Full text: Geschichte der deutschen Sprache. - Band 1 und 2

lüliWliiii mm mmm *v 
© Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. L77 
XXX. 
RÜCKBLICK. 
Wie die allen kämpfer, den heim abbindend und an die luft 797 
stehend, sich in den ringen kühlten, will ich auch meinen lauf ein- 
halten und mich einmal verschnauben. 
Daran lag es, dasz unserer spräche ein tieferer hintergrund be 
reitet und ihre längst unbezweifelte gemeinschaft mit Asien durch bis 
her vernachlässigte, aber nothwendige mittelglieder nachgewiesen würde, 
warum soll eine grosze analogie, die, so weit ihre hellere geschichte 
reicht, zwischen allen ihren ästen und zweigen sich kund thut, in einer 
älteren dämmernden zeit aufhören und nicht vielfach zu spüren sein? 
doch musten neue kreise gezogen und alle sprachlichen und geschicht 
lichen Verhältnisse zurückgeschoben werden. LiCbU, 
Aus den alten grabhügeln schallt uns nur getöse, noch keine 
vernehmliche stimme entgegen, bilder des hirtenlebens und des be 
gonnenen ackerbaus zeigen wunderbaren einklang und Wechsel der 
sich ausbreitenden kennbar urverwandten Völkerstämme, aber nicht 
sichere fährte, die wir suchen, in ferner höhe scheint sie ein falken- 
ftug anzudeuten, unser hapuh ist das welsche hebog, ir. seabhac 
(s. 301); das litth. sakalas, sl. sokol das skr. sakunas, allein lat. falco 
kann versetztes faculo sein und F wie so oft II vertreten. 
Noch mehr licht hervor bricht aus der dunkelheit der monatsna- 
men. ich möchte jetzt auch das s. 72 unbestimmt gelassene goth. 798 
duljis, alnl. tuld zum gr. fra)ua fest und gastmal halten, &aXiu£aiv 
ist togrdCtiv, dul[»jan. wie ausgestreckt ist die begegnung von hö- 
manta hima hiems zima /tT/ua geimhra qintrus = vintrus (s. 73); 
eingeschränkter die von sumar, samhra und haf (armor. hanv.) s. 304. 
Wie rege naturanschauung milchtrinkender nomaden in thrimilki und 
louprisi! aber dem ackerbau gehört schon der sl. srpen (von srp aqn7] y 
lett. zirpe, s. 105. 302) bedeutsam einstimmend zum maked. yogmalog, 
ich möchte sogar unser herbst, ahd. herbist, ags. hearfest, engl, har- 
vest jetzt nicht mehr von xagnog, lieber von uQntj leiten und ein 
verlornes goth. harfö, ahd. harbä falx annehmen, so dasz jener bald
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.