Full text: [Rezension:] Berthold des Franziskaners deutsche Predigten aus der zweyten Hälfte des dreyzehnten Jahrhunderts (..), hrsg. von Christian Friedrich Kling. Mit einem Vorwort von Dr. A. Neander. Berlin 1824

2,0 
Altdeutsche Predigten- 
XXXH. Bd. 
ri J 
Schämt iuch, minner orden, 
iuwer fluz der hat den hinderganc, 
iuwer orden hinbent alle ^ ir tret in Simonien schranc; 
ir würbet fremdiu gotes relit; ir leret guot u. minnet val- 
sche tat. 
ir sit verboufet worden 
der bristenheit , owe der not! 
den wolf nemt ir ze gesellen, ob er daz schaf iu bringen tuot; 
ir riuhet sieht und slichtet ruh, haz u. nit den treit nü geist 
lich wat. 
iuwer bruoderschaft sich hoenet, 
glihsenheit , die g|t verbot, diu ist mit iu gebreenet, 
diu treit nü geistlich waete 
und wülvet üz des herzen tunst, 
lert iuch Franciscus sollie bunst, 
so pflac sant Augustin ouch solher roete. y 
Diesen Klagen wird es bin und wieder nicht an Grund gebre 
chen, ohne daß sie m mindesten gegen das Ganze zeugen; die po 
litischen Spaltungen jener Zeit drängten nicht wenige Men 
schen , für das weltliche oder geistliche UebergewichL lebhafte 
Partey zu ergreifen. Wegen Fehler der Geistlichen 
nimmt Bert hold selbst kein Blatt vor den Mund. Ueber 
die Pfennigprediger eifert er heftig (S. 149.160.226. 269. 
864. 396.), an einer dieser Stellen heißt es: Pfennicprediger, 
dem tiuvel ein der liebste kneht, den er iergent hat. Pfi 
pfennieprediger, morder aller der werlte, wie manige sele 
du mit dinen yalscben gewinnen von dem waren sunnenwir- 
fest an den grünt der hellen, daz ir niemer mer rat wirt! 
du geheizest alse vil aplazes umb einigen helbelinc oder 
umb einigen pfennic, daz sich manic tüsent menschen dr|n 
lat, und wsenent, sie haben alle ir sünde gebuezet mit 
dem psennige oder mit dem helbelinge, alse du im für sne- 
rest. So wellen sie fürbaz niht buezen und varent alse hin 
ze helle, daz ir niemer rat wirt. Und da von wirket man 
dich an den grünt der helle u. wirket alle die üf dich, die 
du dem almehtigen gote enpfueret hast und verkoufet ie 
die sele umb einen pfennic oder umb einen helbelinc. Du 
morder der rehten buoze, du hast uns die rehten buoze 
ermordet, die der sieben heilicheite eine ist, der hohsten, 
die got hat. Gegen welche Art von Predigern sind diese wie 
derholten Ausfälle eigentlich gerichtet? will der Minorit den 
Dominikaner heruntersetzen, oder einen Unfug tadeln, der 
keine von beyden Regeln, sondern nur einzelne Mißbräuche 
trifft? Die Pfennigprediger sind neulich auferstanden, heißt
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.