Full text: Zuruf an seinen Brüdern

MMWWIkl 33 gftiji 
f in der Seeleu gebohreu werden, mim T st 
MeSeele gestärcket wird, in dem vor der^ 
^gewerck, mit aller HerzeNs-Lreue und 
A Wachsamkeit des Geistes wahrzunehmen;^ 
^ worin bei gegenwärtigen Zeiten insonder % 
Fheitunabläßiger Ernst erfodert wird, welI 
tzchen derH: Geist selbst von Innen würcket,K 
^wo Cr nur einen offenen und der Liebe aufS 
Sewig ergebenen Willen findet, welcher* 
^göttliche Gnaden-Würckuttg fähig ist. r 
^Gotk vermehre die Zahl derselben, wie? 
F unser theurer Streiter und Bruder Herr' 
-Baron auch flehendlich wünschet, da er' 
schreibet: Gott versamle derer, die in der' 
^Gemeinde des Herrn fruchtbar und zum 8 
h Seegen sind, fort und fort/ bis endlich derrz 
-selben Zahl so groß und vollkocken werdet 
-daß derZorn fallen müße, und das theure' 
' Wort göttlichen Verheißungen bald in die^ 
Erfüllung komm möge; zuletzt wird Gokt^ 
Falles, hier und dort, nach Seiner Liebe so^ 
einrichten^ daß IHN ewig loben irr preisE 
-könne, alles was Okhem hak. Amen! 9 
'I ist zwar ein mächtiger Durchbruchs 
im Geiste geschehen, und finden also^ 
-güte Seelen, in was für Stande der 
\m ft auchstchen unddonGött ergriffene 
werden, emen mächtigen Vorschub durch. 
W ihnen entgegen stchMeR Machten zü 
Dringen; ein Jeder aber muß in seinem^ 
fW* auch Schulrecht thMt, Ms ""
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.