Full text: Rede auf Lachmann

Jahr ein jahr aus pflegt an allen akademien in laute freude ein dumpfer 
klageton zu fallen, und dringlich wird ihnen die lehre yorgeführt, dafs men- 
schen den menschen platz machen müssen. Welche frohe hofnungen aus 
dem neuen Zutritt rüstiger und yielbegabter mitglieder unsrer genossenschaft 
erwachsen ist vorhin vernommen worden; gleich der Zukunft tragen doch 
alle hofnungen ihr ungewisses in sich, desto gewisser sind die schweren Ver 
luste, die uns heuer getroffen haben. Link, der seine manneskraft noch 
ins höhere alter übertrug und fast ungeschwächt des lebens gipfel erreichte, 
Jacobi, dessen gesundheit zwar längst untergraben schien, aber durch seltne 
geistesstärke aufrecht erhalten blieb, wurden uns plötzlich entrissen; nicht 
der geringste schlag war Lachmanns, dem ein mäfsiges, unerschüttertes le 
ben viel längere dauer geweissagt haben sollte, unerwarteter, durch ein an 
fangs wenig bedrohliches, bald aber tückische gewalt über ihn gewinnendes 
übel herbei geführter tod. 
Während andere mitglieder sich noch Vorbehalten Links und Jacobis 
andenken in unserm schofse würdig zu feiern, suche ich, wiewol durch die 
heute übrig gelassene zeit beschränkt, der mir auferlegten pflicht zu genü 
gen und ein bild der wissenschaftlichen thätigkeit Lachmanns zu entwerfen, 
wie mir langjährige Freundschaft und Wahrheitsliebe alle züge dazu eingeben. 
Traurig ist es über einen freund gleichsam das letzte wort zu haben, stände 
er hinter mir, er würde vielleicht einigemal den köpf schütteln, nicht 
von meiner rede sich abwenden. Wenn vorragende männer allen Völkern 
angehören, so behauptet doch ihr Vaterland immer den ersten anspruch auf 
sie, und die Schweden empfinden am lebendigsten, dafs Berzelius ihr eigen- 
thum war, wir wollen unsers Lachmanns gedenken, unser schmerz ist der 
frischere. 
1
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.