Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1875)

XII 
II. Oberste Staatsbehörden. 
S t a a t s r a t h. 
Derselbe besteht: 
1) aus den Prinzen des Königlichen Hauses, welche das 
18. Jahr erreicht haben; 
2) aus Staatsdienern, welche durch ihr Amt zu Mitgliedern 
desselben berufen sind: 
der Präsident des Staats-Ministeriums; die Feld- 
marschalle; die activen Staats-Minister; der Erste 
Präsident des Obertribunals'; der Chef-Präsident der 
Ober-Rechnungskammer; der Chef des Geh. Civil- 
Cabinets; der Chef des Geh. Militair-Cabinets. 
3) Aus Staatsdienern. welche durch besonderes Vertrauen Sitz 
und stimme im Staatsrath haben. 
Ferner haben noch im Staatsrath Sitz und Stimme: die 
commandirenden Generale und die Ober-Präsidenten, wenn 
sie in der Residenz anwesend sind. 
Gerichtshof zur Entscheidung der Competenz-Conflicte. Präsident: 
vacat. (9 Mitglieder. ) 
Staats-Ministerium. 
Präsident: Minister der auswärtigen Angelegenheiten und Minister 
für das Herzogthum Lauenburg: De. Otto Fürst von Bismarck, 
Kanzler des Deutschen Reichs. 
Vice-Präsident: Finanz-Minister Camphausen (26.Octbr. 1869). 
Minister des Innern: Friedrich Albrecht Graf zu Eulen bürg. 
„ der Justiz: De. Leonhardt. 
„ der geistlichen, Unterrichts- und Medicinal-Angelegen 
heiten: De. Falk. 
„ des Krieges: General-Lieutenant von Kameke. 
„ für Handel, Gewerbe u. öffentl.Arbeiten: De. Achenbach. 
„ für die landwirthschaftl. Angelegenheiten: De. Frieden 
thal. 
Unmittelbar unter dem Staats-Ministerinm stehende Behörden. 
1. Disciplinarhof für nicht-richterliche Beamte. Präsident: wirkl. 
Geh Ober-Finanzrath Schuh mann, Unterstaats-Secretair 
im Staats - Ministerium. 
2. Ober-Examinations- Commission für den Geschäftskreis der 
Regierungen (unter der speciellen Leitung der Minister der Finanzen und 
des Innern). Vorsitzender: Dr. v. Koenen, wirkt. Geh. Rath.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.