Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1872)

150 
Stiftungen 
c) Israelitisches Waisenhaus zu Cassel, 
(genannt die Philipp Feidel und Emilie Gold sch midt'sche Stiftung). 
< Gegründet dnrch Testament des am > Mai 1835 zu Cassel verstorbenen Banquiers 
Philipp Levi Acide!, vom 27. Februar 1835, sowie durch Schenkung der Edcgatlin 
des Kaufmanns Rüben Elias Goldschmidt, Emilie, geb. Feidel, daselbst, vom 
V. November 1855 , zu Gunsten armer verivaiseter Kinder israelitischen Glaubens, 
jedoch nur aus Kurhessen.) 
Curatorium. 
Norsitzender: Landrabbine !)r. Adler, zu Cassel. 
Stellvertreter desselben: Kaufmann Eduard Golds chini dt, das. 
Schriftführer: Particulier Samson Selig Goldschmidt, das. 
Rechnungsführer: Particulier Joseph Rinald, das. 
Oeconom: Kaufmann Louis Rosen zweig, das. 
— 
K. Stiftungen. 
(Die Local- und kirchlichen Stiftungen sind unter den Regierungs- und 
Kirchenbehörden zu finden). 
Stiftungen und Anstalten, 
welche unter Leitung und Aufsicht der Regierung stehen. 
1) Prinz Georg'fche Stiftung zu Lasset. 
iDurch Testament des Prinzen Georg zu Hessen vom 3. Juli 1747 ist diese Stiftung 
bestimmt: zur Unterhaltung von Hausarmen, vornehmlich Offiziers- und Soldaten- 
Witwcn, und zur Erziehung von Soldaten - Kindern und andern Waisen.) 
Director: Landrath Weyrauch. 
Kassirer: Waisenhaus - Kassirer Knierim fgvwii. 
Syndicus: Rechtsanwalt Hirsch. 
Pedell und Kassendiener: Jacob Fuhrmann rrwh. 
2) Gräflich v. Aernhold'sche Stiftung zu Lasset. 
(Durch die Reichsgräfin v. Bern hold von und zu Eschau laut Testament vom 7. März 
1734, zu Gunsten adeliger Witwen und Fräulein, mittelst Verleihung von Präbenden 
und Untcrstüßungen , errichtet. ) 
Curator: Staatsrath A. Wähler ra 3. BrHL3, GH3, KW2a. 
Königlicher Commi sfar für die Rechnungs- Abhörung : 
Directoren: Die Vorsteher und Pfarrer bei der lutherischen Kirche 
zu Cassel. 
Kassirer und Geschäftsführer: Probator Weidenmüller. 
3) Freihcrrlich v. Wittorsfche Stiftung zu Cassel. 
(Gestiftet durch den im Jahre 1802 verstorbenen Geh. Staatsminister v. Wittorf in 
Cassel, vermöge Testaments vom 25. Februar 1792, zum Besten der allgemeinen Armen 
kasse in Cassel, des dasigcn rcformirten und lulhcrischcn Waisenhauses, der lutherischen 
Kirche, sowie der Drdens - Armenkasse.)^. 
Regiernngs-Commissar: Regierungsrath Schmidt. 
Directorium: Landrath Weyrauch: Hofrath Rosenblath; 
Pfarrer I a th o; Ober-Bürgermeister R eb e l th a u; 
sämmtlich zu Cassel. 
Curator und Rechnungsführer: Schatzzahlmeister Henkel.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.