Full text: Brief von Louis Spohr an Adolf Friedrich Hesse






Tagen bey einer Musikparthie in meinem 
Hause zum ersten Mal probirt wurde,
wird den modernen Titel „Nachklänge
einer Reise nach Dresden und in die sächsische
Schweitz“ erhalten und den lieben Reise-
gefährten dedicirt werden. Die 3 letzten
Sätze sind nämlich mit Reiseerinnerun-
gen durchwebt, das Scherzo mit sächsischen
Posthörnern, das Adagio mit katholi-
scher Kirchenmusik u.s.w. – Was ich
nun arbeiten werde, ist noch unbe-
kannt, wahrscheinlich ein Quintett mit
2 Violoncellen.
Von den Prager Reisegefährten habe
ich noch keine Nachricht; doch schrieb ich
vor einigen Tagen in Sängergele-
genheiten an Herrn Louis Kleinwächter
und sehe daher binnen kurzem
einer Antwort entgegen.
Meine Frau und Therese lassen herz-
lich grüßen. Mit wahrer Freundschaft
stets ganz

Volltext von: Karl Traugott Goldbach, Spohr-Briefe www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1836082001

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.