Full text: Königlich Preußischer Staatsdienst-Kalender für den Regierungsbezirk Cassel (1868)

378 
3) Sonstige Veränderungen: 
Seite 
- 18. l)r. Erdman n in Gudensberg wurde als Pbysicats - Assistent 
für das Amtsgericht Gudensbcrg auftragsweise bestellt. 
- 35. Der Stadtreceptor Gieße zu Carlthafen wurde von dieser 
Stelle entbunden und der Kaufmann Heinrich Landefeld 
daselbst mit Versehung derselben beauftragt. 
* 77. Zu dem Bezirk der Rcnterei II. in Marburg geboren außer 
den genannten Ortschaften auch die nachstehenden des vorhinnigen 
Justizamts Treis a. L., welche nunmehr mit dem Amtsgerichte 
Marburg vereinigt sind: Ebsdorf, Erbenbausen, Hachborn, 
Haffenhausen, Hausen, Heskem, Ilschhausen, Letvenbofen, 
Nordeck, Rosberg, Wermertshausen und Winnen. 
Den nachstehenden Beamten: 
« 79. Dem Rentmeister Keyßer zu Rinteln, 
- 89. Dem Nevierverwalter Stamm zu Breitenbach, 
- 100 . Dem 4 eminar - Lehrer Müller zu Homberg und 
- 100 . Dem Seminar-Direktor Stamm zu Schlüchtern 
ist der Königl. rothe Adlerorden 4ter Klasse allergnädigst 
verliehen worden. 
- 231. Der Kreissecretar Metz in Melsungen wurde der Königl. 
General - Commission zur Beschäftigung zugewiesen. 
- 268. Dem Rechtsanwalt Dr. Steinfeld zu Eschwege wurde die 
Verlegung seines Wohnsitze» nach Cassel und 
- 292. Dem Rechtsanwalt Flohr in Langenselbold die Verlegung 
seines Wohnsitzes nach Hanau, gestattet. 
- 320. Der Gerichts - Assessor Held mann in Marburg wurde mit 
den Geschäften des Amtsgerichts-Secretair» in Schmalkalden 
beauftragt.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.