Full text: Der alte Nettelbeck

302 
Carl. Das ist das Zeichen, daß man sich nicht 
langer wehren, sondern wegen der Uebergabe unterhandeln 
will. 
Julius. Aber was ist eine Bresche? 
Nette!deck. Wenn die Kanonenkugeln lange auf 
einen Punkt des Walles gerichtet gewesen, entsteht endlich 
eine Oeffnung in demselben, und dies heißt Bresche. Ein 
Ibstündiger Waffenstillstand, und demnächst eine Capitu- 
lation für dies Werk, ward abgeschlossen, vermöge deren 
dasselbe dem Feinde eingeräumt werden sollte, die preußi 
sche Besatzung aber, zusammt ihrem Geschütze, freien Ab 
zug in die Festung erhielt. 
Fritz. Ach das ist schlimm, nun kommt der Feind 
schon naher. 
Heinrich. Ich hoffe doch auch, daß es gut geht. 
Nettelbeck. Kaum war die Wolfsschanze geräumt, 
so erhob sich plötzlich ein furchtbares Kanonen- und Bom 
benfeuer von unsern Wallen herab, das sämmtlich gegen 
die kaum verlassene Wolfsschanze gerichtet war, und we 
nige Minuten spater ward es auch aus den feindlichen 
Werken jener Gegend mit einem Ungestüm erwiedert, daß 
mir Hören und Sehen verging, und ich mich wacker zu sputen 
hatte, um nicht in die Schußlinie zu gerathen. Der Erd 
boden unter mir bebte, und die Schüsse sielen mit einer 
Schnelle, daß sie kaum mehr zu zählen waren. 
Was konnte dies zu bedeuten haben? War doch bis 
zum nächsten Morgen ein Waffenstillstand in Kraft! — 
Doch eben diesen hatte der Feind, wie ich nun erst vom 
Commandanten erfuhr, gebrochen, indem er augenblicklich 
die Ausbesserung der eroberten Schanze vertragswidrig 
begonnen, und darum in diesem Vornehmen durch unser
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.