Title:
Wanderbuch für Radfahrer
Creator:
Wittich, Carl Wikipedia
Shelf mark:
35 Hass 2017 A 811
PURL:
https://orka.bibliothek.uni-kassel.de/viewer/image/1517486602936/94/

72
Oefen, Herde, Badeeinrichtungen, Centralheizungen,
Ventilationen etc. (Spezialgeschäft).
silft'ed MMupfehl, Hohenzollcrnstr. 25.
Wir fahren bald ganz im Schatten des Waldes
dahin, aber immer mit Blick auf das Thal und die
gegenüber liegenden Berge zum Gut Ochsenbof,
gegenüber Bursfelde, dann an Weissehütte und an
einer Mühle vorbei nach Gottstreu mit schlechtem
Pflaster. Nun führt die Strasse einige Schritte vom
Waldrande entfernt weiter (gegenüber Odelsheim,
Fähre) nach dem freundlich gelegenen Giesel
werder. Pflaster. (Links Weg nach Gottsbühren,
Trendelburg.) Nun immer weiter zwischen Wald
und Fluss gelangen wir zur Fähre nach dem
Städtchen Lippoldsberg. Hier wenden wir uns
links (gegenüber Bodenfelde) über Gewissenruh
(schlechtes Pflaster) (gegenüber Wambeck) und
später rechts \ (der Weg gradaus führt über den
Berg nach Helmarshausen) und gelangen in grossem
Bogen nach Carlshafen, ö Schwan. Die Strasse
ist mittelmässig und deshalb die Fahrt nur bei
trockenem Wetter rathsam; die Gegend aber sehr
schön und deshalb sehr lohnend, dabei immer
eben und bequem. Dieser Weg ist dem am rechten
Ufer vorzuziehen. Der Weg von Münden nach
Hemeln ist schlecht, von Odelsheim nach Boden
felde ist er zwar ziemlich gut, hört dann aber
ganz auf.
23 b) Veckerhagen, Sababurg, Hof
geismar.
Km.
Km.
Sababurg ....
. . 10.0
10,0
Beberbeck . . .
. . 5.3
15,3
Ä« Hofgeismar . . .
. . 8,2
23,5