 
Preis geh. M. 5.—, elegant geb. M. (>,— 
Der bekannte Verfasser giebt 
uns in diesem Buche eine fesselnde 
Schilderultg der Zeit König 
Järome's in Kassel. Die Er 
zählung beginnt mit der Flucht 
des Kurfürsten und der Bergung 
des Schatzes desselben. Sie führt 
ilns sodann nach der Vermählung 
Jerome's mit der Württemberg. 
Prinzessin Katharina an den west 
fälischen Hof zu Kassel und schildert 
daselbst die ungeheure Verschwen- 
dnngs- und Vergnügungssucht. 
Dazwischen gelangen die Auf 
standsversuche und besonders die 
unglückliche Dörnberg'sche In 
surrektion zur Darstellung, und 
die Erzählung schließt, die ge 
waltigen Vorbereitungen zum 
Kriege gegen Rußland erzählend, 
mit der Rückkehr des Kurfürsten 
und der Proklamation desselben: 
„Hessen! Mit Eurem Namen nenne 
ich Ellch wieder!" Durch das Ganze 
spinnt sich die Liebesgeschichte der 
beid. Töchter d.hess. Majors Brand. 
Mit diesem Bande ist nunmehr die 
Reihe der Erzählungen: 
Ins dkl' Eeschichlr 
fines Vkiitschkli WolKsstmiiiiitö 
«on H. Brand 
beendet. Die einzelnen Bände, welche 
jener eine fürsich abgeschlossene Erzählung 
bildet, sind: 
Heinrich von Brabant- das Kind 
von Hessen. Eine Erzählung 
aus dem 13. Jahrhundert. 
An Letznspfficht. Eine Erzählung 
aus dem 16. Jahrhundert. 
Klkzeit getreu. Eine Erzählung 
^ aus dem 17. Jahrhundert. 
Gute Zeit im Lande. Eine Er 
zählung alls deln 18. Jahrh. 
Por der Fremdherrschaft. Eine 
Erzählung alls dem 18. Jahrh. 
Hinter König Jérôme. Eine 
Erzählung aus dem 19. Jahrh. 
Preis pro Band.geh. 5 M., eleg. geb. «Nt. 
Von demselben Verfasser sei als kleineres 
Weihnachtsgeschenk empfohlen: 
Einst und Acht. 
Eine Kasseler Meihnachtsgeschichte. 
Preis eleg. geb. st. M. 3 n,lr M. 1.25 (neu). 
Sämmtliche Bünde sind jederzeit 
vorräthig in 
E Nötiger s Buch 
handlung, Kassel, 
Hohenthorstr. 23 n. Köln. Str. 17.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.