Full text: Manuscripta chemica in quarto

40 Ms. chem. 56 - 40 Ms. chem. 57 
Johann Thölde, Hali[o]graphia, die angegebenen Seitenzahlen passen nicht zur 
EA Eisleben 1603, wohl aber zur 2. Ausg., Leipzig 1612, s. LENZ (2004), S. 310f. 
verglichen mit dem Druck: Basilius Innovatus. Das ist: Basilii Valentini . . . Chymi- 
sche Schrifften ..., Hamburg 1717, S. 710-778, 779-825, 8618956 
17. Jh., 1. Viertel (nach 1612) - 62 Bl. - 
ohne Einband wie 40 Ms. chem. 55, s.d. 
21 X 16,5 
Hessen 
Schreiber s.u. 
alte Foliierung ab B1. 9 
Geschrieben von Johann Peter Dauber (1598-1650), dem ältesten Sohn des Herborner Professors 
Heinrich Dauber (um 1560-1626), s. 40 Ms. chem. 25, 114T (Schriftvergleich) - 9T über dem Titel 
N0. 147 = Nr. 147 aus den Quarthandschriften im Nachlaßinventar des Landgrafen Moritz von 1632 mit 
dem Eintrag Von vrsprung vndt materia des vhralten Steins (nach Cornets Titelergänzung, s.o.); lr ra- 
dierte N0. 148 (im Inventar mit Nr. 147 zusammengefaßt). 
4o Ms. chem. 57 
Basilius Valentinus 
David B6uther 
Exzerpte und chemische 
Rezepte 
Jacobus Mosanus 
1. Traktate, Exzerpte. 
S. 1-11 BASILIUS VALENTINUSZ [QFFENBARUNG SEINER VERBORGENEN HANDGRIFFE], 
Auszüge, versetzt mit Teilen der [HANDGRIFFE]. Uberschrift: De lapide physico ex 
vitriolo veneris, ex marte et Sole Basilij Valentini Monachi ordinis S. Benedicti. 
verglichen mit der Ausgabe: Basilius Valentinus. Das ist: Fr. Basilii Valentini  
Chymische Schrifften ..., Hamburg 1717, S. 826-856 und S. 1057-1096 
S. 19-23 EIN WAHRHAFTIGER PROCESS WIE MAN DAS GOLD AUGMENTIRN SOL. Anf.: 
Erstlich maß man trachten nach einem wasser, welches beyde cörper aufflöhset . .. 
S. 23-25 DULCONIS CLAVAEJ PROCESSUSA Mm" de la Fin per testamentum commu- 
nicatus. Anf.: Fac amalgamam ex Sole oz. ij et mercurio saturni oz. xxiiij, divide in 
tres partes ... 
zu Gaston LeDoux de Claves vgl. 40 Ms. chem. 26 
S. 49-50 EIN PARTICULAR AUFF DIE LUNA. Anf.: Nim fein abgetriben luna, dasselbe 
solvir in einem aqua forti, so auf} vitriol und Salz gemacht worden ...; (S. 50) am 
Schluß: Tanck Hartmanno, Hartmannus mihi [Mosanus] Ex Basilio. 
188
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.