Full text: Altdeutsche Waelder. - Band 3

2 Neue Lieder aus den Nibelungen, 
hinter rz-z: 
4. Do k eine« tage« sazen. der knnic und sine man. 
manigen ende si er mazen. beidiv wider vnd dan. 
weihe ir herre mohte. reinem wibe nemen. 
div in ze frowen rohre, vnd ovch de m lande mobre remen . 
r;rs. do sprach der vogt von Rine. ich wil nider an den se 
hinter »;?6: 
^ ;. Do sprach der kunich Gvnrber. nie geborn wart ein wip 
so starch und ovch so chvne. ine wolde wol ir lip. 
in strire betwingen. mit min selbes haut, 
swiget sprach do Sifrit. iv ist ir ellen vnbekant 
t. Vnd werren iwer viere, dine künden niht genes», 
von ir vil grimmen rorne. ir lat den willen wesn. 
da; rat ich io mit triwen. mit ir niht ligen tot. 
sone lat i'vch nach irmknne. nihtre sere wesn not. (dann izz/-) 
lZ55. e si die wolgetanen. drehte» an den Rin. 
des mvscn die vil chvnen. starche sorgende sin. 
7. Von wilden getwergen. Han ich gehöret sagen, 
si sin in holn bergen, vnt dar si re scherme tragen, 
einer heizet tarnkappen. von wnderlicher art. 
swerz hat an sime libe- der sol vil gar wol sin bewart. 
*. Vor siegen vnt vor stichen. in mvge ovch niemen sehen, 
swenner si darinne, beide Horn vnt spehen 
mag er nach sinem willen, dar in doch nimm sitzt, 
er si ovch verre stercher. als vns div auenture gibt. 
*357. Mit im fort Sifrit. die Tarnkappen an 
Av. VH. ist überschr. „wie Günther ze Jslande mit 
stnen gesellen chom." und hebt an mit Lied 1646. 
hinter 1Z48 folg, neue: 
9. Ine ha» bi minen rite», ine wolde lvge iehn. 
so wol erbowen bürge, mcre nie gesehen, 
in deheinem ein lande, al« ir hie vor uns stak, 
er mach wol wesen riche. der si hie zrbowen hat. 
»S49' Des antwrt Sifrit re.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.