Full text: Unser ist der Sieg (Nr. 43, Dezember 1944)

389 
Monat August: Kaufn,. Angest. Karlheinz tzaagen, Mel 
sungen. Kasselerstr. 51. und zahnärztl. Helferin Lena Busch 
geb. Riehm, Spangenberg, Mittelg. 288, 12. 8.; ÄNetzger 
Richard Hans Wilh. Justin, Melsungen, Friedhosstr. 4, und 
Beiköchin Elisabeth B e i n h a u e r, Melsungen, Friedhosstr. 4, 
19. 8.; Scherer, z. Zt. Gefr. Heinrich Konrad Richter, Mel 
sungen, Brauereiweg 1, und Hausgehilfin Kath. Elisabeth 
Laubach, Melsungen, Mühlenstr. 26a, 19. 8.^ Elektroschweißer 
z. Zt. Obergefr. Wilhelm Mühlhausen, Braunschweig, Ernst 
Ammestr. 18, und Hausgehilfin Martha Schneider, Röh 
renfurth, Lindenstr. 9, 26. 8.; Tischler, z. Zt. Uffz. Walter 
Friedheim Lange, Schmölln (Thür.), Markt 37, und Konto 
ristin Kath. Elisabeth Gertrud Rode, Melsungen, Burgstr. 
7. 30. 8. 
Monat September: Packer Werner Ehe. Melsungen, Rosen- 
str. I, und Hausgehilfin Emma von Ugwerth, Melsungen, 
Stadt. Krankenhaus, 2. 9.; Reichsbahnstellwerksmeister Fricdr. 
Wilhelm Scholz, Kassel. Kirchweg 63 und Katgutarbeiterin 
Anna Herwig, Melsungen. Steingasse 10, 2. 9.; Kaufmann» 
z. Zt. Obergefr. Philipp Walter, Ffm., Hohenstaufenstr. 13, 
und Stenotypistin Hedwig Annemarie T r o e st, Melsungen. 
Mühlenstr. 9. 2. 9.; Hilfsschlosser Friedrich Caspar, Mel 
sungen, Fritzlarerstr. 23, und Sophie Lina Marie Döll geb. 
Meyer. Melsungen, Fritzlarerstr. 23, 5. 9.; Metzger, z.'Zt. Ober 
gefr. August Ernst Schmelz, Melsungen, Kasselerstr. 6, und 
kfm. Angest. Emilie Zi m m e r m a n n, Melsungen, Lindenberg- 
str. 1. 16. 9. 
Monat Oktober: Baumaschinenschlosser Heinrich Helwig 
Dietrich. Kirchhof. Haus 531/2. und Hausgehilfin Maria 
Louise S ch i e d u n g. Bad Salzschlirf, tzorst-Wesselstr. 62, 7. 10.: 
Kaufmann, z. Zt. Obergefr. Walter Schmidt. Bielstein. Bech- 
str. 20, und Büroangestellte Margarethe Dietrich, Melsungen, 
Markt 18. 7. 10.: Kraftfahrzeugwerkmeister, z. Zt. Heeres 
werkmeister (K) d. R. Heinrich Martin Heerdt, Melsungen. 
Rotenburgerstr. 24 und kfm. Angest. Käthe Elisabeth Marga 
rethe Kreilein, Melsungen, Fritzlarerstr. 2, 18. 10.; Usfz. 
Otto Franz Friedrich, Göritz (Kr. Schleitz, Rittergut), und 
Hausgehilfin Anneliese S e i tz, Melsungen, Bahnhofstr. 9, 21. 10. 
Monat November: Leutnant Horst H ö h n d o r f, Dagoberts 
hausen und Agnes Esseger, Melsungen, Markt 5, 4. 11.^ 
Kaufm.-Angest. z. Zt. Obergefr. Karl Konrad H a st, Obermel 
sungen. Haus 171/2 und Verwaltungsangestellte Erna Barbara 
Elisabeth Kollmann. Obermelsungen, Haus 42, am 4. 11.: 
Drogist, z. Zt. Hauptfeldwebel Walter Gg. Franke, Zwickau- 
Planitz. Brahmstr. 11 und Verwaltungsangestellte Christine 
Becker. Melsungen. Markt 9. 4. 11.; Fungbauer, z. Zt. Gefr. 
