Full text: Die Gedichte Walthers von der Vogelweide

m 
105 
wie raac der wesen verendet? 
desw r ar da lioeret witze zuo 
und wachen gegen dem morgen fruo 
und anders manec schoener list, 
5 daz ez iht werde erwendet. 
der also tuot, 
der sol den muot 
an ruow r e selten keren: 
mit witzen sol erz allez wegen, 
10 und laze got der sselden pflegen, 
so sol man Stegen 
nach lange wernden eren. 
Nü sol der keiser here 
fürbrechen dur sin ere 
15 des lantgraven missetät. 
wand er was doch zeware 
sin vient offenbare: 
die zagen truogen stillen rat. 
si swuoren hie, si sw r uoren dort, 
20 und pruoften ungetriuw r en mort: 
von Rome fuor ir scheiden, 
ir düf enmolit sich niht verheln, 
si begonden under zwischen stein 
und alle ein ander melden. 
£ 25 ^iep sta * diebe, 
dro tet liebe. 
'Zfä-dtz kM 
Der Missenaere solde 
mir wandeln, ob er wolde. 
min dienest laz ich allez varn: 
30 niewan min lop aleine, 
deich in mit lobe iht meine, 
daz kan ich schone wol bewarn. 
lob ich in, so lob er mich: 
des andern alles des wil ich 
35 in minneclich erläzen. 
sin lop daz muoz ouch mir gezemen, 
ode ich wil ininz her wider nemen 
ze hove und an der strazen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.