Full text: Zeitungsausschnitte über Werke von Herman Grimm: Goethe

z 
bem SOtape, als fic bapiuterfommt, wnS für einen Slicfen fie 
in iprent ©opitc jnr SBelt gebraut pat. ©ie bcrftept ©octpc'S 
SJiatitr bottig; in ipren Snconfeqüenken jumeift, weil fie eine 
grau war. ©ie bcrtpcibigt ©ie »ermittelt bent SSatcr 
gegenüber. Sie ©rfotgc, bie fie niemals überrafdjen, erfüllen 
fie mit unbefdjretbtidjetn ©tolge. SltS ©octpe bann für immer 
und) SBcimar ging, non feinem Später aber notf) abhängig 
blieb, ticp er feine SÜhttter gteidjfam als ©ontmaubant eines 
ißtapcS jttrücf, bcr befehlt gehalten werben muffte. Sort thront 
fic atS ©eneratbebottmäiptigte, nnb ^ictjt für fid) iprc fßro= 
cente non alten ©preit ein, bie bem gropctt ©octpc 51t Speit 
werben, ©ie metbet iX)tn fpäter und) 9tom, feine grauffurter 
greunbe patten gejagt, „Wir waren ja Stile bod) nur feine 
Safaien." SIber fie fotttcn Sitte gut bei ipr 311 effen befommcn, 
wenn ©octpc wieberlomme. $pm 31t ©preit pielt fic bei fid) 
Safet für feine bnrdjreijcuben ?5rcmxbc, bie bei ipr borfpredjen, 
als ginge baS nidjt anbcrS. 
SSeTonberS aber tpat fie fid) auf, atS ber Skater geftorbcn 
War. ©d)on 1779 patte ©octpe auf ber Surdjrcifc bitrd) 
grantfitrt, wäprenb bte Stlntter in alter Straft itiib Siebe wirfte, 
ben „SSatcr" ftiEer gefunben. 1782, gepn ^aljre ntfo nacp ber 
$eit, 001t ber jcpt bie Siebe ift, fd)reibt SKercf au einen greuitb: 
„©octpc’S Später ift ja nun abgcftrid)cit nnb bie SJhttter famt 
eublid) Sitft jcpöpfcn." Saran lief) cS grau Statt) bemt and) 
nidjt fcptcn. gcpt Herrin ipreS Vermögens nnb iprcr Seit, 
begann eine neue ©ntmidetuug. 
gprc ©cfnnbpeit War wie öon ©ifcit. ©ie „tpat Stiles 
gtcid) frifd)Wcg nnb nerfdptudte ben Seufet, opite ipn erft tauge 
3»t begudcit". Sa§ alte tgauS wirb mit Einwilligung beS 
©opneS ncrfauft nnb eine neue SBopnung bezogen. ©rftc 
SBebingnng beim SJtictpcu: eS barf ipr fein ©efcpwäp wicber= 
crgaplt werben. Sagcgcn atteS Slcue, ©rope, SBeltbewegenbc, 
befonbcrS alles literarifd) SSebcittenbe fängt fie begierig auf. 
SaS ift ipr eine SBottuft. ©ie nrtpeitt bann über bie Singe 
ungeuirt nnb treffenb. ©ie war breit nnb ftntttidj nnb trug 
imponirenbe Rauben, ©ie patte immer einen ßrciS üou jungen 
SJtäbdjcn um fid), bie ipr mit fdpoärmcrifdjer Siebe anpingen. 
gm Speatcr faf) fic in iprer eigenen Soge nnb applaubirte, 
atS gcjdjcpc cS in ©octpe’S fpccietlent Stuftrage. SSon bort 
auS präfentirte fic ipre fteinen ©tifclfinbcr bem fßttbltcum. 
Stm fepönften ttttb waprpaftigftcu im ©iutic bou Sicptung uub 
SBaprpeit ift fie oou Bettina befd)ricben worben. ©S gibt 
niete Briefe non ipr, unbefangen uub tebenbig abgefapt, rcd)te 
©ropmutterbriefe nnb tein tobteS SBort barin." — 
Unfer SBeg füprt nnS jept uaep bem tßfarrpaufe bou 
©efenpeim nnb 31t bcr ©tpitberung non gtieberife SSrion. 
©eorgettS.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.