Karl Hch. Ackermann. Röhrenfurth, Lindenstr. 6 und Reichs 
bahngehilfin Wilhelmine Elfriede Lohne, Melsungen, Quer^ 
gasse 9, 4. 11.; Kaufmann, z. Zt. Obergefr. Ferdinand Albert 
S e i d e n st ü ck e r, Kassel, z. Zt. Melsungen. Res.-Lazarett 
und Stenotypistin Adelheid Elisabeth T 0 m a l l a, Kassel, Ska 
gerrakplatz 20, 6. 11.; Kaufm. Angest. z. Zt. Schreiberober 
maat Johannes Schömberg, Kirchhof, Haus 40 und tzfm- 
Angest. Anna Elisabeth K ü h l b 0 r n. Kirchhof, Haus 49, 
11. 1U; Kaufmi.-Angest. z. 3t. Obergefr. Karl Heinrich 
Giesler, Melsungen, Horst-Wesselstr. 21 und Hausgehilfin 
Hildegard Hedwig Frzik, Gleiwitz, Wilhelmstr. 20a, 18. 11. 
Sterbefäll« 
Monat Juli: Frieda Rüdiger, Melsungen. 
Markt 8, 30 Z., 1. 7.; Anna Maria Helene 
Schreiner geb. Hohmann, Röhrenfurth, Unter- 
dorf 7, früher Kassel, 79 F., 5. 7.; Erna Möller 
geb. Ackermann, Melsungen, Grünestr. 18. 32 F., 
13. 7.; Martha Elisabeth Müller geb. Gast, 
Melsungen, Markt 5, früher Kassel, 51 F., 16. 7.: 
Buchdruckereibesitzer Hugo Otto F e h d, Melsun 
gen, Schloßstr. 10, 63 F., 16. 7.: Kath. Schanze 
geb. Möller. Melsungen, Mühlenstr. 5, 81 F., 17. 
Auguste Milyeimlne Thekla Schneider gco. 
yeinz. Röhrenfurth, Mühlenstr. 12, 78 F., 20. 7. 
Monat August: Landwirt Christian S ch 0 m - 
verg, Kirchhof, Haus 451/2, 79 3., 8. 8.: Marie 
Rothämel geb. Rode, Kirchhof, Haus 58, 70 
3., 14. 8.; Heinrich Co l .mann, Bauer, Mer- 
sungen. Kasselerstr. 14, 72 Z., 29. 8.; Knabe 
Klaus Walter, Melsungen, Bergstr. 12, 4 F., 
30. 8.: Sieglinde, S ch ö n bc r g e r. Melsungen, 
Fritzlarerstr. 45, 5 Wochen alt, 31. 8. 
Monat September: Glasbläser Georg Wal 
ter. Melsungen. Bergstr. 12, 32 F., 1. 9.; Rudi 
Kühne! Dickershausen, Haus 50, 5 Fahre, 2. 9.; 
Anna Kath. Emmeluth geb. Böddiger, Schwar 
zenberg, Haus 24, 74 F., 11. 9.; Maria Hedwig 
Frieda Pretzier geb. Siegel, Spangcnberg, 
Neustadt 38. 28 3., 20. 9.; Landwirt Karl .Heinrich F r e ir 
den stein. Röhrenfurth. Unterdorf 20, 74 F., 29. 9. 
Monat Oktober: Küthe Weidner geb. Roth, Melsungen, 
Grünestr. 1, 37 F., 4. 10.; Elise Hofmann geb. Hauke, Mel 
sungen. Kaiserau 5, 64 F., 10. 10.; Scherer Fustus Ruppel. 
