Full text: Wanderbuch für Radfahrer durch Kur-Hessen und angrenzendes Gebiet

m 
Waldrande entfernt weiter (gegenüber Ödelsheim, 
Fähre) nach dem freundlich gelegenen Giesel 
werder. Pflaster. (Links Weg nach Gottsbiiliren, 
Trendelburg’.) Nun immer weiter zwischen Wald 
und Fluss gelangen wir zur Fähre nach dem 
Städtchen Lippoldsberg. Hier wenden wir uns 
links (gegenüber Bodenfelde) über Gewissenrull 
(schlechtes Pflaster),(gegenüberWambeck) und später 
rechts, (der Weg gradaus führt über den Berg nach 
Helmarsliausen) und gelangen in grossem Bogen 
nach Carlshafen, & Schwan. Die Strasse ist 
mittelmässig und deshalb die Fahrt nur bei trockenem 
Wetter rathsam; die Gegend aber sehr schön und 
deshalb sehr lohnend, dabei immer eben und be 
quem. Dieser Weg ist dem am rechten Ufer vor 
zuziehen. Der Weg von Münden nach Hemeln ist 
sehr schlecht, von Ödelslieim nach Bodenfelde ist 
er zwar ziemlich gut, hört dann aber ganz auf. 
23b) Veckerhagen, Sababurg, Hof 
geismar. 
Km. Km. 
Sababurg . . . 10,0 10,0 
Beberbeck ... 6,5 16,5 
&£ Hofgeismar . . 10,4 26,9 
In Yeckerliagen die Strasse nach Holzbausen 
an der Eisenhütte vorbei einschlagen. In der Nähe 
der Hemelmühle rechts über eine Holzbrücke (Weg 
weiser nach Sababurg) und den Weg hinauf fahren. 
Er führt in Schlangenwindungen ganz gleichmässig
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.