Full text: Kurzer Abriß über die Entstehung und Entwicklung der Industrie in Schweinfurt am Main bis Ende 1921

VORWORT 
In der Nacht ertönte Feuerlärm. Weithin rötete sich der 
Himmel, so daß auf Großfeuer geschlossen werden konnte. 
Die alte Bleiweißmühle brannte und ward ein Raub der 
Flammen. — Just zur selben Zeit, im Oktober 1921 wurde die 
nachfolgende Schilderung niedergeschrieben, ein interessantes 
Zusammentreffen insofern, als die abgebrannte Bleiweißmühle 
die eigentliche Wiege der Schweinfurter Industrie gewesen 
ist. An der Abzweigung des Maines in einen Seitenarm, an 
einem UVeberfallwehr gelegen, bot sie dem Beschauer, als 
weißgestrichenes Holzgehäuse auf dem Hintergrund von be- 
laubten Bäumen im grünschillernden, ruhig dahinfließenden 
Main sich widerspiegelnd, einen prächtigen Anblick. Sie galt 
als eines der Wahrzeichen der Stadt Schweinfurt, die sich 
dem Besucher leicht einprägen. Als Denkmal konnte sie 
aber deshalb gelten, weil in ihr erstmalig der Großgewerbe- 
Betrieb entstand, welcher den Uebergang zum eigentlichen 
Fabriks-Betriebe bildete. 
Schon in den 1770er Jahren hatte ein spekulativer 
Schweinfurter Kaufmann, Johann Martin Schmidt, unter Zu- 
ziehung eines geübten Mannes aus Holland, die Herstellung 
von Bleiweiß in kleinem Umfange aufgenommen. Da sich 
sein Geschäft günstig entwickelte und ihm billige Wasser- 
kraft besonders wertvoll erschienen, erwarb er sich 1783 die 
Konzession zur Erbauung einer Bleiweißmühle am Wehrwäld- 
chen, welche „als Erste, die am Rhein- und Mainstrom 
existierte‘, galt. Nach seinem Tode versuchte Witwe Schmidt 
sich die ausschließliche Befugnis zur Fabrikation von Bleiweiß 
bei der bayerischen Regierung auf mindestens sechs oder 
zehn Jahren zu sichern, wurde aber abgewiesen. Mit der 
Bleiweißmühle soll später noch eine Oelschlagmühle ver- 
bunden gewesen sein. Aus jener Zeit wird berichtet, daß
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.