Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1872)

98 
Kreis - rc. Behörden 
Katastern mt. 
Steuer-Inspector: H. Spindler. 
Landmesser: Fr. L. Jse. 
Städtische Behörden und Anstalten. 
1) Zu Marburg. 
Ober-Bürgermeister: August Rudolph ka4. 
Zehn Stadtraths - Mitglieder. 
Stadtsecretar: Daniel Mütze. 
Stadtkämmerer: I. Trapp. 
2 ) Zu Wetter. 
Bürgermeister: Daniel Stuhlmann. 
Sechs Stadtraths-Mitglieder. 
Stadtschreiber: Johannes S ch e e rer. 
Stadtkämmerer: Georg Kling. 
Stiftungen und WohlthätigkeitS-Anstalten. 
k) Zu Marburg. 
«. Die städtische Armen-Deputation. — Sitzungstag: Montag.— 
Mitglieder: Der Ober- Bürgermeister. Zwei Pfarrer. 
Ein Stadtraths-Mitglied. Ein Ausschuß-Mitglied. — 
Syndicus: Rechtsanwalt Hille. Secretar: Kaufmann 
Emil Runkel. Probater: Regierungs-Repositar Wein- 
meister (auftrw.). Administrator: Justus Müller. 
Unter derselben stehen sämmtliche Marbnrger milde Stiftungs-Fonds, das 
Waisenhaus, das Arbeitshaus, das Hospital St. Jacob und die 
Siechenhöfe. 
ti. Das vereinigte Waisenhaus. Jnspector: Pfarrer Schmidt. 
c. Das Arbeitshaus. — Director: Der Ober-Bürgermeister. — 
Vorsteher: Volpertus Schneider. 
Das Hospital St. Jacob und die beiden Siechenhöfe. — Jn 
spector : Pfarrer Justi. 
i*. Der Industrieschul - Fonds. — Administrator: 
f. Die städtische Sparkasse. —Direction: Der Oberbürgermeister. 
Drei StadtrathS-Mitglieder.— Buchhalter: Cbr. Godde. 
Kafsirer: I. Trapp. 
p. Wolff'sches Fidei-Commiß. — Syndicus: Rechtsanwalt 
Dr. >ur. Schmidt. Zinsmeister und Administrator: 
Rechtsanwalt Dr. jur. Wolf f. 
2) Z tl Wetter. 
Das Armen-Hospital. — Rechnungsführer: Christian Hells er. 
Stebt unter der Armen-Commission zu Wetter, welcbe aus den beiden 
Pfarrern, dem Bürgermeister zu Wetter und dem reforminen Pfarrer 
zu Münchhausen gebildet ist.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.