Melsungen, Markt 21, 72 F., 11. 10.; Kaufmann, Kommerzienrat 
Friedrich Emil Alexander U h l i g, Melsungen, Rotenburger 
str. 15. 77 F.. 11.10.; Ottilie Marie Gertrud Scholl geb. Helger, 
Kassel, Herderstr. 17, 32 F., 11. 10.; Bauer Ludwig R e i n- 
b 0 l d, Schwarzenberg, Haus 36, 61 F., 22. 10.; Landivirt 
Dittmar Siemon, Melsungen. Tongrube, 64 F., 22. 10,; 
Reichsbahnbetricbsing. Adolf Schwenk, Melsungen, Forst- 
garten 3, 56 3., 31. 10. 
Monat November: Hotelbesitzer Wilhelm Essener, Mel 
sungen, Markt 5, 65 3.. 8. 11.: Frieda Elisabeth Stahl geb. 
Schröder. Altmorschen, Haus 162, 39 3.. 8. 11.; Anna Gertrud 
Cassel mann. Melsungen, Bord. Eisfeld 12, 80 3., 10. 11. 
Zelle Kirchhof. 
3hr lieben Kirchhöfer! 
Es sich schon mehrere Monate vergangen, als ich mich das 
letzte Mal meldete. Heute nun wende ich mich an Euch, um 
vorerst liebe Grüße aus dem kleinen Heimatdörfchen zu über 
mitteln. Friedlich wie immer, so liegt unser Dörfchen vor wie 
nach in den waldumkränzten Bergen und erfreut jeden Fremdeh 
der in Kirchhof „Halt" macht. — Dieser Tage fiel der erste 
Schnee. Das alte Sprichwort besagt: „Fällt der erste Schnee 
in den Dreck, ist der ganze Winter ein Geck." Demnach haben 
wir keinen strengen Winter zu erwarten. — Durch die be 
dingten Kriegsverhältnisse haben auch in Kirchhof eine An 
zahl Umquartierte ^ihre zweite Heimat gefunden. Sie er 
freuen sich alle der neuen Heimat. Familie Bäcker aus dem 
Saargebiet, die vor fünf Fahren in Kirchhof einquartisnt 
wurde, ist vor einigen Wochen wiederum eingetroffen. Ein Zei 
chen, daß es der Familie damals gut gefallen hat. Wenn man 
in dieser Beziehung nach dem alten Grundsatz: „Stadt und 
Land, Hand in Hand" handelt, dann ist es richtig und es bewährt 
sich auch immer. — Henner Biel und Henner Wiegand weilen 
z. Zt. in der Heimat und gehen ihrer ambulanten Behandlung 
nach. — Unter größten Schwierigkeiten, der Fnternierung ent 
gangen, traf mein Sohn Hans von Rumänien kommend, im 
Reich ein. Während wir alle uns noch um ihn sorgten, da wir 
längere Zeit ohne Nachricht waren, erschien er plötzlich zu 
einem 3wöchigen Urlaub in der Heimat und konnte am 11. 11. 
Hochzeät mit seiner Elisabeth Kühlborn feiern. Auch Henner 
Dietrich machte Kriegstrauung. Die frischgebackenen Ehemänner 
sind glücklich mit ihren jungen Frauen. — Unser Ortsbauern 
führer Konrad Horn und Fustus Lesch begingen das Fest der 
silbernen Hochzeit. Wagners Schorsche wurde mit dem Kriegsver 
dienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch mein 
Ueber Nachbar. Uffz. Karl Freudenstein und ^-Rttf. Hans 
Kleber find z. Zt. im Lazarett. 3ch wünsche baldige Genesung. — 
Unser allseits beliebter Revierförster Markusch versieht in alter 
Frische seinen Beruf und hält Ordnung in unserem herrlichen 
Walde. Auch unser Bürgermeister ist von seiner Krankheit schnell 
genesen und versieht zur Zufriedenheit aller sein verantwortungs 
volles Amt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.