Volltext: Das "Iatromathematische Hausbuch" in seiner bisher ältesten Fassung

11 
•■>«>> 
3 OER SCHREIBER 
Heinrich Stegmüller von Viesensteig, der sich im Kolophon als «heinricujt 
Stegmùller de wiTenTtaig ... Informatore» pueror um In Böchow» vorstel 
lende Schreiber des Buchauer « Iatromathematischen Hausbuchs», läßt sich ab 
1428 nachweisen als «rector scholarum» in Buchau 1 . 
Vahrschein lieh hat er von ftnfang an zwei Unterrichtsstätten gleichzeitig 
- nämlich die Stifts- und die Stadtschule - geleitet. In dieser Funktion ist 
er noch 1440 bezeugt. Besoldet war er als Stiftskaplan der Stiftskirche 
Buchau 2 . Er nahm sein fimt unter den Stiftspfarrem Peter Salzmann (1428-1437) 
und Nikolaus Gundelfinger (ab 1437) wahr 3 . 
Von 1445 an ist er außerdem als Stadtschreiber belegt 4 . 
1. SchotÜe (1884),1S5. 
2. Schüttle (1084),151. 
3. Schüttle (1984),140. 
4. Schüttle (1004),10B.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.