Full text: Hessenland (8.1894)

98 
Aus alter und neuer Jett. 
Der gütigen Mittheilung des Herrn Gymnasial 
oberlehrers a. D. Pfarrer G. Th. Dithmar 
in Marb u r g verdanken wir nachfolgendes Ge 
dicht ans der westfälischen Zeit, welches in jener 
Zeit der Fremdherrschaft von dentschgesinnten 
Frauen viel gesungen wurde: 
Vas deutsche Her;. 
Als im jüngst vergangenen Jahr 
Kass'ler Ostermesse war, 
Baute auf des Marktes Mitte 
Amor eine Krämerhütte 
Und bot freundlich jedermann 
Herzen zu verkaufen an. 
Eine Schöne trat hinzu: 
„Was für Herzen hast beim Du? 
Kann man denn nicht welche sehn?" 
„Alle soll'n zu Diensten stehn. 
Die ich in dem Kasten hab". 
Sprach der herzenreiche Knab'. 
„Kausen Sie, mein liebes Kind, 
Wohlseil laß ich, weil Sie's sind. 
Wünschen Sie Pariser Herzen, 
Die wie kleine Affen scherzen, 
Engelands Gelassenheit 
Oder deutsche Redlichkeit?" 
„Die Pariser", sprach der Knab', 
„Geh'n in Kassel reißend ab, 
Biel geputzte reiche Damen 
Sie mit sich nach Hause nahmen. 
Doch, lieb' Kind, besinne Dich, 
Denn sie sind zu flatterig." 
„Weil ich eine Deutsche bin," 
Sprach sie, „ist getreu mein Sinn, 
Andre, die sich gar nicht schämen. 
Mögen sich Pariser nehmen, 
Giebst das deutsche Herz Du mir, 
Für die andern dank' ich Dir." 
Aus Hermath und Fremde. 
Für die in den Tagen vom 13. bis 15. April 
stattfindenden Festlichkeiten zur Feier des 2 5 j ä h r i g e n 
BestehensdesRealgymnasiumszuKassel 
ist nunmehr das Programm endgültig festgestellt. 
Demzufolge ist zunächst für Freitag den 13. April 
in der Turnhalle der Schule eine Feier in Form 
einer von den Schülern veranstalteten musikalisch 
deklamatorischen Abendunterhaltung in Aussicht ge 
nommen. Der Hauptsestakt findet am Sonnabend 
den 14. April, Vormittags 10 Uhr, in der Aula 
des Realgymnasiums statt, zu welchem an die Spitzen 
der Behörden Einladungen ergehen werden. Zu 
beiden Festlichkeiten sind alle früheren Schüler sowie 
auch alle Gönner der Anstalt eingeladen. An Se. 
Königl. Hoheit den Prinzen Heinrich von Preußen, 
welcher bekanntlich Schüler des Kasseler Real 
gymnasiums war, ist ebenfalls eine Einladung zur 
Theilnahme an den Festlichkeiten ergangen. Am 
Abend des 14. April findet sodann der bereits 
erwähnte, von früheren Kasseler Realgymnasiasten 
veranstaltete große Commers, verbunden mit 
mannigfachen Aufführungen, im großen Stadt 
parksaale statt und ist namentlich hierzu die Be 
theiligung einer möglichst großen Anzahl früherer 
Schüler erwünscht. Zur Nachfeier ist für Sonntag 
den 15. April ein offizieller Frühschoppen in den 
oberen Sälen des Palais-Restaurants geplant, sodann 
Nachmittags ein Ausflug mittelst Extrazügen nach 
Wilhelmshöhe, woselbst im Grand Hotel Schombardt 
ein Extra-Konzert stattfindet, an welches sich 
Abends eine Ballsestlichkeit anschließen wird. 
Hessische Bücherschau. 
E. Schneider, Führer durch Oberhessen 
und die angrenzenden Gebiete. Mar 
burg 1893. Verlag von Karl Kraatz. 
Vorliegender Führer durch Oberhessen, zugleich' 
der zweite Theil des „Führers durch Marburg 
und Umgebung" von demselben Verfasser, ist der 
erste Versuch, weiteren Kreisen die Schönheiten 
Oberhessens und der benachbarten Gebiete in einem 
handlichen Reisebüchlein zu schildern. Der Ver 
fasser hat sich um die Touristenwelt dadurch ein 
großes Verdienst erworben. Denn bisher mußte 
man sich brauchbare Notizen über Oberhessen aus 
anderen Reisebüchern mühsam zusammensuchen. 
Buchner's „Führer durch das Lahnthal" behandelt 
doch vorzugsweise nur dieses und andere außer 
halb Oberhessens gelegene Landstriche, und der 
„Führer durch das Lahn-, Sieg- und Dillthal" 
von Dr. Kneebusch bringt über unser Gebiet 
herzlich wenig. Es bot sich daher dem Verfasser 
unseres Führers eine dankbare Aufgabe dar, und 
er hat sie in zufriedenstellender Weise gelöst. Kein 
irgendwie bedeutender und landschaftlich anziehender 
Punkt ist vergessen worden, ja einzelne für touristische 
Zwecke überhaupt noch nicht behandelte Gegenden 
Hessens, wie der Kellerwald, sind in den Rahmen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.