Full text: Brief von August Wilhelm Albrecht an Wilhelm Schwaner

Lieber Herr Schwaner!
Zum Heimgang Ihres lieben Sohnes drücke ich Ihnen im Geiste still die Hand. Ihr Schmerz ist
gewiß groß, aber er atmet Ruhe, Würde und Vertrauen. Das entnehme ich Ihrer Ansage und so steht zu hoffen, daß auch diese Prüfung Ihre Kräfte nicht lähmt.
DER, dem gehorcht werden muß, möge Sie stärken. Ich gedenke Ihrer in Liebe.
                                                                                   Aug.[ust] W.[ilhelm] Albrecht

Northeim 28.2.30

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.