Full text: Über den Personenwechsel in der Rede

Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. Dr 212 
Jtc$M3o* 
► ISJf.lftlv 
w\e i-A c/g > 
I OA-lA. 
I3ö- 
— clyu) 
wrHb. 
Wo-^Lowi ^ as kann sc bon die fassung unserer rechenbücher und recepte be- 
"■ 7 ‘ ebmals biesz es: wenn du drei mit vier multiplicierst u. s. w. oder 
ich drei mit vier multipliciere; heute, wenn man drei mit vier multi 
lateinisch schreiben die ärzte noch, oder kürzen ab was gelesen 
werden musz recipe, solve, misce; auf deutsch aber drücken sie sich aus: 
man nehme, löse auf, mische. Alle alten kochbücher sagen gedrungen: 
nim einen Stockfisch, tuo im die hüt abe u. s. w. bis zum schlusz: betrauf 
Jq yei^t mit butem 1in ^ cnK in Um ! etatt /locn no intrrf U/>i*< 
und läszt ihn auftra 
xv3 nt»M 
>7v/ 
«345/1« 
^aXC^o^ / V* ■mH üi Tvu't'w "AfcJittffc 
3V. *. w. . ' 
M /7Pxf JÜkjS twÄ vJtt. ? 0,34$, 
pn3*iißmw -tTobta&i$.Si*<U2. / 2?C , L 
o'cW'flA iXTiOtotJ 7v<lJm 
Mm,Jj •- Am. in/., 'Aa, 
<*- 7Aelr««^ . 
'ifc*. IC. 4,243- 
man nimmt — 
ck!>/ 
0*4 K*öyC , U, IQ XvtÄ* ^rt"* 
/ 
MoUcrw. >vc7Y\7vdr 
ynoJi). in^mÄ 
4. 
>& 
i&Wüe/y 
räA VfeiA Oaa) ß) 
j if 
Xo^' / n\exna j?t 
aixd\ *>. 
Notker, in s 
dient sich oft der 
sprechen, so chist 
man chede aide ne 
Unsere zehn 
kindliche zweite pe 
eingang mit si quis 
lateinisch abgefaszt' 
des lex salica sohu< 
wechselt gif hvä, £ 
madr oder andere s 
nu dör bonde, nu f 
.^Vestgötalag: a maj 
majier man; Frost; 
scheint in Gotlands 
imperativ, z. b. dn 
mifi stangu e|ia yxa 
s. 20; tacr Jiu marn 
mann a jiaim frijii, 
s. 22; slar ]du mar 
*v4 
\ 
x Schriften, be 
reden, wile du 
hat aber auch: 
‘rn sprachen die 
tte person und 
alle deutschen, 
td. Übertragung 
sä, in den ags. 
gesetze zeigen 
.. b. Ostgötalag: 
tu giptis bonde; 
dräpin, dräpär 
vürdig aber er- 
entsprechenden 
marcr, slar Jiu 
byt tolf oyra. 
brut, drepr Jru 
sum ]bu drapt. 
so huern, sum 
hann dyrir ir, tacr ]du manni i har mit anni hendi, byt tua oyra. s. 41. da 
diese stellen gerade in den absclinitten von mannhelgi und von wunden be- 
So il " c)^ g e g nen > anderwärts aber im gesetz (z. b. s. 34) auch ma|rr (mann) gebraucht 
öu AL « Om! ßi*M w i r< ^j erschiene das schlägst du, für wenn einer schlägt, Überrest alterthüm- 
flnlj I -IcHrpJD 9tc licher fassung der busztaxe. Schmeller bemerkt in den mundarten Baierns 
tc'rv'Jh'eAM ' OwA s. 195, dasz östlich des Lechs der landmann du bist, du mainst, du kaust 
Ko'rwU* ’ IumWö/U. trdl ■ für man ist, man meint, man kann sage^; ein solches du war in unsrer vor- 
4 KUl AaW- (?Kea<f*M 
<) • £. ol 
Cluj t)\t jpv^ovv/. r^ a f,^e ■» loJk 
t>o -mw^’z fy Wß Öaa t(H, K*V uEÜ Pe-M: cdC baU uMit cd i-n ck\ 
Kat. Om . ^^ ^ 
GliC iwC ü < 2|ttät'Y J?L r r%o , p 
^OTV^CTt 
?J( 7VTV r ^\v lX 
^ ‘Av-.ß. I5^\^. 
iti VftM \<n Hp-tvI
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.