Full text: Briefe an Hans-Jürgen von Bülow

2 
Berlin <52B 11, $rtn3=2llt)recf)t=6traf3e 5, 
ben 18. Oktober 1932. 
des 
Preußischen Landtags 
(ta»,Rt.32/ft 1341 a*sa 
^ Bearbeitung unmöglich 
muß Infallen Schreiben an 
gegeben sein, da sonst weitere 
Bearbeitung unmöglich. 
gernruf: A 2 glora 0017 
Herrn 
Hans-Jürgen non B ü 1 o xo , cand.jux. 
Freiburg i.Bxsg. 
Lantags - Fraktion 
©oetheftx .4.1. 
Sehr geehrter Herr, 
hierdurch bestätige ich Ihnen den Eingang Ihres 
Schreibens vom 11. Oktober 32 un6 teile Bitten 6axauf mit, 
6a^ öex ihrantxag Ttx. 847 öex S^ö-ttiou öex H.p.D. im öex 
testen Sitzung öes Red? ts aus fa?uffes auf öen 8.Rox>embex 32 
xextagt tooxöen ift. Ceiöex ift es uns nid?t möglid^, B^ueu 
3.3t. uufexe Stellungnahme mitguteilen. Sie tnollen fidj, 
litte, 3UX gegebenen ¿eit xoieöex an uns xoenöen. 
lit htttex $eit 
geß. p.htntlex 
Ilt. ö. C • u «^töfKonsgefcfyaftsführer 
Setxetäxin.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.